Shitalanatha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shitalanatha oder eben auch Sheetalnath geschrieben (mehr im Englischen) war der zehnte Jain Tirthankara, der Sohn des Herrschers Dridhrath. Später in seinem Leben wurde er zum Asketen und erreichte das Nirvana.

Shitalanatha Tempel in Kolkata Copyright

Shitalanatha

Darstellung von Thirtankara Copyright

Shitalanatha war der zehnte Jain Tirthankara des jetzigen Zeitalters, Avasarpini. Mit Hilfe der Jain-Philosophie wurde er zum Siddha, eine erleuchtete Seele, die all ihr Karma vernichtet hat.

Shitalanatha war der Sohn von Kaiser Dradhrath Raja und Kaiserin Nanda Rani im Bhaddilpur der Ikshyaku Dynastie. Sein Geburtstag war am zwölften Tag des Magh Krishna Monats des Hindu Kalenders. Das Wesen, welches später zum Herr Shitalanatha werden sollte, war in einer seiner früheren Inkarnationen der Herrscher der Susima Stadt auf der Pushkarvar Insel. Dann war sein Name Padmottar. Er war ein pietätvoller und warmherziger Herrscher, der sein Königreich seinem Sohn vermachte, sobald dieser das Erwachsenenalter erreichte.

Shitalanatha bekam später das Diksha-Gelübde von Tristadha Muni. Er vertiefte sich in lebhafte heilige Praktiken und reiste zu weit entfernten Orten um verschiedene religiöse Zustände zu erreichen. Dies half ihm das Tirthankar-nam und Gotra-Karma zu erreichen. Shitalanatha verfolgte einen kontinuierlichen, spirituellen Lebensweg bis er das Nirvana erreichte. Er reinkarnierte als der Kaiser der Pranat-Dimension der Götter.

Reinkarnation von Shitalanatha

Shitalnath-Tempel in Madhuban Copyright

Shitalanatha wurde am zwölften Tag des dunklen Monats Magh geboren. Im Erwachsenenalter heiratete er auf Geheiß seiner Eltern. Sein Vater, Kaiser Dridhrath krönte ihn zur rechten Zeit und nahm ihm das Diksha Gelübde ab. Shitalanatha bewies, dass er ein gutes Herz hatte und führte das Land für viele Jahre sehr erfolgreich. Später verließ Shitalanatha sein Haus und wurde zum Asketen.

Er erreichte das Nirvana am vierzehnten Tag der dunklen Hälfte des Monats Paush unter einem Peepal Baum. Nach langer Wanderung kam er nach Sammetshikhar und erreichte das Nirvana am zweiten Tag der dunklen Hälfte des Monats Vaishakh.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

27.09.2019 - 29.09.2019 - Wissenschaftliches Arbeiten aus der Perspektive des Yoga
Du bist YogalehrerIn oder TeilnehmerIn einer Yogalehrerausbildung, möchtest dein Wissen und deinen Zugang zum Yoga und zur Yoga-Philosophie insbesondere im Bereich des Raja Yoga und des Jnana Yoga…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,
02.10.2019 - 04.10.2019 - Bewusstseinstechniken aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Tantra benutzt alle Sinne, um durch Achtsamkeits- und Meditationstechniken den Schleier der materiellen Welt zu lüften und hinter allen Erscheinungen reines Bewusstsein - unser wahres Selbst - zu…
Dr. phil. Oliver Hahn,

Meditation

27.09.2019 - 29.09.2019 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Ananda Schaak,
27.09.2019 - 29.09.2019 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Gopika Stalder,