Selbstisolierung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstisolierung - Definition und praktische Lebenshilfe. Selbstisolierung bedeutet, dass man sich von anderen absetzt. Man spricht manchmal von der Selbstisolierung einzelner Menschen, aber auch von Parteien und Staaten. Z.B. ist Nordkorea durch seine Atombombentests in die Selbstisolierung gegangen.

Güte, wichtig bei Selbstisolierung Anderer

In Myanmar (Burma) hat die Militärregierung 2000-2010 das Land in die Selbstisolierung geführt. Und Tibet war 1912-1947 in der Selbstisolierung, um sich von Außeneinflüssen abzuschotten. Meistens funktioniert das Programm der staatlichen Selbstisolierung nicht. Wirtschaft und Katastrophenhilfe bei Naturkatastrophen funktionieren nun mal im Austausch mit anderen besser als in Selbstisolierung.

Es gibt auch die positive Selbstisolierung einzelner: Manche Künstler und Wissenschaftler brauchen Phasen der Selbstisolierung und Muße, um kreativ zu werden, um ihre Gedanken zu ordnen, um neue Inspiration zu bekommen. Es gibt aber auch krankhafte Formen der individuellen Selbstisolierung. Diese werden dann z.B. soziale Isolation genannt. Menschen, die bewusst oder unbewusst keine Kontakte zu anderen haben, sind in der sozialen Isolation. Manche geraten dorthin ohne eigenes Verschulden, andere führen sich selbst, gewollt oder ungewollt, manchmal in Folge von Trauer und Verlust, in die Selbstisolierung, in die Selbstisolation.

Diese kann dann in Einsamkeit und Depressivität münden. Besuch von Yogakursen, Teilnahme an einer Yogaferienwoche in einem Yoga Vidya Ashram, kann sehr hilfreich sein, um aus der Selbstisolierung wieder rauszukommen.

Umgang mit Selbstisolierung Anderer

Ein paar Gedanken von Sukadev zu diesem Thema 2016

Vielleicht ist in deiner Umgebung jemand, der sich von Anderen abtrennt. Jemand, der sich ganz von Anderen absetzt und in eine Selbstisolierung geht.

Du kannst überlegen, ob das etwas ist, was er wirklich will oder ob es etwas ist, wo er aus der Not heraus hingeraten ist. Manche Menschen sind vorübergehend in einer Phase einer Krise. Manche Menschen haben schwierige Lebensumstände und brauchen dafür Ruhe. Wenn sie dann eine Weile immer wieder gebeten haben, in Ruhe gelassen zu werden, dann werden sie schließlich alleine gelassen. Irgendwann geraten sie dann in eine Selbstisolierung aus der sie nicht mehr selbst herauskommen. Meistens brauchen die Menschen nach einer Weile soziale Unterstützung in Form von mitmenschlicher Zuwendung.

Wenn du jemanden siehst, der isoliert ist, überlege ob du mal auf ihn zugehen könntest, mal ein Gespräch mit ihm beginnen könntest, ihn oder sie um einen Gefallen bitten könntest oder einfach eine Herzensverbindung herstellen könntest. Liebe und Mitgefühl sind das, was Zwischenmenschlichkeit wertvoll macht.

Selbstisolierung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Selbstisolierung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Selbstisolierung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Selbstisolierung sind zum Beispiel Einsamkeit, Kontaktlosigkeit, Abkapselung, Zurückgezogenheit, Abgeschiedenheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Selbstisolierung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Selbstisolierung sind zum Beispiel Kontaktfreude, Aufgeschlossenheit, Geselligkeit, Geschwätzigkeit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Selbstisolierung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Selbstisolierung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Selbstisolierung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Selbstisolierung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Selbstisolierung sind zum Beispiel das Adjektiv selbstisoliert, das Verb isolieren, sowie das Substantiv Selbstisolierter.

Wer Selbstisolierung hat, der ist selbstisoliert beziehungsweise ein Selbstisolierter.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation