Student

Aus Yogawiki

Student‏‎ ist jemand der studiert. In einem engeren Sinne ist ein Student jemand, der an einer Hochschule eingeschrieben ist. Das können eine Universität, eine Fachhochschule, eine Hochschule sein. Wer dort eingeschrieben ist, wird als Student bezeichnet.

Student

Ein Student ist ein Zustand mit ungewisser Erfüllung. In anderen Kulturen bedeutet Student etwas anderes. Im Englischen ist ein Student, derjenige, der etwas lernt. "Studiere" ist Lateinisch und bedeutet: sich bemühen, studieren und lernen, streben, sich bemühen, betrachten, sich um etwas bemühen. In diesem Sinne ist ein Student jemand, der lernt. So gibt es manchmal auch Übersetzungen Yoga Studenten, das heißt nicht, dass Yogastudenten Yoga an einer Universität studieren, auch wenn das inzwischen auch möglich ist, sondern es ist einfach die Eindeutschung des englischen Begriffs yoga student, also Yogaschüler.

Student‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Erfahre einiges zum Thema Student‏‎ in diesem Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Student‏‎ vom einem Yogastandpunkt aus.

Ein Möchtegern-Student des Vedanta

Swami Sivananda

- Auszug aus dem Buch "Vedanta für Anfänger" von Swami Sivananda -

Ein junger Aspirant sagt: „Mir gefällt nur Vedanta. Ich mag weder Bhakti noch Karma Yoga. Sie sind der Vedanta meilenweit unterlegen. Nur Vedanta kann mich weiterbringen. Nur Vedanta inspiriert mich und bringt mich zu den höchsten Gipfeln, göttlichem Glanz und Ruhm.“

Dieser Narr ist wie ein gieriger Typhus-Patient mit Geschwüren in den Eingeweiden. Er möchte essen und sagt: „Ich habe Appetit auf Süßigkeiten. Ich möchte jetzt davon naschen.“ Wozu wird das führen? Es wird seine Eingeweide zerreißen und die inneren Blutungen werden ihn umgehend töten.

Genauso kann dieser Vedanta-Schüler mit einem Patienten verglichen werden, der sich seine Medizin aus Alkohol, Arsen und Opium selbst mixt. Er sagt: „Ich möchte nur diese Medizin. Ich werde sie jetzt einnehmen.“ Was passiert, wenn er die Medizin ohne ärztliche Konsultation zu sich nimmt? Er stirbt an Arsen- oder Opiumvergiftung. Er kennt doch gar nicht die richtige Dosis. Anstatt nur ein paar Tropfen zu nehmen, nimmt er eine große Menge zu sich und atmet seinen letzten Atemzug. Nur der Arzt kann die richtige Medizin für den Patienten ermitteln.

Ohne die richtige Qualifikation kann man nicht einfach Kommissar, Kassierer oder gar Gouverneur werden. Oder kann man etwa einen Doktortitel bekommen, ohne vorher ein Studium absolviert zu haben?

Nur der Guru kann die richtige Yoga-Praxis und die richtigen Bücher für den Aspiranten auswählen. Er kennt den Entwicklungsstand des Schülers und kann aus dieser Kenntnis den passenden Weg für den Schüler ebnen. Er wird ihn zuerst anweisen, Atma-Bodha, Tattva-Bodha und Atma-Anatma-Viveka (Vedanta-Schriften) zu studieren. Aber der unreine eigensinnige Schüler geht in die Bücherei und besorgt sich sofort die anspruchsvollsten Bücher für Fortgeschrittene (Yoga-Vasishtha, Brahma-Sutras) für seine Studien. Er wird innerhalb eines halben Jahres zu einem Möchtegern-Vedantin und beteiligt sich bereits an Diskussionen mit älteren Aspiranten.

Ein Mangel an Wissen ist gefährlich. Nachdem er die Yoga-Vasishtha und die Karikas der Mandukya Upanishade sechs Monate lang studiert hat, sagt er: „In den drei Zeiten gibt es keine Welt. Aham Brahma Asmi – Shivoham – Shivah Kevaloham.“ Er ist mit Stolz, Eitelkeit und Dummheit aufgebläht und schreitet seinen Weg mit erhobenem Haupt entlang. Er verneigt sich in keinster Weise vor älteren Sannyasis und Sadhus und singt stattdessen regelmäßig: „Shivoham, Shivoham.“.

Solche Aspiranten sind furchtbare Asuras (Dämonen) auf diesem Planeten. Für diese Erde sind sie eine große Last, denn sie verschmutzen die Atmosphäre und fangen überall Auseinandersetzungen und Streit an, indem sie hitzige Diskussionen mit ernsthaften Devotees und Karma Yogis beginnen.

Vedanta ist gefährlich in den Händen von ungeschliffenen Menschen, denen es an Reinheit und Hingabe fehlt und die ihre Unreinheiten im Herzen noch nicht durch beständigen selbstlosen Dienst mit Atma-Bhava, Kirtan und Gebet beseitigt haben. Es ist als ob man eine scharfe Rasierklinge in die Hände eines Kindes gibt. Anstatt ihre Herzen zu erweitern, werden diese Studien der Vedanta ihr Ego weiter aufblähen. Sie fallen in den tiefen Abgrund der Unwissenheit. Für sie gibt es keine Hoffnung aufzusteigen, denn ihre Herzen sind von Dummheit, Tamas, Sturheit, falschem Stolz, Selbst-Überhöhung und falscher Zufriedenheit (Tushti) erfüllt.

Möge dieses Land frei von solchen unfähigen Vedanta-Schwätzern sein. Möge diese Welt lauter wirkliche Vedanta-Yogis wie Dattatreya, Yajnavalkya und Shankara im Überfluss haben.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Student‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nicht direkt in Verbindung stehen mit Student‏‎, aber für dich vielleicht doch interssant sein können, sind z.B. Stück‏‎, Strophe‏‎, Stricknadel‏‎, Stumm sein‏‎, Substraktion‏‎, Südwesten‏‎.

Literatur

Spiritualität Seminare

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/spiritualitaet/?type=2365 max=4

Student‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Student‏‎ ? Danke für deine Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Student‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Bildung und Wissen und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.