Dhaman

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dhaman (Sanskrit: धामन् dhāman m. u. n., Nom. Sg. धाम dhāma) Name eines Rishis; Wohnstätte, Heimat, Aufenthalt(sort), Ort, Reich; Lieblingssache, Liebhaberei, Lust; die Angehörigen, eine zusammengehörige Truppe, Schaar; Gesetz, Ordnung; Weise, Form, Erscheinungsform, Wesen; Weise im Lied, Spruch oder Opfer; Wirkung, Kraft, Vermögen, Fähigkeit; Macht, Majestät; Glanz, Licht, Glanzerscheinung.

Dhaman bzw. Dhama bezeichnet einen heiligen Ort. An dieser Stätte bündelt sich die Anbetung für eine Gottheit. Populäre heilige Orte sind Puri in Orissa, Dvaraka in Gujerat, Rameshvaram in Südindien und Badrinath im Himalayagebirge.


Capeller Sanskritwörterbuch zu Dhaman

Dhaman , Sanskrit धामन् dhāman, Sitz, Wohnung, Aufenthalt, Ort, Heimat, Reich, Herrschaft, Gefolge, Truppe, Schar ; Macht, Kraft, Majestät, Glanz , Licht; Satzung, Gesetz, Ordnung , Art und Weise, Brauch. Dhaman ist ein Sanskrit Substantiv, Geschlecht Neutrum, und bedeutet im Deutschen Sitz, Wohnung, Aufenthalt, Ort, Heimat, Reich, Herrschaft, Gefolge, Truppe, Schar; Macht, Kraft, Majestät, Glanz, Licht; Satzung, Gesetz, Ordnung, Art und Weise, Brauch.

Vishnu als Schildkröte - Kurma Avatar

Verschiedene Schreibweisen für Dhaman

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Dhaman auf Devanagari wird geschrieben " धामन् ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " dhāman ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " dhAman ", in der Velthuis Transkription " dhaaman ", in der modernen Internet Itrans Transkription " dhAman ".

Video zum Thema Dhaman

Dhaman ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Siehe auch