Satzzeichen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Satzzeichen‏‎ sind Schriftzeichen zur Gliederung von Sätzen. Sie helfen, den Satz und auch die Satzintonation zu verstehen.

Satzzeichen‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Deutsche Satzzeichen

Im Deutschen zum Beispiel gibt es als Satzzeichen das Komma, welches Hauptsätze von Nebensätzen oder auch Aufzählungen trennen kann. Es gibt auch den Strichpunkt, das Semikolon, der Teile eines Satzes trennt. Es gibt den Punkt, der zwei separate Sätze voneinander trennt, es gibt das Fragezeichen, welches eine Frage ausdrückt und auch das Ausrufezeichen, eben nach einem Ausruf und es gibt den Doppelpunkt, der auf etwas hinweist. Das sind die verschiedenen Satzzeichen, die es im Deutschen gibt.

Satzzeichen im Sanskrit

Im Sanskrit gibt es eigentlich nur zwei Satzzeichen; den sogenannten Danda. Der Danda ist ein senkrechter Strich (Danda heißt ja Stock) der einen Halbsatz trennt und ein Doppeldanda ist ein zweifacher Strich, der das Ende eines Absatzes oder eines Satzes ausdrückt. Insbesondere in der Versdichtung ist ein Danda das Ende eines Halbverses, der Hälfte des Shlokas, und der doppelte Danda ist das Ende eines Verses. Ein Halbvers ist ein Pada, mindestens in manchen literarischen Werken, dieser wird durch ein Danda und das Ende eines Shlokas durch ein Doppeldanda abgeschlossen. In der Prosadichtung ist der einfache Danda das Ende eines Satzes und der doppelte Danda das Ende eines Absatzes.

Video Satzzeichen

Erfahre einiges zum Thema Satzzeichen‏‎ in dieser kurzen Abhandlung, einen spontanen Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Satzzeichen‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Satzzeichen‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nur indirekt zu tun haben mit Satzzeichen‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Satz‏‎, Sapientia‏‎, Sänger‏‎, Saugen‏‎, Schaffen‏‎, Schall‏‎.

Vegetarischer Kochkurs Seminare

29.03.2019 - 31.03.2019 - Ayurveda vegan
Diese empfohlene Grundlage zur Ausbildung zum/zur veganen Ernährungsberater/in vermittelt dir zum einen ein fundiertes Basiswissen und lässt dich zum anderen genüsslich in die neue, kreative, ro…
Radharani Priya Wloka,
14.04.2019 - 19.04.2019 - Vegane Kochausbildung
Spielerisch und genussvoll lernst du die vielfältigen Möglichkeiten einer yogisch-pflanzlichen Ernährung kennen – von deftig bis Rohkost. Steige ein in die Geheimnisse und Grundprinzipien der…
Kai Treude,
26.04.2019 - 28.04.2019 - Vegan kochen und backen
Du lernst verschiedenste vegane Köstlichkeiten kennen: Schnelle Gerichte für den Alltag, Desserts, Backwaren sowie vegane Varianten vertrauter Speisen und Alternativen zu Fleisch und Käse. Du er…
Marcel Neuen,
28.04.2019 - 01.05.2019 - Indisch-vegetarischer Kochkurs und Yoga
«Der Mensch ist, was er isst.» Nahrung ist nicht nur zur Erhaltung des Körpers da; sie beeinflusst auch auf subtile Weise Denken und Handeln. Die natürlichste und geeignete Nahrung bekommen wir…
Dr. Nalini Sahay,


Satzzeichen‏‎ - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Satzzeichen‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Das Substantiv Satzzeichen‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Sprachwissenschaft und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.