Coyolxauhqui

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Coyolxauhqui, aztekische Göttin: (Nahuatl: Goldene Glocken) war in der aztekischen Mythologie die Göttin des Mondes. Sie war die Tochter Coatlicues und die Schwester der Centzon Huitznahua.

Reliefstein mit Coyolxauhqui, gefunden am Fuße des Templo Mayor Copyright

Coyolxauhqui

Coyolxauhqui ist eine aztekische Göttin. Ihr Name bedeutet „diejenige, mit goldenen Glocken“ bzw. „diejenige, deren Gesicht mit Glocken gemalt ist“ oder „diejenige, mit Kupferglocken an ihren Wangen.“ Man sagt, wenn der Mond voll ist, kann man ihre Glocken sehen. Sie zählt so zu den Mondgöttinnen und ist besonders bei Vollmond zu erkennen.

Sie ist eine Führerin einer Gruppe von Göttinnen. Sie herrschte mit ihren Brüdern bzw. sie herrschte auch über ihre 400 südlichen Brüder. Sie führte Kampf gegen ihre eigene Mutter. Ihre Mutter ist die Schlangen- bzw. Fruchtbarkeitsgöttin Coatlicue, welche Ähnlichkeiten mit der Göttin Kali hat.

Coyolxauhqui war selbst auch Mutter.

Coyolxauhqui Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Coyolxauhqui ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Coyolxauhqui, aztekische Mythologie und alles was damit verknüpft sein kann:

Aztekische Göttinnen

Infos zum Thema aztekische Mythologie und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/bhakti-yoga/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Abruf der URL: SSL certificate problem: certificate has expired