Erdchakra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erdchakra ist zum einen die Bezeichnung für ein Energiezentrum der Erde. Erdchakra ist auch eine Bezeichnung für das sogenannte Muladhara Chakra (Wurzelchakra) im Menschen.

Erdchakra - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erde und Chakra

Erdchakra als Energiezentrum der Erde. Die Erde ist wie ein Organismus. In der indischen Mythologie finden wir den Ausdruck Bhumi Devi, auch manchmal nur Bhu Mata genannt, oder auch Go Mata – Mutter Erde, die Göttin Erde. So wie der Mensch ein Lebewesen ist mit einem Körper, einem Feinstoffkörper und einem Kausalkörper, wovon es dann eine Pranamaya Kosha gibt – die Energiehülle mit Prana Nadis, Chakras. So ist auch die Erde ein Lebewesen. Und auch die Erde hat einen physischen Körper. Sie hat einen Astralkörper, einen Feinstoffkörper und auch einen Kausalkörper. So wie dein physischer Körper auf der physischen Ebene aus Organen und Zellen besteht, Prana und Nadis auf der energetischen Ebene hat, so hat die Erde auch einzelne Lebewesen.

Man könnte sagen, du hast in dir auch Lebewesen. Jede Zelle, jedes Organ ist ein Lebewesen. So gibt es auch auf der Erde Bäume und Tiere und Menschen. Und Ökosysteme als Ganzes sind wie Organe der Erde. Und die Erde hat eben auch Chakras. Man könnte sagen, die verschiedenen, natürlichen Kraftorte der Erde sind wie Erdchakras. Man spricht auch von den sogenannten Leylinien , die wie Nadis/Energiekanäle des Menschen sind. Und wann immer sich mehrere Leylinien treffen, ist typischerweise ein Erdchakra.

Yoga Vidya liegt in der Nähe der Externsteine. Yoga Vidya Bad Meinberg ist Teil von Horn-Bad Meinberg, ein Stadtteil von Horn-Bad Meinberg ist Holzhausen Externstein und dort gibt es die Externsteine. Es sind etwa sechs oder acht Kilometer Luftlinie bis zu den Externsteinen. Man kommt mit dem Fahrrad dort in einer knappen halben Stunde hin, wenn man flott ist. Und man sagt, dass die Externsteine ein wichtiges Erdchakra sind. Wenn du dorthin gehst, fühlst du in besonderem Maße die Kraft von Mutter Erde.

So gibt es verschiedene große und kleine Chakren, besondere Energiezentren der Erde. Oft wurden Heiligtümer von alten Kulturen dort angelegt, wo Erdchakras sind. Der Mensch kann sich dort aufladen, regenerieren. Und auch Rituale, Energierituale, sind machtvoller, wenn sie an den Erdchakren gemacht werden. Auch die frühen Kirchen bis zum Mittelalter wurden oft dort errichtet, wo es heidnische Kultplätze gab, und diese heidnischen Kultplätze waren eben an den Erdchakras. So kannst du manchmal merken, wenn du in ältere Kirchen gehst, dass dort eine besondere Energie ist. Wir können tatsächlich sagen, die populären Wallfahrtskirchen sind oft dort errichtet, wo es Erdchakras gibt.

Das Erdchakra im Menschen

Im Menschen kann man auch verschiedene Chakren sehen. Da gibt es die sieben Hauptchakren, die auch mit den Elementen in Verbindung gebracht werden. Muladhara Chakra ist das Erdchakra, Swadishthana Chakra ist Wasserchakra, Manipura ist Feuerchakra, dann gibt es Anahata Chakra – das Luftchakra –, Vishuddha Chakra – das Ätherchakra –, Ajna Chakra – das Chakra des reinen Geistes.

Muladhara Chakra ist also das Erdchakra. Es steht für die Verbindung mit Mutter Erde, ist auch das Wurzelchakra. Das Erdchakra steht für Fähigkeiten wie Beständigkeit, Ruhe, Ausdauer, Festigkeit, Durchhaltevermögen, gesunder Menschenverstand. Es steht auch dafür, sich in dieser physischen Welt orientieren zu können und ein gutes materielles Leben führen zu können. Im Erdchakra ist aber auch der Sitz der Kundalini und damit die Fähigkeit zur Transzendenz. Im Erdchakra laufen vier Nadis zusammen.

Im Muladhara Chakra, im Erdchakra, ist die Sushumna – der Energiekanal der Wirbelsäule, Ida – der Energiekanal der Mondenergie, Pingala – rechts, der Energiekanal der Sonnenenergie, und vorne Saraswati Nadi – der Energiekanal, der nach oben geht. Im Erdchakra gibt es als Chakratier den Elefanten und als Gott Brahma. Manchmal wird auch Ganesha als der Gott des Erdchakras angesehen. Es gibt verschiedene Erdchakra-Meditationen.

Auf den Internetseiten von Yoga Vidya findest du einige Hinweise. Insbesondere, wenn du auf den Yoga Vidya Seiten im Suchfeld Muladhara Chakra eingibst, findest du viele Meditationsanleitungen, Pranayama und andere Übungen, um dein Erdchakra zu stärken, zu harmonisieren und zu kultivieren.

Video Erdchakra

Videovortrag über Erdchakra :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

Erdchakra Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Erdchakra , auf Sanskrit Muladhara Chakra:

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Erdchakra, dann interessierst du dich vielleicht auch für Entwicklung der Persönlichkeit, Entspannungs-Yoga, Entspannungsmethoden, Erdenleben, Erfahrung, Erfolg und Lebensfreude.

Chakras Seminare

19.04.2020 - 24.04.2020 - Selbsterfahrung durch Chakras und Archetypen
Die Chakras und die Archetypen (unbewusste Kräfte in unserer Psyche nach dem Psychologen C. G. Jung) werden dir helfen, tiefer nach Innen zu gehen und werden dir viele Antworten und neue Wege zum…
Mahashakti Rodriguez,
01.05.2020 - 08.05.2020 - Klangtherapie Chakra Kur
Klang und Klangschwingungen haben einen intensiven Bezug zu den Chakras, den Energiezentren. Im Yoga ist es daher eine alte Tradition, Chakras mit Klangschwingungen zu stärken, zu reinigen und zu…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,
10.05.2020 - 17.05.2020 - Chakras im Nada Yoga
Ein Kurs mit etwas Theorie, viel tönenden Erfahrungen und nach-klingenden Erlebnissen – sehr gut geeignet für (angehende) YogalehrerInnen und für alle, die ihre natürlich Stimme entwickeln wo…
Anne-Careen Engel,
15.05.2020 - 17.05.2020 - Chakra-Yoga - Schwerpunkt Swadhisthana und Manipura
Lerne alles über das zweite und dritte Chakra: Swadhisthana- und Manipura-Chakra und das sie verbindende Element. Ihre Symbolik, Einflussbereiche im physischen Körper, psychische Ebenen, Entwickl…
Nirmala Erös,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Chakra-Yoga - Schwerpunkt Manipura und Anahata
Vertiefe dein Wissen über das dritte und vierte Chakra: Manipura- und Anahatha-Chakra und ihre Zusammenarbeit. Sie stehen in Verbindung mit: Stoffwechsel, Willensstärke, Transformation, Selbstach…
Nirmala Erös,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Yoga für die Göttin in dir - Chakra-Arbeit mit Atem, Bewegung und Bewußtsein
Welch ein Fest eine Frau zu sein! Erfahre deine Weiblichkeit als Quelle deiner Kraft und feiere diesen wertvollen Schatz mit anderen Frauen durch intuitive Bewegung, berührende Traumreisen, improv…
Kati Tripura Voß,