Benommenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benommenheit - Überlegungen und Tipps als praktische Lebenshilfe. Benommenheit ist ein Zustand einer eingeschränkten Bewusstheit. Benommenheit gilt als eine Form leichter Bewusstseinsstörung mit verlangsamter Reaktion, langsameren und weniger klaren Handeln, Denken und Fühlen. Wer unter Benommenheit leidet, kann sich auch schlechter orientieren. Von Benommenheit spricht man auch, wenn jemand eine schlimme Nachricht gehört hat und erst mal gar nicht reagieren kann. Dann spürt man vielleicht eine dumpfe Benommenheit.

Fleiß, ein Gegenpol zu Benommenheit

Umgang mit Benommenheit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es kann sein, dass Menschen vielleicht nach einem großen Begeisterungstaumel irgendwie in Benommenheit kommen. Es kann auch sein, dass sie nach einem großen Misserfolg in der Benommenheit sind. Was macht man dann? Wenn Menschen sich etwas benommen fühlen, ist es meistens gut, etwas abzuwarten, nach großen Emotionen und nach großer Anstrengung kommt eine Phase der Benommenheit, etwas abwarten ist dann gut. Es wird sich dann alles wieder normal einpendeln. Die Psyche hat eine große Intelligenz und auf große Emotionen folgt oft eine Phase der Benommenheit, diese hilft das die Menschen sich neu organisieren können. Dass sie in der Psyche neue Kraft sammeln können und dass sie das, was sie erlebt haben, integrieren können. Nach einer Phase der Benommenheit muss dann wieder eine Phase kommen, wo man sich engagiert und wo man wieder klarer wird.

Benommenheit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Benommenheit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Benommenheit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Benommenheit sind zum Beispiel Verstörtheit, Ohnmacht, Koma, Taumelei, Schwindel, Dumpfheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Benommenheit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Benommenheit sind zum Beispiel Standfestigkeit, Klarheit, Respektlosigkeit, Starrsinnigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Benommenheit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Benommenheit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Benommenheit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Benommenheit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Benommenheit sind zum Beispiel das Adjektiv benommen, das Verb nehmen..

Wer Benommenheit hat, der ist benommen .

Siehe auch

Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Energiearbeit:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Sukadev Bretz,Sivanandadas Elgeti,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Swami Divyananda,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation