Kontrollsüchtig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kontrollsüchtig : Kontrollsüchtig ist, wenn man eine Art inneren Zwang verspürt, alles und jeden kontrollieren zu müssen. Kontrollsüchtiges Verhalten zeigen insbesondere Eltern gegenüber Kindern, Vorgesetzten gegenüber Untergebenen, der eine Liebespartner dem anderen gegenüber. Manche kontrollsüchtige Eltern installieren ihren Kindern vielleicht spezielle Software im Smartphone, wollen immer wissen, wo sie sich befinden. Diese kontrollsüchtige Art erschwert das Aufbauen von Urvertrauen bei ihren Kindern sowie die Entwicklung zur Selbständigkeit. Manche Vorgesetzten sind kontrollsüchtig gegenüber ihren Mitarbeitern: Sie wollen immer wissen, was diese tun und alles kontrollieren, was und wie sie das machen. Diese kontrollsüchtige Art kann sehr demotivierend wirken. Manche Partner sind kontrollsüchtig gegenüber ihrem Liebespartner: Sie wollen immer wissen, mit wem sie wann zusammen sind. Diese Art Kontrollsucht stammt aus einer übertriebenen Form von Eifersucht. So kontrollsüchtig zu sein, engt den anderen ein - bis dieser entweder zu einer Art Sklave wird oder sich befreien will. Kontrollsüchtig zu sein ist aber meistens eine Zuschreibung von außen. Nicht immer ist das, was andere kontrollsüchtig nennen, tatsächlich eine derart negativ besetzt. Wenn ein Partner den anderen fragt, was er heute so gemacht hat, kann das ehrlich gemeinte Anteilnahme, Liebe sein. Wenn ein Chef seinen Mitarbeiter fragt, wieweit er mit Projekt X ist, mag das vom Mitarbeiter als kontrollsüchtig gesehen werden, ist aber vielleicht nur etwas ganz Legitimes. Gerade Freiheitliebende, auch gerade Chaoten, vielleicht auch kreative Chaoten, empfinden das Verhalten anderer etwas vorschnell als kontrollsüchtig.

Liebende Güte kann jemanden transformieren, der kontrollsüchtig ist oder so erscheint.

Kontrollsüchtig ist ein Adjektiv zu Kontrollsucht. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Kontrollsucht in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Kontrollsucht.

Kontrollsüchtig in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Kontrollsüchtig ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme kontrollsüchtig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv kontrollsüchtig sind zum Beispiel herrschsüchtig, kontrollierend, sklavisch, untergeordnet, souverän, beaufsichtigend, führend. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. souverän, beaufsichtigend, führend.

Gegenteile von kontrollsüchtig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von kontrollsüchtig sind zum Beispiel vertrauensvoll, sicher, loslassend, verantwortungslos, leichtsinnig.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu kontrollsüchtig mit positiver Bedeutung sind z.B. vertrauensvoll, sicher, loslassend. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Kontrollsucht sind Vertrauen, Zutrauen, Sicherheit, Loslassen.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem verantwortungslos, leichtsinnig.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach kontrollsüchtig kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Kontrollsucht und kontrollsüchtig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu kontrollsüchtig und Kontrollsucht.

  • Positive Synonyme zu Kontrollsucht sind zum Beispiel Führung, Souveränität, Beaufsichtigung.
  • Positive Antonyme sind Vertrauen, Zutrauen, Sicherheit, Loslassen.
  • Negative Antonyme sind Laissez Faire
  • Ein verwandtes Verb ist kontrollieren, ein Substantivus Agens ist Kontrollsüchtiger

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

28.02.2020 - 01.03.2020 - Stress lass nach! Yoga bei Depressionen, Stress und Burn-out
Weg zur Entspannung und inneren Gelassenheit, von Zeit zu Zeit einen "Termin nur mit sich selbst"? Stressbedingte Beeinträchtigungen sind häufig beobachtete Phänomene in unserer Zeit. In den wes…
Vesna Veberic,
06.03.2020 - 08.03.2020 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Karuna M. Wapke,
20.03.2020 - 22.03.2020 - Yoga bei posttraumatischen Belastungsstörungen
Menschen, die Gewalt erfahren haben, sei es z. B. in der Kindheit durch sexuellen Missbrauch oder körperliche Gewalt, in erwachsenen Beziehungen misshandelte Frauen und Vergewaltigungsopfer, Krieg…
Anke Gempke,