Bardo

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bardo Bardo ist ein Ausdruck aus dem tibetischen Buddhismus, Bardo bedeutet Zwischenzustand. Bardo die Versetzung innewohnender Gegebenheiten des Geistes. Bardo ist insbesondere der Zwischenzustand.

Bardo ist ein Substantiv im Kontext von Yoga und Psychologie, Weltanschauung, Weisheit, Spiritualität, Religion

Bardo aus yogischer Sicht

Bardo ist auch die Bezeichnung der verschiedenen Bewusstseinszustände. Im tibetischen Buddhismus unterscheidet man zwischen verschiedenen Bardos, also zwischen verschiedenen Bewusstseinszuständen. Es gibt z.B die sechs Yogas von Naropa und da gibt es für jeden der sechs Bardos eine spezielle Yogaübung, eine besondere Meditationstechnik. Es gibt das Bardo thödol, bekannt als das tibetisch Buch der Toten. Es geht darum wie man durch Hören über die verschiedenen Bewusstseinszustände zum Höchsten kommen will. Bardo thödol wird rezitiert, wenn jemand gestorben ist. Über das rezitieren der Bardo Thödol werden höhere Lichtwesen angerufen und die Seelen, die ihren physischen Körper verlassen haben werden sich dann durch die Kraft des Gehörten erheben zu anderen Bewusstseinszuständen. Also das Anliegen des Bardo Thödol ist es, jenseits des Zustandes der Bildhaftigkeit zu kommen. So ist das Bardo Thödol eine gewisse Anleitung, wie geht man nach dem Tod durch die verschiedenen Bewusstseinszustände hindurch.

Videovortrag zu Bardo

Hier findest du ein Vortragsvideo über Bardo:

Bardo - was bedeutet das? Erfahre einiges über Bardo in dieser kurzen Abhandlung, einen spontanen Videovortrag. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Bardo vom Yogastandpunkt aus. So kommt er zu einigen interessanten, auch diskussionswürdigen Gedanken.

Bardo Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Bardo:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Bardo

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Bardo, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Bedauernd‏‎, Authentischsein, Ausweglos‏‎, Befehlen‏‎, Begehrenswert‏‎, Begierig‏‎, Begehrt‏‎, Fantasie.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Bardo, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Asana Exakt
Genaues Erklären, Praktizieren und Korrigieren von Grundstellungen und Variationen der Yoga Vidya Grundreihe. Durch das bewusste Wahrnehmen der Details in Bewegungen und Stellungen kannst du dein…
Marco Büscher,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yoga bei Rundrücken, Skoliose, Wirbelgleiten - Tipps für den Alltag
Rundrücken und vorgeschobener Kopf ist eine häufige Haltung, die aus Büroarbeit, Bildschirmarbeit und Bewegungsmangel resultiert. Übungen zur Öffnung des Brustkorbs und Aufrichtung der Wirbels…
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yoga Nidra - Schlaf des Yogi
Einführung und praktische Unterweisung in die Tiefen der yogischen Technik der Entspannung - Yoga Nidra - entwickelt vom Sivananda Schüler Swami Satyananda Saraswati, Begründer der Bihar School…
Michael Büchel,


Zusammenfassung

Bardo kann man sehen im Kontext von Yoga und Psychologie, Weltanschauung, Weisheit, Spiritualität, Religion.