Brennnessel

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Brennessel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Nettle (Urtica dioica), called Brennnessel in German, at Burg Isenberg, Hattingen". Photo by Simplicius, 2004, GNU/FDL

Die Brennnessel (Sanskrit: Vrishchikali) gehört zu den Brennnesselgewächsen (Urticaceae) und blüht zwischen Juli und Oktober. Die Pflanze ist sehr ausdauernd und kommt auf der ganzen Welt in gemäßigten Zonen vor. Sie verbreitet sich sehr schnell und wächst an Wegrändern, auf Schuttplätzen, an Zäunen und in Gärten[1]- oft in der Nähe von menschlichen Siedlungen, da sie stickstoffreiche Böden liebt.


Die große Brennnessel erreicht eine Höhe von bis zu 1,5 Metern. Sie hat grüne Blätter, die die charakteristische Herzform mit zackigen Rändern haben. Die Haut brennt bei Berührung wegen der Abwehrstoffe der Pflanze, die sich in sogenannten Brennhaaren befinden. Kommt jemand dem Kraut zu nah, sondert die Brennnessel aus diesen Haaren Stoffe wie Histamin und Ameisensäure ab. Die Brennnessel ist deswegen als Unkraut verkannt, erfreut sich aber an Beliebtheit in der alternativen Küche, in der Pflanzenheilkunde und in der ursprünglichen Landwirtschaft als Düngemittel.

Die Brennnessel- Inhaltsstoffe

Die Brennnessel liefert viele lebenswichtige Nährstoffe- Vitalstoffe und Antioxidantien in Hülle und Fülle. Vor allem das Vitamin A, verschiedene B-Vitamine (B1, B2, B3, B5 und die Folsäure), das Vitamin C und das Vitamin D sind hoch vertreten. Brennnesseln sind außerdem eine Quelle wertvoller Mineralien wie Eisen, Magnesium, Mangan, Kalzium, Phosphor und Kalium. Sie liefern verschiedene Aminosäuren, Chlorophyll, komplexe Kohlenhydrate, Fettsäuren, zahlreiche Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe, wie die Essigsäure, Beta-Carotin, Betain, Kaffeesäure und Lycopin. [2]

Hier einige Vergleiche, um sich vorzustellen, wie nährstoffreich die Brennnessel ist:

  • Die Brennnessel liefert 6x Mal so viel Calcium wie Kuhmilch.
  • Die Brennnessel enthält 7x mal so viel Vitamin C wie Orangen.
  • Die Brennnessel verfügt über die Hälfte der Carotin-Menge von Karotten.
  • Die Brennnessel besteht bis zu 9 Prozent aus Eiweiß.
  • Die Brennnessel enthält 3 Mal so viel Eisen wie Rindersteak und Spinat.

Die Brennnessel- Gesundheitswirkungen

Die Brennnessel wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass bei Arthrose und bei rheumatiden Arthritis (Rheuma) die Brennnessel solch positive Wirkungen hat, dass es ein Schmerzmittel unnötig macht. Es lindert erfolgreich die rheumaspezifischen Blutwerte sowie Schmerz, Bewegungseinschränkung und Steifigkeit.[3]

Es ist außerdem ein Aquaretika. Aquaretika sind Heilmittel, die die Harnwege durchspülen und somit ideal sind bei Harnwegsinfekten. Der hohe Kaliumgehalt sorgt für einen basischen und verdünnten Urin. Die Harnausscheidung wird dadurch gesteigert. Der Urin verweilt kürzer im Körper, was auch den positiven Effekt hat, dass auch die Bakterien den Organismus schneller verlassen. Bei der Maßnahme ist auf eine ausreichende Wasserzufuhr zu achten.

Vor allem ist die Brennnessel auch bekannt für ihre entgiftende und entschlackende Wirkung. Sie ist sehr gut im Rahmen einer Frühjahrskur und kann Müdigkeit und Erschöpfung beseitigen. Oft liegt dies daran, dass durch ihren hohen Eisengehalt einen vorherrschenden Eisenmangel ausgleichen kann.

Die entgiftende Brennnessel pflegt auch Leber und Galle und optimiert die Verdauung. Sie gleicht den Blutzuckerspiegel aus und lindert Allergien und das Hautbild (z.B. bei Akne und Ekzemen). Ebenso hat sie eine blutdrucksenkende Wirkung. Sie entspannt die Blutgefäße und wirkt blutverdünnend.

Ebenso ist wissenschaftlich belegt[3], dass die Brennnessel bei Prostatabeschwerden wirkt. Für das Immunsystem hät die Brennnessel auch etwas bereit. Sie verstärkt die Antikörperbildung und die Aktivität der Fresszellen (dienen der Beseitigung von Mikroorganismen) und wehrt damit Infekte ab.

Spannend für die Gesundheit sind auch die Brennnesselsamen: Die Libido, die Potenz und die Zeugungsfähigkeit werden dank der hormonähnlichen Substanzen angeregt. Aber auch die Milchproduktion bei stillenden Frauen wird angeregt. Die Samen der Brennnessel wirken auch gegen Haarausfall und verminderten Haarwuchs.

Brennnesseljauche

Brennesseljauche ist ein natürlicher stickstoffreicher Flüssigdünger, der auch als Pflanzenschutzmittel gegen Insekten eingesetzt werden kann. In dieser Dokumentation sieht man eindrucksvoll, wie kommerzielle Interessen über das gesundheitliche Wohl und die naturnahe Landwirtschaft gestellt werden. Seit 2011 ist in Frankreich Brennnesseljauche jedoch wieder erlaubt.

Siehe auch

Fußnoten

  1. Apotheken Umschau: Brennnessel
  2. Superfood gesund: Brennnessel
  3. 3,0 3,1 Zentrum der Gesundheit: Brennnessel

Literatur

Weblinks

Seminare

Ernährung

04. Jan 2019 - 06. Jan 2019 - Schlank und gesund mit Yoga
„Yoga ist nur etwas für Gertenschlanke“, so die gängige Meinung vieler Menschen mit Übergewicht. Doch nur die Wenigsten wissen: Mit der Jahrtausende alten indischen Yoga Lehre kann man auch…
Sushila Thoms,
06. Jan 2019 - 11. Jan 2019 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,

Gesundheit

04. Jan 2019 - 06. Jan 2019 - Schlank und gesund mit Yoga
„Yoga ist nur etwas für Gertenschlanke“, so die gängige Meinung vieler Menschen mit Übergewicht. Doch nur die Wenigsten wissen: Mit der Jahrtausende alten indischen Yoga Lehre kann man auch…
Sushila Thoms,
06. Jan 2019 - 11. Jan 2019 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,