Alara Kalama

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alara Kalama hatte sieben Stufen des Jhana erreicht und war einer von denen, die von Bodhisattva geführt wurden. In seinem frühen Lebensstadium brauchte Bodhisattva, d. h. Buddha einen Weisen und Führer, der ihm den Weg zu Dhamma zeigen würde, das ihn ins Nirvana führte. Alara Kalama war ein bekannter Asket, der sieben von acht Stadien des Jhana oder Yagna erfahren hatte. Er gab das Wissen des Nichts oder Akincannayatana Jhana an seine Schüler weiter.

Buddha im Glück (Gold) der Erleuchtung

In solchen Tagen waren Lehrer wie Alara Kalama, die ihre Schüler auf dem Weg zur Erlangung des Jhana-Wissens begleiteten, rar. Zu jener Zeit war er als Lehrer ziemlich bekannt. In Theravada, der buddistischem Literatur wird Alara Kalama nicht erwähnt. Lalitavistra, eine buddhistische Schule im Norden erwähnt ihn und führt aus, dass Alara in Vaishali wohnte. In seinem Zentrum hatte er 300 Studenten. Laut Alara konnte ein intelligenter Mensch seine Lehre schnell aufnehmen. Zudem hing die Umsetzbarkeit der Lehre vom einzelnen ab. Der Weg, dem Dhamma zu folgen, musste von jedem selbst realisiert und verstanden werden. Solche Lehren wie z. B., dass ein Individuum seine eigene Logik/Schlussfolgerungen anwenden muss, um verschiedene Prinzipien zu verstehen, wurden später in den Buddhismus aufgenommen.

Der besondere Aspekt von Alara Kalamas Unterrichtsmethoden war, dass er keiner Religion oder keinem Guru folgte. In der Tat lehrte er das, was er selbst auf seinem Weg erfahren hatte. Dieser besondere Aspekt wie Alara unterrichtete, beindruckte Bodhisattva. Er erlernte bald das Dhamma, das zum Stadium des Nichts führte. Alara Kalama pries Gautama über alles und drückte seinen Wunsch Bodhisattva gegenüber aus, das Zentrum gemeinsam mit ihm zu leiten. Alara Kalamas Weg führte jedoch nicht ins Nirvana. Folglich verließ er bald das Zentrum. Von da an ging Gautama Buddha zu Uduka.

Siehe auch

Literatur

  • Buddhistische Legenden von Heinrich Zimmer, Insel Verlag Frankfurt am Main, 1985, 1. Auflage
  • Heinz Bechert: Der Buddhismus I: Der indische Buddhismus und seine Verzweigungen. Kohlhammer, Stuttgart 2000. ISBN 3-17-015333-1.
  • Heinz Bechert, R. Gombrich: Der Buddhismus: Geschichte und Gegenwart. 2. Auflage. Beck, München 2002. ISBN 3-406-42138-5.
  • Bhikkhu Bodhi: In den Worten des Buddha. Verlag Beyerlein & Steinschulte, 2008. ISBN 9783931095789
  • Edward Conze: Der Buddhismus: Wesen und Entwicklung. 10. Auflage. Kohlhammer, Stuttgart 1995. ISBN 3-17-013505-8.
  • Hansjörg Pfister: Philosophische Einführung in den frühen Buddhismus. Verlag Reith & Pfister, Bötzingen 2004. ISBN 3-9805629-9-9.
  • Helwig Schmidt-Glintzer: Die Reden des Buddha. dtv C. H. Beck, München 2005. ISBN 3-423-34242-0.
  • Wilhelm K. Essler, Ulrich Mamat: Die Philosophie des Buddhismus. 1. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Dezember 2005. ISBN 3-534-17211-6.
  • W. Rahula: Was der Buddha lehrt. 2. Auflage. Origo-Verlag, Bern 1982. ISBN 3-282-00038-3.
  • Verena Reichle: Die Grundgedanken des Buddhismus. 11. Auflage. S. Fischer-Verlag, Frankfurt 2003. ISBN 3-596-12146-9.
  • Hans W. Schumann: Handbuch Buddhismus: Die zentralen Lehren – Ursprung und Gegenwart. Diederichs, München 2000. ISBN 3-7205-2153-2.
  • Hans W. Schumann: Der historische Buddha – Leben und Lehre des Gotama. Diederichs, München 2004. ISBN 3-89631-439-4.
  • Gerhard Szczesny: Die eine Botschaft und die vielen Irrwege. Königshausen und Neumann, Würzburg 2004. ISBN 3-8260-2707-8.
  • Volker Zotz: Geschichte der buddhistischen Philosophie. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1996. ISBN 3-499-55537-9.
  • F.A.Z.-Hörbuch: Auf Siddhartas Spuren – Reisen zu den heiligen Stätten des Buddhismus. Frankfurt 2006. ISBN 3-89843-952-6.

Weblinks

Seminare

Indische Meister

30.06.2019 - 05.07.2019 - Ferienwoche mit Swami Yatidharmananda
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen – mit Swami Yatidharmananda. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nöt…
Swami Yatidharmananda,
07.07.2019 - 12.07.2019 - Nordsee Special: Swami Yatidharmananda - direkter Schüler von Swami Chidananda
Swami Yatidharmananda ist direkter Schüler von Swami Chidananda. Er spricht über das Leben seines Meisters Swami Chidananda. Als Mönch reist er durch die Welt und bringt so das Wissen und die We…
Swami Yatidharmananda,

Bhakti Yoga

07.06.2019 - 10.06.2019 - Mantra Yoga in (e-)motion
Jasmin und Kai lassen in ihrer einzigartigen Art spielerisch kraftvolle Asanas und das Erleben und Singen von Mantras zusammen fließen. Emotionen lösen sich und lösen sich auf, Freude bricht aus…
Gauri Daniela Reich,Matthias Meyne,
07.06.2019 - 16.06.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv C - Bhagavad Gita
Bhagavad Gita, Karma Yoga, Bhakti Yoga, Hatha Yoga,. Unterrichtstechniken, Meditation, Sanskrit. Bhagavad Gita: Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitun…
Sitaram Kube,Vani Devi Beldzik,