Was ist Liebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist Liebe? Finde hier einige Anregungen zu einer der wichtigsten Fragen überhaupt. Was ist Liebe? Diese Frage kann man philosophisch, biologisch, religiös und psychologisch beantworten. Was Liebe ist, ist aber auch eine praktische Frage. Letztlich ist Liebe aber ein Gefühl, das nicht in Worten beschrieben werden kann. Liebe ist eine Erfahrung, aus der heraus man sein Seinsgefühl bekommt und aus der heraus man handelt. Hier in diesem Artikel bekommst du einige Anregungen zur Frage: Was ist Liebe? Für mehr Informationen schaue nach unter dem Hauptstichwort, Liebe.

Buddha

Was ist Liebe - religiös gesehen

Was ist Liebe - darauf antworten auch die Religionen. Im Christentum heißt es: Gott ist die Liebe. Und wer in der Liebe ist, der ist in Gott und Gott ist in ihm. (1. Johannes 4, 16b). Was ist die Liebe? Darauf kann man antworten: Gott ist die Liebe. Und da Gott alles ist, ist auch Liebe das Grundprinzip des Lebens. Gott zu dienen, heißt in der Liebe zu sein. Liebe zu kultivieren, heißt Gott erfahren. Gotterfahrung heißt Liebeserfahrung. Nächstenliebe und Gottesliebe hängen zusammen.

Was ist Liebe - spirituell gesehen

Was ist Liebe - darauf geben auch die spirituellen Traditionen, die mystischen Traditionen. Im Vedanta heißt es z.B.: Deine wahre Natur ist Satchidananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit. In Ananda, Glückseligkeit, steckt auch Prema, die Liebe. Es heißt also: In seinem Wesenskern ist der Mensch Liebe. Was ist Liebe? Darauf kann man antworten: Liebe ist die Essenz von dir und damit von jedem Menschen.

Was ist Liebe - philosophisch gesehen

Was ist Liebe - auf diese Frage geben die verschiedenen Philosophen unterschiedlich Antworten. Die griechische Philosophie z.B. unterscheidet

Was ist Liebe - biologisch gesehen

Die moderne Evolutionsbiologie sieht Liebe an als ein Gefühl, das auf Kooperation ausgerichtet ist. Liebe ist die Motivation, welche Leben in Gemeinschaften überhaupt erst ermöglicht hat. Laut Evolutionsbiologie ist der Mensch auf Kooperation, auf Miteinander ausgerichtet. Diese Neigung zu Kooperation findet sich in der Neigung zur Liebe und zum Streben nach Liebe. Vom Biologischen kann man sagen, dass die Liebe allgemein sich aus zwei Quellen speist:

  • Liebe zwischen Mann und Frau zur Aufzucht der Nachkommen: Beim Menschen brauchen die Kinder eine langfristige Betreuung. Bei anderen Tierarten wachsen die Kinder auch ohne allzu großes Engagement der Eltern auf. Damit Menschenkinder gesund aufwachsen, brauchen sie ein behütetes Umfeld. Dazu dient die Liebe der Eltern zueinander. So hat sich, vom Standpunkt der Evolutionsbiologie, die Liebe zwischen Mann und Frau als sinnvoll erwiesen
  • Liebe der Eltern zu den Kindern: Damit Eltern bereit sind, soviel für die Kinder zu tun und zu opfern, braucht es eine Motivation. Diese Motivation ist die Liebe zu den Kindern. Liebe zu Kindern kommt für den Menschen ganz natürlich. Die meisten Menschen fangen an zu lächeln und ihr Herz zu spüren, wenn sie ein lachendes Kind anschauen. Und die meisten Erwachsenen spüren Mitgefühl, wenn sei ein Kind leiden sehen. Aus der Erfahrung der Geborgenheit in der Liebe der Eltern entwickeln Kinder Einfühlungsvermögen und eigene Liebesfähigkeit.

Diese beiden Arten der Liebe, die Liebe zwischen Mann und Frau sowie die Liebe der Eltern zu den Kindern, haben sich weiter entwickelt zur Liebe an sich.

Was ist Liebe - psychologisch gesehen

Liebe ist das stärkste Gefühl, die stärkste Motivation des Menschen. Liebeserfahrung ist notwendig für die Entwicklung des Kindes. Verletzte Liebe, gekränkte Liebe, liegt vielen psychologischen Störungen zugrunde.

Was ist Liebe - was ist Liebe nicht?

Die Frage: Was ist Liebe, was ist Liebe nicht, wird gerne gestellt. Liebt er mich, liebt er mich nicht, ist eine Frage, der Teenager gerne nachgehen - und auch frisch verliebte Erwachsene. Ist es Liebe - oder ist es Egoismus - auch das eine wichtige Frage. Man kann aber sagen:

Grundsätzlich sind alle Handlungen des Menschen von Liebe motiviert oder mit motiviert. Man kann in (fast) allen Handlungen zwei Motive sehen:

  • Der Wunsch, Liebe zu empfangen, manchmal die Bitte, der Schrei um Liebe
  • Der Wunsch, Liebe zu geben

Arten der Liebe

Es gibt die verschiedensten Arten der Liebe. In jedem sozialen Kontext gibt es Liebe. Letztlich gehört es zum Menschsein dazu, zu allem eine Beziehung der Liebe aufzubauen. Mehr darüber findest du unter dem Stichwort "Arten der Liebe".

Schlussbetrachtung: Was ist Liebe?

Was ist also Liebe? Letztlich ist Liebe, das was Menschsein ausmacht. Liebe kommt aus Gott, verbindet den Menschen mit Gott. Liebe ist das, was den Menschen auch biologisch gesehen bestimmt. Liebe ist das, was den Menschen in seiner Psyche ausmacht. Liebe ist die größte Motivation. Liebe ist die Essenz des Menschseins.

Siehe auch

Literatur

  • Swami Sivananda, Bhakti und Sankirtan, Hrsg.: The Divine Life Society, 2007
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Japa Yoga (2003)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Autobiographie von Swami Sivananda (1999)
  • Swami Sivananda, Shrimad Bhagavad Gita. Erläuternder Text und Kommentar von Swami Sivananda (1998)

Weblinks

Seminare

Liebe

12. Okt 2018 - 14. Okt 2018 - Den Weg des Herzens gehen - Entwicklung von Liebe und Mitgefühl als Basis neuer Lebenskraft
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Kati Tripura Voß,
26. Okt 2018 - 28. Okt 2018 - Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die…
Barbara Bosch,

Karma Yoga

16. Sep 2018 - 21. Sep 2018 - Karma Yoga intensiv mit Gartenarbeit
Du kannst kostenfrei alle Facetten des ganzheitlichen Yoga kennen lernen und vertiefen, und dabei deine überschüssige Energie in der Gartenarbeit ausleben. Nach dem Morgensatsang gibt es einen Vo…
Swami Divyananda,
30. Sep 2018 - 05. Okt 2018 - Karma Yoga Intensiv - Unser Haus soll schöner werden
Du kannst kostenfrei Yoga kennen lernen und vertiefen, und deine überschüssige Energie in die Reinigung der Zimmer und Räume stecken, so dass sich die vielen Gäste, die uns zu besonderen Anläs…
Sattva-Team,

Multimedia

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe