Konditionstraining: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Konditionstraining ''' ist ein Ausdruck aus der [[Sportmedizin]] und aus dem sportlichen Training. Konditionstraining ist das Training der sportlichen Leistungsfähigkeit.
 
'''Konditionstraining ''' ist ein Ausdruck aus der [[Sportmedizin]] und aus dem sportlichen Training. Konditionstraining ist das Training der sportlichen Leistungsfähigkeit.
 
In einem engeren Sinne wird darunter [[Ausdauertraining]] verstanden. Bis zum Jahr 2000 war es bei diesem Sprachgebrauch üblich, dass man von Konditionstraining gesprochen hat.
 
In einem engeren Sinne wird darunter [[Ausdauertraining]] verstanden. Bis zum Jahr 2000 war es bei diesem Sprachgebrauch üblich, dass man von Konditionstraining gesprochen hat.
Konditio bedeutet: Zustand und Bedingung, Kondition beschreibt den Trainingszustand eines [http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Artikel/Art-Artikel/art_mensch.html Menschen]. Wenn man im Sport von einer guten [[Kondition]] spricht, meint dieses den guten körperlichen und sportlichen Leistungszustand. Heutzutage umfasst das Konditionstraining die [[Muskelkraft]], die [[Flexibilität]], die [[Koordination]] und die [[Ausdauer]]. Man kann sagen, dass man über eine gute Kondition verfügt, wenn man eine gute Muskelkraft, einen guten [[Herz Kreislauf|Herz-Kreislauf]]-Zustand und eine ausreichend gute Flexibilität und [[Koordination]] hat. Konditionstraining ist eine Kombination aus den verschiedenen Trainingsarten.
+
Konditio bedeutet: Zustand und Bedingung, Kondition beschreibt den Trainingszustand eines [http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Artikel/Art-Artikel/art_mensch.html Menschen]. Wenn man im Sport von einer guten [[Kondition]] spricht, meint dieses den guten körperlichen und sportlichen Leistungszustand. Heutzutage umfasst das Konditionstraining die [[Muskelkraft]], die [[Flexibilität]], die [[Koordination]] und die [[Ausdauer]]. Man kann sagen, dass man über eine gute Kondition verfügt, wenn man eine gute Muskelkraft, einen guten Herz-Kreislauf-Zustand und eine ausreichend gute Flexibilität und [[Koordination]] hat. Konditionstraining ist eine Kombination aus den verschiedenen Trainingsarten.
  
 
== Yoga und Konditionstraining ==
 
== Yoga und Konditionstraining ==
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
== Ausdauer ==
 
== Ausdauer ==
Beim Üben von [https://www.yoga-vidya.de/yoga-anfaenger/was-ist-yoga/ Yoga], wirst du dafür sorgen, dass du zum Einen mittels Atemübungen und Sonnengrüssen die Herz-Kreislauf-Fähigkeit kultivierst. Dies umfasst das Ausdauertraining. Die Herz-Kreislauf- und Lungenkapazität werden gestärkt und verbessert durch den Sonnengruss, andere dynamische Übungen, die Atemübungen und bis zu einem gewissen Grad die Umkehrstellungen.
+
Beim Üben von [https://www.yoga-vidya.de/yoga-anfaenger/was-ist-yoga/ Yoga], wirst du dafür sorgen, dass du zum Einen mittels Atemübungen und Sonnengrüssen die Herz-Kreislauf-Fähigkeit kultivierst. Dies umfasst das Ausdauertraining. Die Herz-Kreislauf- und Lungenkapazität werden gestärkt und verbessert durch den [[Sonnengruss]], andere dynamische Übungen, die [[Atemübungen]] und bis zu einem gewissen Grad die [[Umkehrstellungen]].
  
 
== Kraft ==
 
== Kraft ==
Kraft als Teil des Konditionstraining kann entwickelt werden durch anstrengende Kraftübungen, wie z.B. Navasana, das Boot, für die Bauchübungen oder Virabhadrasana, die verschiedenen Heldenstellungen, welche Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur kultivieren. Es gibt verschiedene Variationen von Navasana zur Entwicklung von der Oberarmmuskulatur, Bizepsmuskulatur und der Latissimimuskulatur. Die Rückbeugen und Rückenübungen bauen Kraft auf. Die Heuschrecke, die Kobra und das Boot und die diagonale Katze stärken die Rückenmuskeln. Bestimmte Übungen zur Stärkung der Arme sind der fliegende Hund, Delphin, Handstand, Skorpion, Krähe und Pfau. Die Asanas stärken die Armmuskeln und die Schultermuskeln.
+
Kraft als Teil des Konditionstraining kann entwickelt werden durch anstrengende [[Kraftübungen]], wie z.B. [[Navasana]], [[das Boot]], für die [[Bauchübungen]] oder [[Virabhadrasana]], die verschiedenen [[Heldenstellung]]en, welche Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur kultivieren. Es gibt verschiedene Variationen von [https://www.yoga-vidya.de/yoga-uebungen/asana/bauchmuskeluebungen-574/ Navasana] zur Entwicklung von der Oberarmmuskulatur, [[Bizeps]]muskulatur und der Latissimimuskulatur. Die [[Rückbeugen]] und Rückenübungen bauen [[Kraft]] auf. Die [[Heuschrecke]], die [[Kobra]], das Boot und die [[diagonale Katze]] stärken die Rückenmuskeln. Bestimmte Übungen zur Stärkung der Arme sind der fliegende Hund, [[Delphin]], [[Handstand]], [[Skorpion]], [[Krähe]] und der [[Pfau]]. Diese [[Asanas]] stärken die Armmuskeln und die Schultermuskeln. Mit Yoga hast du also ein vollständiges Krafttraining.
  
Mit Yoga hast du ein vollständiges Krafttraining.
+
== Flexibilität und Yoga ==
 +
Yoga ist ein optimales Training der Flexibilität. Dies ist ja jedem klar. Die Flexibilität als Teil des [[Koordinationstraining]]
  
== Flexibilität und Yoga ==
+
wird kultiviert durch alle Dehnübungen. Im Schulterstand wird der Nackenbereich und der obere Rücken gedehnt, im Fisch wird der Brustkorb gedehnt, in den verschiedenen Vorwärtsbeugen werden die Oberschenkelmuskel gedehnt, der Bizeps, die verschiedenen Formen der Hüftflexibilität. Die Rückbeugen erhöhen die Flexibilität der Schulter und der Brust. Die Drehungen verbessern die Drehflexibilität und damit wird die Flexibilität der Wirbelsäule verbessert.
Yoga ist ein optimales Training der Flexibilität. Dies ist  jedem klar. Die Flexibilität als Teil des Koordinationstraining wird kultiviert durch alle Dehnübungen. Im Schulterstand wird der Nackenbereich und der obere Rücken gedehnt, im Fisch wird der Brustkorb gedehnt, in den verschiedenen Vorwärtsbeugen werden die Oberschenkelmuskel gedehnt, der Bizeps, die verschiedenen Formen der Hüftflexibilität. Die Rückbeugen erhöhen die Flexibilität der Schulter und der Brust. Die Drehungen verbessern die Drehflexibilität und damit wird die Flexibilität der Wirbelsäule verbessert.
 
 
Koordination als Teil des Konditionstarinings
 
Koordination als Teil des Konditionstarinings
  

Version vom 8. Februar 2020, 16:51 Uhr

Konditionstraining ist ein Ausdruck aus der Sportmedizin und aus dem sportlichen Training. Konditionstraining ist das Training der sportlichen Leistungsfähigkeit. In einem engeren Sinne wird darunter Ausdauertraining verstanden. Bis zum Jahr 2000 war es bei diesem Sprachgebrauch üblich, dass man von Konditionstraining gesprochen hat. Konditio bedeutet: Zustand und Bedingung, Kondition beschreibt den Trainingszustand eines Menschen. Wenn man im Sport von einer guten Kondition spricht, meint dieses den guten körperlichen und sportlichen Leistungszustand. Heutzutage umfasst das Konditionstraining die Muskelkraft, die Flexibilität, die Koordination und die Ausdauer. Man kann sagen, dass man über eine gute Kondition verfügt, wenn man eine gute Muskelkraft, einen guten Herz-Kreislauf-Zustand und eine ausreichend gute Flexibilität und Koordination hat. Konditionstraining ist eine Kombination aus den verschiedenen Trainingsarten.

Yoga und Konditionstraining

Yoga ist als Ganzes ein hervorragendes Konditionstraining.

Ausdauer

Beim Üben von Yoga, wirst du dafür sorgen, dass du zum Einen mittels Atemübungen und Sonnengrüssen die Herz-Kreislauf-Fähigkeit kultivierst. Dies umfasst das Ausdauertraining. Die Herz-Kreislauf- und Lungenkapazität werden gestärkt und verbessert durch den Sonnengruss, andere dynamische Übungen, die Atemübungen und bis zu einem gewissen Grad die Umkehrstellungen.

Kraft

Kraft als Teil des Konditionstraining kann entwickelt werden durch anstrengende Kraftübungen, wie z.B. Navasana, das Boot, für die Bauchübungen oder Virabhadrasana, die verschiedenen Heldenstellungen, welche Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur kultivieren. Es gibt verschiedene Variationen von Navasana zur Entwicklung von der Oberarmmuskulatur, Bizepsmuskulatur und der Latissimimuskulatur. Die Rückbeugen und Rückenübungen bauen Kraft auf. Die Heuschrecke, die Kobra, das Boot und die diagonale Katze stärken die Rückenmuskeln. Bestimmte Übungen zur Stärkung der Arme sind der fliegende Hund, Delphin, Handstand, Skorpion, Krähe und der Pfau. Diese Asanas stärken die Armmuskeln und die Schultermuskeln. Mit Yoga hast du also ein vollständiges Krafttraining.

Flexibilität und Yoga

Yoga ist ein optimales Training der Flexibilität. Dies ist ja jedem klar. Die Flexibilität als Teil des Koordinationstraining

wird kultiviert durch alle Dehnübungen. Im Schulterstand wird der Nackenbereich und der obere Rücken gedehnt, im Fisch wird der Brustkorb gedehnt, in den verschiedenen Vorwärtsbeugen werden die Oberschenkelmuskel gedehnt, der Bizeps, die verschiedenen Formen der Hüftflexibilität. Die Rückbeugen erhöhen die Flexibilität der Schulter und der Brust. Die Drehungen verbessern die Drehflexibilität und damit wird die Flexibilität der Wirbelsäule verbessert. Koordination als Teil des Konditionstarinings

Alle Yogaübungen erhöhen das Körpergefühl und die Koordination, welche als Teil des Kontitionstraining gilt

Die Koordination wird verbessert durch bewusste Körperübungen und komplexe Übungen für den Körper. Ebenfalls durch diverse Gleichgewichtsübungen wie das Stehen auf einem Bein oder der Baum. Dies trifft zudem auf den Handstand, den Skorpion, die Krähe und andere Gleichgewichtsübungen zu, welche die Koordination trainieren. Yoga ist folglich daraus ein ideales Koordinationstraining. Es fördert und trainiert den Trainingszustand, den sportlichen Zustand des Körpers wunderbar. Alle Aspekte sind im Yoga enthalten damit die Muskelkraft, Ausdauer, Koordination und Flexibilität trainiert werden kann.

Video Konditionstraining

Hier findest du ein Vortragsvideo über Konditionstraining :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Konditionstraining Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Konditionstraining :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Konditionstraining, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Kompetent, Kollektives Unterbewusstsein, Klangyoga, Kongress, Konstitutionstypen, Konzentrationsförderung.

Sport und Yoga Seminare

18.09.2020 - 20.09.2020 - Muskelkater Yoga für mehr Power
Stärke deine Muskeln für mehr Power! Ganz nach dem Motto: „Use it or lose it“ bekommt dein Körper vielfältige neue Bewegungsimpulse, diee mit gezieltem Trainingsreiz deine Muskulatur aufbau…
Kay Hadamietz,
20.09.2020 - 25.09.2020 - Bergwandern und Yoga
Wanderungen in der Bergwelt des Allgäus und Yoga, Meditation und Mantra-Singen werden dich dem Himmel etwas näher bringen. Je nach Wetter und Lust unternehmen wir aussichtsreiche Wanderungen in d…
Gabi Jagadishvari Dörrer,
20.09.2020 - 25.09.2020 - Yoga und Pferd
Pferde besitzen eine transformierende Kraft, sie spiegeln uns, zeigen uns Stärken, aber auch unsere Schwächen auf.Wir arbeiten mit ruhigen, gut ausgebildeten Westernpferden, lernen die Sprache de…
Melanie Vagt,
09.10.2020 - 11.10.2020 - Ausrichtungsdynamik - verstehen und verdrehen
In Spiralen und Loops drehst du dich zu einer gesunden Körperhaltung. Traditionelle Yogaübungen werden mit modernen anatomischen Erkenntnissen verknüpft. In der Ausrichtungsdynamik wird im Wesen…
Jörg Müller,
11.10.2020 - 16.10.2020 - Themenwoche: Wandern im Wanderparadies Teutoburger Wald
Ausgedehnte Wanderungen in einer der schönsten Wanderregionen Deutschlands. Lichte Höhen, romantische Täler, idyllische Seen, natürliche Kraftorte. Ein unvergleichliches Naturerleben für dich.…
16.10.2020 - 18.10.2020 - Die Yogamatte - dein privates Fitnessstudio
Dein Körper - das modernste Fitnessgerät, das jemals entwickelt wurde! Mit seiner Hilfe und deiner Yogamatte lernst du Übungen, die dich auf ein neues Fitnesslevel bringen. Du baust Kraft auf, g…
Mahindra König,