Gezeter

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gezeter - Definition und praktische Lebenshilfe. Gezeter bezeichnet Schimpfen, lautes Schreien. Typischerweise benutzt man den Ausdruck Gezeter, um die Äußerungen eines anderen abzuwerten. Man kann z.B. sagen so ein Gezeter und damit alles was die anderen gesagt haben, als unsinniges Geschwätz abtun. Gezeter kommt vom Verb zetern, das seit dem 18. Jahrhundert wehklagend Schreien, und seit dem 19. Jahrhundert keifend schimpfen heißt. Zetern wiederum kommt vom mittelhochdeutschen Zetter, der Hilferuf eines Angegriffenen bei Mordversuch, Raub, Diebstahl, Vergewaltigung. Wenn im Mittelalter jemand Zetter gerufen hat, dann waren die Mitbürger zur Mithilfe und zur Verfolgung des Täters verpflichtet. Wer zu häufig Zetter gerufen hat, der hat ein Gezeter angestimmt. Es gibt aber noch andere Wortableitungen, sogar solche, die Zeter vom Sanskrit Yudh, Kampf, ableiten. Jedenfalls ist es im Allgemeinen anzuraten, Kontenance zu wahren und nicht zu viel Gezeter zu veranstalten.

Entspannung ist wichtig bei Gezeter

Umgang mit Gezeter bei anderen

Manchmal fangen Menschen an zu schimpfen, zu zetern über etwas und vielleicht nervt dich das. Du magst dieses Gezeter nicht. Man soll da seine Meinung äußern, freundlich, höflich, mitfühlend miteinander umgehen, sachlich miteinander umgehen, aber man sollte nicht zetern. Wie gehst Du damit um, wenn da Gezeter ist?

Zunächst einmal gibt es verschiedene Weisen. Eine Möglichkeit ist: Ignoriere es. Warte ab und vertage die ganze Situation. Manchmal, wenn es hochemotional ist, braucht es einfach Zeit. Die zweite Möglichkeit ist, dem anderen zuzuhören und das, was er sagt, nicht als Gezeter zu interpretieren, sondern als Wunsch, gehört zu werden. Da kann man schon mal sagen: Du scheinst noch ein Anliegen zu haben, willst Du nicht sprechen? Manchmal hilft das. Wenn es mehrere sind, deren Willensäußerungen Du als Gezeter interpretierst, dann macht am besten einen Kreis. Macht entweder einen Termin aus oder sprecht in dem Moment darüber. Setzt euch im Kreis hin und jeder sagt etwas, dann ist es kein Gezeter mehr, sondern wertzuschätzender Ausdruck.

Eine andere Möglichkeit wäre auch, an Kommunikationsregeln zu erinnern. Eventuell kannst Du sagen: Es scheint, dass hier noch Anliegen sind, aber vielleicht können wir die auf einer sachlichen Ebene angehen. Und manchmal kannst Du auch dem Menschen anschließend sagen, also nicht in dem Moment vor versammelter Mannschaft: Du hast dich so und so verhalten im letzten Meeting. Ich mag dich, ich schätze deine Anliegen sehr und ich meine, du hast Wertvolles zu sagen, aber die Art und Weise, wie du kommunizierst, führt nicht dazu, dass dein Anliegen oder dein Input besonders berücksichtigt wird. Eventuell kannst du andere Arten finden, dein wertvolles Anliegen auszudrücken. Wie du das gesagt hast, das ist bei anderen wie Gezeter angekommen und Menschen haben manchmal die Neigung, dass Menschen, die hochemotional sind, wie ein Kind behandelt werden und dass deren Neigungen nicht ernst genommen werden. Auf die ein oder andere Weise kannst Du dem anderen mitfühlend vermitteln, dass die Art seiner Kommunikation dazu führt, dass sein wertvolles Anliegen weniger berücksichtigt wird.

In diesem Sinne gibt es verschiedene Weisen mit Gezeter umzugehen. Du kannst auch Menschen, die von Gezeter genervt sind, raten, dass sie sich mal mit ihm oder ihr in Ruhe zusammen setzen. Oder man kann Menschen auch raten, sie sollen die Emotionalität einfach ignorieren und schauen, ob hinter dem Gezeter nicht doch wertvolles Input ist. Manchmal ist es nämlich nicht gut, dass das wertvolle Input eines Menschen wegen seinem Gezeter ignoriert wird. Vielleicht hat er etwas sehr Wertvolles beizutragen.

Gezeter in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Gezeter gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Gezeter - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Gezeter sind zum Beispiel Gebrülle, Gekeife, Abwertung,, Annahme, Akzeptanz, Toleranz, Menschenliebe, Freundschaft .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Gezeter - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Gezeter sind zum Beispiel Ruhe, Gelassenheit, Selbstbeherrschung, Trägheit, Lethargie, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Gezeter, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Gezeter, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Gezeter stehen:

Eigenschaftsgruppe

Gezeter kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Ärger

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Gezeter sind zum Beispiel das Adjektiv zeternd, das Verb zetern, sowie das Substantiv Zeterer.

Wer Gezeter hat, der ist zeternd beziehungsweise ein Zeterer.

Siehe auch

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation