Dehamata

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dehamata (Sanskrit: देहमात dehamātā f.) ist die Mutter, Mata, dieses Körpers, "Deha". Normalerweise spricht man ja einfach von seiner Mutter, seiner Mata. Aber der Mensch hat viele Matas, viele Mütter. Es gibt die spirituelle Mutter, eine Frau, die einem viel beigebracht hat. In Indien werden alle Frauen, insbesondere diejenigen, die man besonders respektiert, als Mata bezeichnet. Und die Göttinnen werden auch als Mata bezeichnet. So spricht man von Durga Mata und Lakshmi Mata. Um aus den ganzen Matas die physische Mutter genau zu bezeichnen, kann man daher auch von "Dehamata" sprechen.

Durga auf dem Tiger mit ihren Waffen

Sukadev über Dehamata

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Dehamata

Dehamata ist die physische Mutter. "Mata" heißt Mutter, "Dehamata" ist die Mutter dieses physischen Körpers. Normalerweise, wenn du von Mutter sprichst, meinst du Dehamata, die physische Mutter. Dehamata, die Mutter dieses physischen Körpers. Es gibt auch Divyamata, die göttliche Mutter. In Indien, wenn oft von Mata gesprochen wird, dann ist nicht nur die physische Mutter gemeint, sondern du kannst auch jede Frau ab einem gewissen Alter als "Mata" ansprechen. Sie sind alle Mütter im Sinne von Manifestationen der göttlichen Mutter und auch verehrungswürdig.

Mata ist aber auch die Natur, auch die Natur ist Mata. Auch Bhumi Devi, die Mutter Erde oder die göttliche Mutter Erde, ist Bhu Mata, also die Mutter Erde. Oder auch Durga gilt als Mata, als göttliche Mutter. So viele der indischen Kirtans enthalten Mata, "Om Mata Shri Mata Jaya Mata Kali" und viele andere Lieder. Mit Mata wird die göttliche Mutter angeredet. Aber es gibt eben auch Dehamata. Da gilt es, sie zu verehren und ihr Ehrerbietung zu erweisen, Liebe zu zeigen und zu erwidern.

Dabei sollte man sich aber bewusst machen, es gibt so viele Mütter. Es gibt so ein Gedicht von Shankaracharya, und er sagt: "Wieder wirst du geboren, wieder wirst du sterben. Jeder Mensch, den du siehst, war schon mal in einem Leben deine Mutter. Jeder Mensch, den du siehst, war schon mal dein Vater. Wann willst du endlich verschmelzen mit dem Unendlichen und Ewigen?"

Das ist eine schöne Vorstellung. Du kannst dir bewusst sein, du bist schon viele Millionen Male auf die Welt gekommen. Und da Menschen sich in ähnlichen Konstellationen immer wieder inkarnieren, kannst du davon ausgehen, jeder, den du siehst, war schon mal deine Mutter. Jeder, den du siehst, war schon mal dein Vater. Und deine jetzige Dehamata ist in dieser Inkarnation Dehamata. Und daher, Dehamata – die Mutter dieses Körpers, Dehamata – die physische Mutter.

Dehamata देहमाता dehamātā Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Dehamata, देहमाता, dehamātā ausgesprochen wird:

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

22.11.2019 - 24.11.2019 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Sarada Drautzburg,
26.11.2019 - 26.11.2019 - Mantra-Konzert mit The Love Keys
Mantra-Konzert mit The Love Keys.21:10- 22:00 Uhr
The Love Keys,

Bhakti Yoga

22.11.2019 - 24.11.2019 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Sarada Drautzburg,
26.11.2019 - 26.11.2019 - Mantra-Konzert mit The Love Keys
Mantra-Konzert mit The Love Keys.21:10- 22:00 Uhr
The Love Keys,