Navaratnamalika

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Navaratnamalika (Sanskrit नवरत्नमालिका navaratnamālikā) bedeutet "Kette aus 9 Edelsteinen". Nava heißt neun. Ratna bedeutet Edelstein. Malika bedeutet Kette, Halskette. Navaratnamalika, auch geschrieben Navaratna Malika, kann sich beziehen auf eine Kette aus neun Edelsteinen, welche den neun Himmelskörpern entsprechen. In Indien tragen viele spirituelle Menschen eine Navaratna Mala bzw. Navaratna Malika um den Hals, um die verschiedenen Planetenenergien auszugleichen.

Rituelle Gottesverehrung (Archana) gehört zu den neun Edelsteinen (Navaratna Malika)

Navaratnamalika kann sich auch beziehen auf die 9 Bhakti Praktiken, neun Sadhanas (spirituelle Praktiken), mit denen der Aspirant, die Aspirantin, Bhakti, also Gottesliebe, kultivieren kann.

Die 9 Bhakti Praktiken - Navaratnamalika

Die 9 Bhakti Praktiken, die als Kette der neun Juwelen, also Navaratnamalika, bezeichnet werden und mit denen man Liebe zu Gott kultivieren kann, sind:

Weitere Informationen findest du auch unter den Stichwörtern Bhakti, Bhakti Yoga und Yoga.

Neun Bhakti Praktiken Navaratnamalika Video

Hier ein Vortrag zum Thema Neun Bhakti Praktiken Navaratnamalika von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga. Hier erfährst du, wie du Navaratnamalika im Alltag üben kannst:


Siehe auch

Seminare zum Thema bzw. im indirekten Zusammenhang

Links