Begriffstutzig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begriffstutzig ist ein Adjektiv welches bedeutet das jemand etwas nicht so gut begreift.

Vertrauen und Liebe können jeden transformieren, auch jemanden, der begriffstutzig ist oder so erscheint.

Jeder Mensch ist einzigartig

Greifen hat etwas mit den Händen zu tun, begreifen ist aber etwas mit der Psyche. Etwas zu begreifen, bedeutet etwas zu verstehen. Wenn jemand eine Zeit braucht um etwas zu verstehen, dann wird er als begriffsstutzig bezeichnet. Stutzig bedeutet etwas langsam, etwas begrenzt.

Begriffsstutzig bedeutet das jemand etwas langsam versteht oder nicht versteht. Begriffsstutzig sind oft die anderen und das kann oft passieren wenn du auf dem spirituellen Weg bist und du erfährst tiefe Erfahrungen der Meditation und du verstehst das du tief im Inneren eins mit dem Unendlichen bist. Du bist voller Freude, voller Enthusiasmus und dann gibt es andere die deine Begeisterung nicht teilen.

Du hast dann das Gefühl das die anderen Begriffsstutzig sind. Sie verstehen es nicht und du fragst dich warum sie es nicht verstehen? Aber es ist wichtig zu verstehen nicht jeder ist reif für den spirituellen Weg. Nicht jeder Mensch hat jetzt ein Karma auf dem er das gleiche zur Erledigen hat wie du. Erkenne an das Menschen zu unterschiedlichen Zeiten, unterschiedliches haben was für sie wichtig ist.

Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Kapazitäten bzw. Intelligenzleistung. Manche begreifen etwas schneller als andere. Aber wenn du alle Menschen in deiner Umgebung als Begriffsstutzig siehst, dann müsstest du vielleicht erlernen geschickter zu kommunizieren.

Synonyme begriffstutzig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv begriffstutzig sind zum Beispiel dumm, beschränkt, engstirnig, unerfahren, einfach, jungfräulich. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. unerfahren, einfach, jungfräulich.

Gegenteile von begriffstutzig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von begriffstutzig sind zum Beispiel wissend, gelehrt, intelligent, überheblich, arrogant, abgehoben.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu begriffstutzig mit positiver Bedeutung sind z.B. wissend, gelehrt, intelligent. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Begriffsstutzigkeit sind Wissen, Gelehrtheit, Verständnis, Reife.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem überheblich, arrogant, abgehoben.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach begriffstutzig kommen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Begriffsstutzigkeit und begriffstutzig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu begriffstutzig und Begriffsstutzigkeit.

  • Positive Synonyme zu Begriffsstutzigkeit sind zum Beispiel Unkenntnis, Unerfahrenheit, Einfachheit.
  • Positive Antonyme sind Wissen, Gelehrtheit, Verständnis, Reife.
  • Negative Antonyme sind Überheblichkeit, Arroganz
  • Ein verwandtes Verb ist begreifen, ein Substantivus Agens ist Begriffststutziger

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

04.09.2020 - 06.09.2020 - Selbstliebe stärken
Selbstliebe ist eine der höchsten Schwingung, in die du dich versetzen kannst. Sie ist zutiefst heilsam, harmonisierend und bringt tiefen inneren Frieden. Babys sind noch voller (Selbst-)liebe. Ab…
Caroline de Jong,
11.09.2020 - 13.09.2020 - Im Tempel deines Seins - Frauen Bhakti Wochenende
Tauche ein in den Tempel deines Seins und entdecke die ur-weibliche Kraft in dir! Erlaube dir, deine Zartheit und Wildheit zugleich zu leben! Tief in dir wohnt eine Stimme, die darauf wartet, von d…
Frauke Richter,Amana Anne Zipf,
13.09.2020 - 18.09.2020 - Shakti & Bhakti - Finde die Göttin in dir
Gemeinsam im geschützten Kreis von Frauen erforschst du deine machtvolle Shakti Energie, die, mal zart, mal wild, als Urkraft in deinem Körper Tempel wohnt. Erlaube dir, alle Aspekte deines Seins…
Chandrika Kurz,