Anstarrend

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anstarrend - was ist das? Wie geht man damit um? Anstarrend steht auch für gaffend oder glotzend und bezeichnet das Richten des Blickes auf jemanden. Wenn man jemand anderen lange und unverwandt anblickt, dann starrt man ihn an. Man kann auch ein Gemälde anstarren. Anstarren geschieht meist, weil man verwundert, ängstlich oder verzaubert ist. Anstarrend kann auch eine spirituelle Praxis sein: Wenn man z.B. mit einem Baum eine Verbindung aufbauen will, dann schaut man beständig den Baum an und erspürt den Baum mit dem Herzen. Man wird merken, wie sich das Herz mit dem Baum verbindet. Man kann auch eine Verbindung mit einem Lehrer, einem Guru, aufbauen, indem man das Foto des Meisters anstarrt. Wenn man dabei innerlich ganz entspannt, sich öffnet und dann mit dem Herzen oder der Stirn die Kraft, den Segen, die Liebe des Meisters spürt und auf sich wirken lässt.

Liebe hilft, wenn du jemanden triffst, der anstarrend ist oder so erscheint.

Anstarrend ist ein Adjektiv zu anstarren. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit anstarren in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort anstarren.

Anstarrend in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Anstarrend ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme anstarrend - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv anstarrend sind zum Beispiel gaffend, glotzend, stierend, betrachtend, beobachtend, schauend. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. betrachtend, beobachtend, schauend.

Gegenteile von anstarrend - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von anstarrend sind zum Beispiel ignorierend, wegschauend, übersehend, vergessend, verleugnend, meidend.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu anstarrend mit positiver Bedeutung sind z.B. ignorierend, wegschauend, übersehend. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu anstarren sind wegschauen, ignorieren, übersehen.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem vergessend, verleugnend, meidend.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach anstarrend kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu anstarren und anstarrend

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu anstarrend und anstarren.

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln:

13.11.2020 - 13.11.2020 - Thementag: Dhanvantari Trayodashi - Geburtstag von Dhanvantari
Shri Dhanvantari ist Arzt der Götter, Ursprung und Beschützer aller Heilkunst, Ahnherr des Ayurveda. Sein Geburtstag wird am dreizehnten Tag nach Vollmond des Monats Kartik (zwei Tage vor Diwali…
13.11.2020 - 15.11.2020 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
14.11.2020 - 14.11.2020 - Diwali - das Fest des Lichts
Diwali ist eines der wichtigsten Feste in Indien. Diwali ist das Lichterfest zur Öffnung des Herzens und der Entfaltung allumfassender Liebe. 20:00 Uhr Puja. Kostenlos. Spenden willkommen.