Haridwar

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haridwar bedeutet wörtlich die "Türschwelle zu Hari". Es ist eine Bahnstation an der nördlichen Eisenbahnlinie, welche in der Sahranpur Region in Uttar Pradesh gelegen ist. Wer nach Kedarnath oder Badrinath reist, kommt für gewöhnlich durch Haridwar. Es ist ein schöner Ort, an den Ufern des Ganges gelegen, und ein Pilgerzentrum für alle Hindus.

Haridwar bei Nacht Copyright

Auf der gegenüberliegenden Seite ist der Berg Chandi-Pahar, auf dessen Gipfel ein Chandi Tempel steht. "Hari-ka-charan (Hari-ka-paudi)" ist ein besonders heiliger Ort, um ein Bad zu nehmen, wobei der anliegende Gangadwara Tempel ein weiteres Attraktionszentrum darstellt.

Die "Kumbha Mela", ein großes Festival, wird hier alle zwölf Jahre ausgerichtet, während die Ardha Kumbha sich einmal alle sechs Jahre ereignet. Die allgemeinen jährlichen Feste, die in Hyderabad stattfinden, sind Baisakhi im April, Kanwar Mela und Somwati Amavasy im Juli. Kartik Purnima wird 15 Tage nach Diwali gefeiert, in der ersten Nacht des Vollmondes im November.

Haridwar Allgemeines

Haridwar ist eine heilige Stadt in Uttarkhand und liegt an den Ufern des Ganges. Sie ist das Tor für heilige Pilger wie Badrinath, Kedarnath, Yamunotri und Gangotri.

Nach der hinduistischen Mythologie ist Haridwar der Ort, an dem die Yakshas und die Devas Vishnu zu sehen bekamen. Es ist der heilige Ort, der als Tor zu Vishnu verehrt wird. In alten Zeiten war Haridwar unter verschiedenen Namen bekannt: Mayapuri, Gangadwar und Tapovan. Haridwar gehört zu den vier Orten, wo alle zwölf Jahre Kumbha Mela gefeiert wird. Nach der hinduistischen Mythologie ist Haridwar die heilige Stelle, an der es Amrit (Nektar) regnet, das Getränk der Götter, das Unsterblichkeit garantiert.

Haridwar liegt im südwestlichen Teil des Staates Uttarakhand. Die geografischen Koordinaten sind 29,96° nördlich und 78,16° östlich. Die Stadt liegt zwischen den Shivalik Bergen im Norden und Nordosten und dem Ganges im Süden. Nach der Volkszählung von 2001 hat Haridwar eine Bevölkerung von 295.213 Menschen. Es gibt mehr männliche als weibliche Bewohner in der Region und die Alphabetisierungsrate liegt bei 70%, wobei die Rate der Männer höher ist als bei den Frauen. Der Bevölkerungsanteil von Menschen unter 6 Jahren liegt bei 6%.

In der Region gibt es mehrere First-Class-Institute wie das Indische Institut für Technologie in Roorkee, die Hochschule für Ingenieurwesen in Roorkee, Gurukul Kangri Vishwavidyalaya, und viele andere. Neben den Instituten für höhere Bildung gibt es mehrere Schulen wie die Öffentliche Schule in Delhi und Kendriya Vidyalaya, die sich um die Bedürfnisse der Grundausbildung von Kindern der Region kümmern.

Traditionelle Waschung im Ganges in Haridwar, Copyright

Tourismus in Haridwar

Haridwar ist das Herz der Wallfahrtszentren in Uttarakhand. Haridwar wird auch "Ganga-Dwara" genannt, da der heilige Ganges hier ins Flachland fließt. Die beliebtesten Wallfahrtszentren in Haridwar sind Gangadwara, Kushwart, Bilwa Teerth, Neel Parvat und Kankhal. Einige der beliebten Tempel in der Region sind Vaishno Devi Tempel, Gauri Shankar Tempel und Bharat Mata Tempel. Es gibt mehrere spirituelle Plätze in Haridwar, wo man als Besucher Trost und geistigen Frieden finden kann. Dazu gehören der Anandamayee Ma Ashram und der Daksha Mahadev Tempel.

Das Chila Naturschutzgebiet für Pflanzen und Tiere ist ein beliebter Platz für Abenteurer. Es gibt viele Plätze in der Region wie Neel Dhara Pakshi Vihar, Bhimgoda Tank, JaiRam Ashram, Sapt Rishi Ashram und Sapt Sarovar, Parad Shivling, Doodhadhari Barfani Tempel and Sureshwari Devi Tempel, die die Besucher höchst zufrieden stellen.

Wie man Haridwar erreicht

  • Mit dem Flugzeug: Der nächste Flughafen ist der Jolly Grant Airport in Dehradun. Es gibt täglich zwei Flüge der südlichen Fluglinien, die vom internationalen Indira Gandhi Airport in Delhi kommen.
  • Mit dem Zug: Es gibt häufige Zugverbindungen von den größeren Städten Mumbai, Delhi, Agra, Howrah, Varanasi, Allahabad, Ujjain, Amritsar, Lucknow, usw.
  • Auf der Straße: Haridwar liegt am der Hauptverkehrsstrasse Nr.45 und ist sehr gut mit den größeren Städten und Staaten verbunden, Agra (386km), Ambala (168km), Badrinath (325km), Delhi (214km), Dehradun (52km), Kedarnath (250 km), Saharanpur (81 km), Nainital (286 km).

Haridwar ist der heilige Platz der Pilger, an dem viele religiöse Feste gefeiert werden. Die Anhänger aus allen Teilen Indiens versammeln sich hier. Die erwähnenswertesten Feste sind Kumbha Mela, die alle zwölf Jahre gefeiert werden. Dieses Fest wird abwechselnd in den vier Regionen Haridwar, Allahabad, Ujjain und Nasik gefeiert. Die Ardh Mela oder Halbe Mela wird alle sechs Jahre durchgeführt. Beide Feste werden in Haridwar im Jahr 2010 gefeiert.

Siehe auch

Seminare

Mantras und Musik

12. Mär 2017 - 17. Mär 2017 - Klangtherapie im Yogaunterricht - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv
Du möchtest Klangschalen und / oder Gongs im Yogaunterricht einsetzen? Hier lernst du, wie du mit Hilfe von Klang deinen Yogastunden eine besondere Note geben kannst. Mit den Klängen kannst du de…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,
17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Devadas Mark Janku,

Bhakti Yoga

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Devadas Mark Janku,
04. Apr 2017 - 04. Apr 2017 - Mantra-Konzert mit Janin
Mantra-Konzert zum Mitsingen mit Janin Devi & Friends. Die seelenvolle Stimme von Janin führt dich mit ihren Sanskrit Mantras und spirituellen Liedern in die Stille deines Seins. Durch Mantras öf…
Janin Devi,