Treiben

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Treiben‏‎ ist ein geschäftiges sich regen. Treiben bedeutet, dass Menschen verschiedenes tun. Man spricht vom bunten Leben in der Großstadt. Man spricht vom regen Treiben in der Innenstadt. Treiben kann auch heißen, dass man jemand zu etwas bringt. Man kann jemanden zum Beispiel in den Wahnsinn treiben oder ein Fußballspieler kann die gegnerische Mannschaft vor sich her treiben. Treiben ist ein Verb mit vielen Bedeutungen u.a. vorwärtsbewegen, vorwärtsjagen, sich mit etwas beschäftigen.

Treiben‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Lass dich nicht treiben

Treiben kann im spirituellen Kontext mehrere Bedeutungen haben. Man kann sich im Leben treiben lassen und sein Leben ohne Sinn leben. Mal macht man dieses, mal macht man jenes. Wenn man im Leben und auf dem spirituellen Weg vorankommen will, dann sollte man sich bewusst machen, was der Sinn des Lebens ist und wie man dahin kommt. Dann gilt es spirituelle Praktiken zu üben, einen spirituellen Lebensstil zu führen und es gilt an sich selbst zu arbeiten und nicht nur dann, wenn es einem Spaß macht. Genauso sollte man sich nicht von anderen in die Enge treiben lassen oder auch zu etwas treiben lassen, was man nicht will. Es gilt Selbstbewusstsein zu zeigen, innere Stärke und Standhaftigkeit.

Treiben‏‎ Video

Videovortrag mit dem Thema Treiben‏‎:

Erfahre einiges über Treiben‏‎ in dieser kurzen Abhandlung, einen spontanen Videovortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., spricht hier über Treiben‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Treiben‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur sehr lose etwas in Beziehung stehen mit Treiben‏‎, aber für dich vielleicht doch interssant sein können, sind z.B. Trefflich‏‎, Transaktion‏‎, Träger‏‎, Trinken‏‎, Trocknen‏‎, Trüben‏‎.

Yoga und Meditation Intensiv-Praxis Seminare

03.01.2020 - 05.01.2020 - Wege der Achtsamkeit, Yoga und Meditation
Die Achtsamkeitspraxis ermöglicht dir, ganz im Hier und Jetzt zu sein. Befreie deinen Geist von dem endlosen Denken über das, was war und was vielleicht kommen wird. Die kleinsten Ereignisse und…
Suryadev Christian Müller,
05.01.2020 - 10.01.2020 - Shivalaya Meditationsretreat
Stille – Schweigen – Sein. In der Abgeschiedenheit des Shivalaya Retreatzentrums fühlst du dich dem Himmel ganz nah. Mit intensiver Meditations- und Yogapraxis findest du zu Ruhe, Entspannung…
Swami Nirgunananda,Rukmini Keilbar,
29.05.2020 - 01.06.2020 - Yoga und Meditation Pfingstseminar
Neben der eigenen Praxis, dem eigenen Bemühen, geschieht vieles auf dem spirituellen Weg einfach durch Einstimmen auf das Göttliche, durch „Satsang“ im Sinne von „Zusammensein mit Weisheit…
Swamiji,
28.08.2020 - 30.08.2020 - Wege der Achtsamkeit, Yoga und Meditation
Die Achtsamkeitspraxis ermöglicht dir, ganz im Hier und Jetzt zu sein. Befreie deinen Geist von dem endlosen Denken über das, was war und was vielleicht kommen wird. Die kleinsten Ereignisse und…
Nanda Schetelich,


Treiben‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Treiben‏‎ ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Verb Treiben‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.