Hanuman Nataka

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanuman Nataka:
Hanuman zeigt Rama sein Herz, Baroda Art Museum, vor 1945
Ein langes Drama, das von vielen Menschen geschrieben wurde und die Abenteuer des Affenkönigs Hanuman behandelt. Es wird gesagt, dass dieses Drama von Hanuman selbst komponiert und auf einen Felsen neiedergeschrieben wurde. Valmiki, der Autor des Ramayanas, sah es und fürchtete, dass es einen Schatten auf sein eigenes Gedicht werfen würde. Er beschwerte sich bei dem Autor, der ihm sagte, die Verse in den Ozean zu schmeißen. Dies tat Valmiki dann auch und sie lagen dort für Jahrzehnte verborgen unter dem Wasser. Es wurden Teile wieder entdeckt und König Bhoja gebracht, der Damodara Mishra damit beauftrage, sie zu ordnen und die Lücken zu füllen. Daraus entstand dann das Drama Hanuman Nataka. Wilson sagt dazu: "Es ist möglich, dass die Teilstücke eines antiken Dramas, wie beschrieben, zusammengefasst wurden. Manche Ideen sind poetisch und die Gefühle sind wahr und durchdringend; die Sprache ist allgemein sehr harmonisch, aber das Werk an sich ist trotz alledem eine unzusammenhängende Komposition, das Stückwerk ist sehr eklatant und plump zusammengeworfen worden". Es ist ein Stück des IX. oder II. Jahrhunderts. Es ist in Indien in Druck erschienen.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

27.12.2019 - 29.12.2019 - Bhagavad Gita Flow
Dieses königliche Buch, auch als „Essenz der Upanishaden“ bezeichnet, ist der Gipfel am Wochenende. Rezitationen (Sanskrit mit Deutsch-Übersetzung) während des längeren Asana Haltens –auc…
Atman Shanti Hoche,
27.12.2019 - 29.12.2019 - Indische Götter - Mythen und Legenden
Tauche ein in die märchenhafte Mythologie Indiens. Mit Geschichten, die dein Herz öffnen und dir einen tieferen Zugang zur Spiritualität ermöglichen, wirst du durch die geheimnisvolle Welt der…
Bharata Kaspar,