Hypokrisie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hypokrisie - Wortdefinition und praktische Tipps. Hypokrisie bedeutet Scheinheiligkeit. Hypokrisie kommt vom griechischen hypokrisis, Scheinheiligkeit, Heuchelei. Hypocrisy ist der englische Ausdruck, hypercrisie der französische.

Wahrhaftigkeit ist ein Gegenpol zu Hypokrisie

Umgang mit Hypokrisie anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Hypokrisie ist Scheinheiligkeit und manchmal empfindest du einen Menschen als scheinheilig und seine Hypokrisie findest du unmöglich. Wie gehst du damit um? Zunächst einmal solltest du wissen, dass auf gewisse Weise fast jeder Mensch ein Scheinheiliger ist. Hypokrisie gibt es in vielerlei Hinsicht, aber er ist ein Scheinheiliger auf eine bestimmte Weise, Menschen haben hohe Ideale, Menschen wollen Gutes bewirken. Und sie werden ihren eigenen Idealen nicht immer gerecht und die hohen Ideale wollen sie auch nach Außen tragen aus guten Gründen. Sie werden diesen Idealen nicht gerecht, das sind auch alles Formen von Scheinheiligkeit von Hypokrisie, die aber nicht zu sehr verurteilt werden sollten.

Es gibt Menschen, die anderen etwas bestimmtes raten, was sie selbst nicht umsetzen können. Es gibt Menschen, die hohe Ideale haben und irgendwann feststellen, sie werden ihnen nicht gerecht. Diese Art von Hypokrisie ist harmlos, natürlich gibt es massivere Formen von Hypokrisie und diese muss man sogar anprangern. Also zum Beispiel jemand betont, wie wichtig es sei, sexuell enthaltsam zu leben, solche Leute gibt es in spirituellen Kreisen und dann bekommt man raus, dass dieser ständig wechselnde oder parallele sexuelle Beziehungen hat. Das ist eine Hypokrisie, die man durchaus an die Öffentlichkeit bringen kann. Wenn jemand ein Swami ist oder ein Mönch, ein buddhistischer Mönch, ein katholischer Priester und mitfühlend, freundlich zu anderen ist und auch durchaus sagt: Ja es gibt gute Gründe für sexuelle Enthaltsamkeit auf bestimmten Gebieten. Er geht demütig damit um. Wenn man dann feststellt,dass er eine sexuelle Beziehung oder er hatte sie schon mal gehabt, da meine ich, sollte man diskreter damit umgehen. Wenn ein Mensch insgesamt demütig ist und dann kleinere Verfehlungen hat, sollte man das auch mit Demut behandeln.

Wenn aber jemand zum Beispiel sagt, wie wichtig es sei, das man Gutes tut und das man ethisch ist und wie wichtig es ist, sozial zu sein, aber er hat ein Schweizer Bankkonto, wo er Steuerbetrug mit begeht, ist dies eine Hypokrisie, die man dort in die Öffentlichkeit bringen sollte. Also die Hypokrisie, die sich auf kriminelle Handlungen bezieht, sollte man in die Öffentlichkeit bringen. Wenn die Hypokrisie sich auf etwas bezieht, wo ein Mensch sehr massiv verletzend, verurteilend gegenüber anderen ist und es selbst nicht lebt, sollte man auch dies an die Öffentlichkeit bringen. Aber wenn jemand hohe Ideale hat, diese Ideale mit Mitgefühl und Demut weitergibt und ihnen selbst aber nicht ganz gerecht wird, dann ist das einfach menschlich und dann sollte man mit Respekt begegnen, denn der Mensch wird in sich selbst ausreichend Konflikt tragen. Man muss und sollte dann nicht noch zusätzlich auf ihn einschlagen.

Hypokrisie in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Hypokrisie gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Hypokrisie - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Hypokrisie sind zum Beispiel Scheinheiligkeit, Heuchelei, Unehrlichkeit, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Hypokrisie - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Hypokrisie sind zum Beispiel Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit, Wahrheitsliebe, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Hypokrisie, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Hypokrisie stehen:

Eigenschaftsgruppe

Hypokrisie kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

22. Feb 2019 - 24. Feb 2019 - Resilienz Training - Widerstände transformieren
Es gibt Menschen, die trotz Misserfolg den Kopf nicht in den Sand stecken. Trotz hoher Anforderungen bleiben sie kraftvoll und gelassen und können aus Widrigkeiten einen persönlichen Nutzen ziehe…
Janaki Hofmann,
03. Mär 2019 - 08. Mär 2019 - Entspannungstrainer/in für Kinder Ausbildung
Diese Entspannungstrainer/in Ausbildung richtet sich an alle, die lernen möchten, Kinder u.a. durch Yoga leicht in die Entspannung zu führen. Schon Kinder leiden unter Stress und Leistungsdruck.…
Krishnashakti Stiboy,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation