Adishankara

Aus Yogawiki

Adishankara: (Sanskrit: आदिशंकर ādishankara m.) ein Name für Shankara. Adishankara ist eine Bezeichnung für den ursprünglichen Shankara, Shankaracharya, der ca. um 800 n.Chr. gelebt hat. Adishankara heißt "der ursprüngliche Shankara". Die Nachfolger von Shankara bzw. Shankaracharya als Leiter der vier von ihm gegründeten Maths (Klöster) werden nämlich auch als "Shankar" bzw. "Shankaracharya" bezeichnet.

Shankara mit den vier Schülern des Dashanami Ordens

Der ursprüngliche Shankara, derjenige der Kevala Advaita Vedanta populär gemacht hat, Atma Bodha und Viveka Chudamani sowie die Kommentare zur Bhagavad Gita, Brahma Sutra und den Upanishaden geschrieben hat, ist Adishankara bzw. Adishankaracharya.

Sukadev über Adishankara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Adishankara

Adishankara heißt wörtlich "ursprünglicher Shankara". Shankara heißt "der Wohltäter". Auf eine gewisse Weise kann man sagen, Adishankara ist der ursprüngliche Wohltäter und damit Gott selbst. Adishankara bezieht sich aber insbesondere auf eine konkrete historische Person, die auch "Shankaracharya" genannt wird oder einfach "Shankara". Shankaracharya lebte irgendwann zwischen 650 und 800 n.Chr. Manche sagen, von 788 bis 820 nach Christus, und er war einer der ganz großen Vedanta-Meister. Er war ein sehr großer Jnana Yogi, er hat der Kevala Adwaita Philosophie zu ihrer Popularität verholfen.

Die Nachfolger von Shankara in den vier von Shankara errichteten Maths, großen Ashrams oder Klöstern, werden auch "Shankara" genannt. Also, es gab zu Shankaras Zeiten oder nach Shankara gab es dann vier "Shankaras", vier Schüler von Shankara, nämlich Sureshwara, der auch als "Vartikaranya" oder "Mandala Mishra" bezeichnet wird, war einer der nächsten Shankaras. Und auch Padmapada, dann Totaka, auch "Trotaka" genannt, und Hastamalaka.

Das sind alles Shankaras gewesen, im Sinne von, Nachfolger von Shankara. Und heute werden die Leiter, der vier von Shankara begründeten Maths alle als "Shankars" bezeichnet oder auch als "Shankaracharya". Und um den ursprünglichen Shankara, Shankaracharya, von diesen Amtsinhabern zu unterscheiden, wird der ursprüngliche Shankara auch als Adishankara bezeichnet oder Adishankaracharya. Adishankara ist also der ursprüngliche Shankara.

Adishankara आदिशंकर ādiśaṁkara Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Adishankara, आदिशंकर, ādiśaṁkara ausgesprochen wird:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

09.08.2024 - 11.08.2024 Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab?
Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur a…
Sita Devi Hindrichs
18.08.2024 - 27.08.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv I - Shiva Samhita
Die Shiva Samhita ist - neben der Hatha Yoga Pradipika und der Gheranda Samhita - eine der drei großen überlieferten klassischen Hatha Yoga Schriften. Mit ihrem großen Wissen und ihrer jahrzehntelang…
Swami Saradananda, Kay Cantu

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

26.07.2024 - 04.08.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im Inn…
Maheshwara Mario Illgen, Ananta Heussler, Atman Shanti Hoche
26.07.2024 - 04.08.2024 Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F5 - Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im Inn…
Maheshwara Mario Illgen, Ananta Heussler, Atman Shanti Hoche

Multimedia

Shankara - Leben und Werk des großen Yoga Meisters

Phantasiereise zu Shankara - Tiefenentspannung