Gwyneth Paltrow

Aus Yogawiki

Gwyneth Paltrow ist am 27.9.1972 in Los Angeles, Kalifornien geboren. Sie ist Schauspielerin und Sängerin, hat bereits Golden-Globe sowie Oscar-Preise erhalten.

Gwyneth Paltrow

Sie ist eine bekannte Schauspielerin und Autorin. Ihre Mischung aus Schönheit, Bodenständigkeit und Verletzlichkeit machten sie zu einer Stilikone in Hollywood. Ihre Laufbahn als Schauspielerin ist sehr eng mit ihrer Familiengeschichte verbunden. Ihr Vater ist der Regisseurs und Fernsehproduzent Bruce Paltrow, ihre Mutter die Schauspielerin Blythe Danner. Schon in früher Kindheit hat sie zusammen mit ihrer Mutter in Theaterstücken mitgewirkt und ihr Talent bewiesen. Nachdem Abschluss der High School studierte sie Kunstgeschichte an der University of California in Santa Barbara. Sie brach ihr Studium ab, um sich ganz ihrer Passion der Schauspielerei zu widmen. Ihre Mutter förderte das Talent und wollte das Gwyneth Paltrow dies gezielt für Ihre Karriere einsetzt. Ihr Patenonkel ist kein Geringerer als Steven Spielberg, Regisseur und Hollywoodlegende. Die Zeitschrift "Gala" fasst das Wirken von Gwyneth Paltrow wie folgt zusammen: Hollywoodstar, Vorzeigemama und Lifestyle-Ikone mit eigenem Blog.

Im Jahr 2014 bekannte sie zum Judentum.

Anfänge im Filmgeschäft

1992 stand Gwyneth Paltrow zusammen mit ihrer Mutter Blythe Danner für den TV-Zweiteiler „Das Gift des Zweifels“ vor der Kamera. Ihr erster Kinofilm war das Musical „Shout“, bei dem sie zusammen mit John Travolta vor der Kamera stand. Danach folgten Rollen im Märchenabenteuer „Hook“ von Steven Spielberg, „Moonlight & Valentino“ mit Whoopi Goldberg und Kathleen Turner oder dem Thriller „Sieben“ als Ehefrau von Brad Pitt. Paltrow wäre 1997 beinahe für die Hauptrolle in Titanic von James Cameron besetzt wurden, am Ende wurde jedoch Kate Winslet für die Rolle der Rose auserwählt.

Dies sollte ihrer Karriere keinen Abbruch tun, schon 1998 verbuchte Gwyneth Paltrow ihren bisher größten Erfolg mit der Hauptrolle in „Shakespeare in Love“ und wurde mit dem Oscar und Golden Globe ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren war sie in so ziemlich allen Genres vertreten, die Hollywood zu bieten hat: Tragödien wie „Two Lovers“, romantischen Komödien wie „Love and Other Disasters“, zuletzt in den drei Teilen der sehr erfolgreichen Actionfilmreihe „Iron Man“.

Privatleben

Gwyneth Paltrow 2011 auf dem Venedig Film Festival; Copyright

Privat war Gwyneth Paltrow von 1995 bis 1997 mit Brad Pitt verlobt. Grund der Trennung soll laut dem „Borderline“ Reporter Tom Kummer der Fakt gewesen sein, das sich Pitt noch nicht reif für die Ehe fühlte. Freunde des Paares behaupteten Paltrow habe Pitt zur Ehe gedrängt und aufgrund ihrer Liebe zu ihm ihre Karriere aufgeben wollen. Von 1998 bis 2000 folgte eine Liaison mit dem bekannten Schauspieler Ben Affleck. Im Dezember 2003 heiratete sie Chris Martin den Sänger der britischen Kultband "Coldplay", aus dieser Beziehung entstanden zwei gemeinsame Kinder, Apple und Moses.

Im März 2014 gab das Ehepaar auf Gwyneth Paltrows Blog "Goop.com" die gemeinsame Trennung bekannt: "Mit den Herzen voller Trauer haben wir uns dazu entschieden, uns zu trennen. Seit mehr als einem Jahr arbeiten wir, teilweise zusammen, teilweise alleine, daran, zu sehen, was zwischen uns möglich gewesen wäre, aber wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass auch wenn wir uns immer noch sehr lieben, wir getrennt bleiben werden."1 Im selben Jahr konvertierte Sie zum Judentum. Der neue Mann an ihrer Seite ist Brad Falchuk, er ist Regisseur, Produzent und Autor bei Erfolgsserien wie „Nip/Tuck“ und „Glee“.

Yoga für einen gesunden Lebensstil

Smoothies

In verschiedenen Interviews erzählt Gwyneth Paltrow über ihre Ashtanga Yoga Praxis. Sie liebt es mit Yoga sich und ihren Körper in Form zu halten und genießt die ruhigen Momente, in welchen sie ganz zu sich selbst findet. Sie praktiziert bereits einige Jahre mehrmals die Woche Yoga, am liebsten in den ganz frühen Morgenstunden (4:30 Uhr). Manchmal praktiziert sie auch mit Freundinnen (z.B. Madonna).

So ist Yoga Teil ihres gesunden Lebensstils. Durch die schmerzhafte Trennung von Brad Pitt betrieb Gwyneth Paltrow nach eigenen Angaben zur Krisenbewältigung täglich Yoga und trank literweise Kamillentee. Bewusst leben bis das Licht ausgeht ist einer ihrer Lebensphilosophien. Sie steht an sechs Tagen pro Woche um 4:30 auf und macht im Garten Yoga auch gerne mit ihrer guten Freundin Madonna. Zudem ernährt sie sich nach makrobiotischen Grundsätzen, kein Zucker und Fertigkost, sondern viele Vollkornprodukte und Gemüse.

2013 sorgte sie für einen großen Skandal, da publik wurde das sie ihre beiden Kinder auf strenge Diät gesetzt hatte und diese keine Kohlenhydrate essen dürften. Sie betreibt den Blog Goop der sich verstärkt mit Themen wie gesunder Ernährung, veganen Rezepten, Beauty und Yoga beschäftigt. 2013 sorgte sie für einen großen Skandal, da publik wurde das sie ihre beiden Kinder auf strenge Diät gesetzt hatte und diese keine Kohlenhydrate essen dürften. Im selben Jahr wurde sie vom „People“-Magazin zur „Schönsten Frau der Welt“ gekürt.

Makrobiotische Ernährung

Das Wort Makrobiotik stammt aus dem Griechischen und bedeutet langes Leben. Die Kombination der Einfachheit beim Essen, der Vermeidung von Giften in Lebensmitteln durch Bio Qualität und die Prinzipien des Zen-Buddhismus sind die Grundlagen dieser Form der Ernährung. Nährstoffreiche, vollwertig Lebensmittel sollen eine präventive Massnahmen zur Erhaltung oder Wiedererlangung der guten Gesundheit. Gemieden werden Fleisch, tierische Fette, Milchprodukte oder künstliche Süssungsmittel. Der Schwerpunkt der Ernährung liegt auf Vollkorn Getreide wie Hirse, Buchweizen, Naturreis. Gemüse, Bohnen, Algen, Samen, Früchten und Nüssen.

Gwyneth Paltrow Goop.com - Ihr eigener Lifestyleblog

Gwyneth Paltrow 2010

Nach eigenen Angaben startete Gwyneth das Projekt Goop.com um sich ihre eigenen Fragen zu den Themen Gesundheit, Kleidung, Essen und Reisen zu beantworten. Sie war auf der Suche nach einer vertrauenswürdigen Quelle die ihr die richtige Richtung zeigte. Da sie diese nicht finden konnte, erstellte sie ihre eigene Website. Goop.com soll eine Anleitung zur inneren Zufriedenheit sein, jedoch ist ihre Seite sehr stark auf materielle Güter fokussiert und diese sind für die meisten Menschen unerschwinglich. Cremes für 200 Euro, Schuhe für 1000 Euro oder Jeans für 400 Euro bedienen eine besondere Lifestyle Zielgruppe die oft zwischen London, New York und Paris pendelt ähnlich wie ihre Gründerin. So ist es sicher auch kein Zufall das Gwyneth Paltrow seit dem Start ihres Blogs mit Regelmäßigkeit für Kontroversen sorgt, wie kaum ein Hollywoodstar. Je mehr sie persönliche Dinge aus ihrem Leben teilt, umso größer wird die Aufregung.

Aussagen wie: "Ich würde lieber Crack rauchen, als Käse aus der Dose essen" oder "Ich würde eher sterben, als meine Kinder Tütensuppe essen zu lassen" sind nicht immer ganz glücklich gewählt und sollen bewusst polarisieren. Dazu passt auch das leicht abgehobene Statement: "Ich bin, wer ich bin, ich kann nicht so tun, als würde ich nur 25.000 Dollar im Jahr verdienen." Folgerichtig wurde sie 2013 zum meist gehassten Prominenten gewählt. Der „Buzzfeed“-Autor Louis Peitzman sieht ein Problem in der Intention Paltrows eine Bezugsperson für Nicht-Prominente zu sein, da ihr für diese Rolle die Authentizität fehle. Diese verschieden Kontroversen verbunden mit verschieden „Shitstorms“3 tun ihrer Popularität keinen Abtrag, sie steht auf der Liste der bestverdienenden Schauspielerinnen mit 20 Millionen Euro pro Film auf den vorderen Plätzen und wurde 2013 zur schönsten Frau der Welt gewählt.

Persönliche Beziehung Gwyneth Paltrow Überblick

  • 1995-1997: Beziehung mit Brad Pitt
  • 1998-2000: Beziehung mit Ben Affleck
  • 2003-2014: Beziehung und Ehe mit Chris Martin /2 Kinder

Filmografie

  • 1991: Shout
  • 1991: Hook (Film)|Hook
  • 1993: Malice – Eine Intrige (Malice)
  • 1993: Flesh And Bone – Ein blutiges Erbe (Flesh and Bone)
  • 1994: Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis (Mrs. Parker and the Vicious Circle)
  • 1995: Higher Learning – Die Rebellen(Higher Learning)
  • 1995: Jefferson in Paris
  • 1995: Sieben (Film)|Sieben (Seven)
  • 1995: Moonlight and Valentino
  • 1996: Last Exit Reno (Sydney)
  • 1996: Der Zufallslover (The Pallbearer)
  • 1996: Jane Austens Emma (Emma)
  • 1998: Sie liebt ihn – sie liebt ihn nicht (Sliding Doors)
  • 1998: Große Erwartungen (1998)|Große Erwartungen (Great Expectations)
  • 1998: Eisige Stille (Hush)
  • 1998: Ein perfekter Mord (A Perfect Murder)
  • 1998: Shakespeare in Love
  • 1999: Der talentierte Mr. Ripley (Film)|Der talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)
  • 2000: Traumpaare (Duets)
  • 2000: Bounce – Eine Chance für die Liebe (Bounce)
  • 2001: Beziehungen und andere Katastrophen (The Anniversary Party)
  • 2001: Die Royal Tenenbaums (The Royal Tenenbaums)
  • 2001: Schwer verliebt (Shallow Hal)
  • 2002: Austin Powers in Goldständer (Austin Powers: Goldmember) (Cameo-Auftritt)
  • 2002: Besessen (LaBute)|Besessen (Possession)
  • 2003: Flight Girls (View from the Top)
  • 2003: Sylvia (Film)|Sylvia
  • 2004: Sky Captain and the World of Tomorrow
  • 2005: Der Beweis – Liebe zwischen Genie und Wahnsinn (Proof)
  • 2006: Kaltes Blut – Auf den Spuren von Truman Capote (Infamous)
  • 2006: Love and Other Disasters
  • 2006: Krass (Running With Scissors)
  • 2007: The Good Night
  • 2008: Iron Man (Film)|Iron Man
  • 2008: Two Lovers
  • 2010: Iron Man 2
  • 2010: Country Strong
  • 2011: Contagion (Film)|Contagion
  • 2011: Glee on Tour – Der 3D Film (Glee: The 3D Concert Movie)
  • 2012: Thanks for Sharing
  • 2012: Marvel’s The Avengers (The Avengers)
  • 2013: Iron Man 3
  • 2015: Mortdecai – Der Teilzeitgauner (Mortdecai)

Internationale Auszeichnungen für Gwyneth Paltrow

Oscar und Golden Globe für die beste Hauptrolle in „Shakespeare in Love“ 1999. Emmy für die beste Gastdarstellerin in einer Comedyserie für „Glee“ 2011. Blockbuster Entertainment Award für die beste Schauspielerin für „Ein perfekter Mord“ 1999 und „Bounce – Eine Chance für die Liebe“ 2001 Deutsche Auszeichnungen: Bambi in der Kategorie Film International 2011. Goldene Kamera in der Kategorie Schauspielerin International 2014.

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Ayurveda Wellness- und Wohlfühl-Seminare

18.11.2022 - 20.11.2022 Ayurveda Wohlfühl- und Gesundheitswochenende
Lerne auf natürliche Weise, zu dir selbst zu kommen und dadurch zu mehr Energie und Lebensfreude zu finden: Grundlagen des Ayurveda, Ölmassage-Workshop, verschiedene Reinigungsmethoden und heilsame E…
Vishnu-Shakti Wende,
27.11.2022 - 27.11.2022 Ayurveda Wellnesstag
Ein Tag, um den Alltag zu vergessen, deine Seele baumeln zu lassen und dich selbst zu verwöhnen: Ayurveda Massage-Workshop, Packung mit ayurvedischen Kräutern, ayurvedisches Mittagessen und sanfte Yo…

Naturspiritualitaet und Schamanismus

28.10.2022 - 30.10.2022 Kali - die liebende Göttin
Kali, die liebende Göttin, möchte dich wieder auf deinen Schicksalsweg führen, wenn du von ihm abgekommen bist. Liebevoll weist sie dir den Weg, bringt Klarheit in dein Leben. Manchmal auch mit dem n…
Satyadevi Bretz
28.10.2022 - 01.11.2022 Spirit Human - Was verkörpere ich?
Mittels der integrativen Yogatherapie, kreativen Methoden zur Biographiearbeit, Wertereflektion, dem Beschäftigen mit deinen inner Voices näherst du dich dir selbst an. Zeitgemäße schamanische Ritual…
Lara-M Vucemilovic