Menschenfeindlichkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Menschenfeindlichkeit - was ist das? Wie geht man damit um? Menschenfeindlichkeit ist eine meist durch Verbitterung und Enttäuschung entstandene negative Gesinnung gegenüber anderen Menschen. Menschenfeindlichkeit ist auch die Bezeichnung für eine Umgebung oder eine Vorgehensweise, die man für Menschen als nicht gut erachtet.

Mitgefühl ist eine Hilfe beim Umgang mit Menschenfeindlichkeit

So kann man die Menschenfeindlichkeit des Klimas der Antarktis feststellen. Man kann von der Menschenfeindlichkeit von Fließbandarbeit oder Kinderarbeit sprechen. Aber es gibt eben auch Personen, die mit keinem anderen Menschen Kontakt haben wollen. Schlimm wird es, wenn menschenfeindliche Personen Macht bekommen und ihre Menschenfeindlichkeit in ein verbrecherisches Regime umwandeln. Allerdings braucht man heutzutage um an die Macht zu gelangen andere Menschen, die einem dazu verhelfen. Eine vollständig menschenfeindliche Person wird deshalb selten an die Macht gelangen. Aber manche wohlgemeinte Politik entpuppt sich als menschenfeindlich. Auch manche religiöse Bewegung, die mit hohen Idealen angefangen hat, entpuppt sich nachher als menschenfeindliche Ideologie, als eine Ideologie, die den Menschen wie er jetzt existiert, bekämpfen und umwandeln will.

Umgang mit Menschenfeindlichkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht hast du das Gefühl, dass jemand menschenfeindlich ist. Er mag keine Menschen, er spricht gegen Menschen, und er erzählt immer, wie schlimm ein Mensch ist. Vermutlich muss man sagen: Kein Mensch ist wirklich menschenfeindlich. Das ist nämlich ein Widerspruch in sich. Wenn man Mensch ist, dann mag man auch Menschen. Aber es gibt Menschen, die haben schon tiefe Enttäuschungen erlebt, und weil sie tiefe Enttäuschungen erlebt haben, sind sie etwas zynisch geworden und sprechen negativ über Menschen. Wenn jemand erkennt, dass andere Menschen egoistisch sein können, dass der Mensch ein paradoxes Gewebe, Geflecht von verschiedenen Eigenschaften ist, wenn er außerdem vor der Boshaftigkeit vieler Menschen warnt, dann ist er deshalb noch lange kein Menschenfeind.

Wenn du also das Gefühl hast, dass jemand menschenfeindlich ist, weil er immer so negativ über Menschen spricht, dann muss das noch lange nicht heißen, dass er wirklich menschenfeindlich ist. Vielleicht hat er tief im Herzen eine Liebe zu den Menschen, tief im Herzen ein tiefes Verständnis für Menschen, bedauert aber, dass de facto Menschen oft etwas leben, was nicht sehr freundlich ist. In diesem Sinne: Auch hinter scheinbarer Menschenfeindlichkeit ist oft eine tiefe Menschenliebe.

Es gab in der Geschichte Menschen, die sehr menschenfeindlich agiert haben. Sie haben viele Verbrechen begangen oder sie haben Kriege vom Zaun gebrochen. Sie haben den Tod von Millionen und zig Millionen von Menschen in Kauf genommen, vielleicht sogar verursacht. Selbst da muss man sagen, auch diese Menschen hatten oft ein bestimmtes Motiv, sie hatten nämlich gedacht, wenn sie den Menschen gründlich umerziehen, wenn sie die menschliche Gesellschaft gründlich ändern, dann würde es vielleicht besser werden in der menschlichen Gesellschaft. Das funktioniert natürlich nicht, und man muss natürlich solche Menschen, die massenhaft andere umbringen wollen, um eine bessere Gesellschaft zu erschaffen, davon abhalten, dies zu probieren. Denn auf dem Weg zu einer besseren Gesellschaft darf man eben keine Verbrechen begehen. Verbrechen im Namen der Menschlichkeit führen nur zu noch mehr Verbrechen.

In diesem Sinne: Verstehe Menschen vom Herzen her. Schicke allen Licht und Liebe, und sei dir bewusst: Der Zweck heiligt nicht alle Mittel, sondern das Mittel muss angemessen sein für den Zweck. Nur wenn die Mittel für den Zweck auch dem Zweck entsprechen, dann sind es gute Mittel. In diesem Sinne: Um eine gute Gesellschaft zu erzeugen oder eine gute Gesellschaft zu ermöglichen, muss man gute Mittel nutzen. Andere umzubringen, Kriege vom Zaun zu brechen oder Menschen zu bekämpfen, um eine bessere Gesellschaft zu erreichen, das funktioniert nicht, denn auf dem Weg werden neue Verletzungen geschaffen, und aus Verletzungen kommt Feindschaft, und aus Feindschaft kommen neue Verletzungen. So hatte Jesus recht, der gesagt hat: Liebe deine Feinde. Die moderne Psychologie bestätigt die Grundlagen des Menschenbildes von Jesus Christus sehr stark.

Menschenfeindlichkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Menschenfeindlichkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Menschenfeindlichkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Menschenfeindlichkeit sind zum Beispiel Menschenverächter, Menschenhasser, Individualist, Außenseiter .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Menschenfeindlichkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Menschenfeindlichkeit sind zum Beispiel Menschenliebe, Nächstenliebe, Hinwendung, Philanthrop, Stalking . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Menschenfeindlichkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Menschenfeindlichkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Menschenfeindlichkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Menschenfeindlichkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Menschenfeindlichkeit sind zum Beispiel das Adjektiv menschenfeindlich, das Verb anfeinden, sowie das Substantiv Menschenfeind.

Wer Menschenfeindlichkeit hat, der ist menschenfeindlich beziehungsweise ein Menschenfeind.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,
18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation