Das Gegenteil von Gelassenheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gegenteil von Gelassenheit. Eigentlich gibt es nicht nur ein Gegenteil von Gelassenheit. Es gibt verschiedene psychologische Gemütszustände, die der Gelassenheit entgegenstehen. Welche das sind, und wie du diese wieder zurückführen kannst in Gelassenheit, erfährst du in diesem Artikel.

Harmonie und Ausgeglichenheit sind wichtige Aspekte im Yoga und im Ayurveda.

Sukadev über das Gegenteil von Gelassenheit

Was ist das Gegenteil von Gelassenheit?

Man kann sagen, dass es drei Arten von Grundgegenteilen von Gelassenheit gibt: Ärger, Angst und Depression.

Im Ayurveda sprechen wir von den drei Grunddoshas Vata, Pitta und Kapha.

Vata ist der luftige Typ, der alle möglichen neuen Ideen hat. Wenn Vata übersteuert ist, wird es zur Angst. Wenn du ängstlich bist, bist du vielleicht ein Vata-Typ oder du hast eine Vata-Übersteigerung und bist so ins Gegenteil von Gelassenheit gekommen, nämlich Angst.

Die zweite Möglichkeit wie du aus der Gelassenheit herauskommst ist Ärger. Wenn du dich ärgerst, heißt das im Ayurveda, du hast zuviel Pitta, zuviel Feuer.

Als drittes ist die Depressivität das Gegenteil von Gelassenheit. Depressivität erscheint ähnlich wie die Gelassenheit. Du bist ruhig. Gelassenheit ist Weisheit und bedeutet über den Dingen zu stehen. Depressivität kommt vom Lateinischen niederschlagen. Du bist von einer Sache erschlagen oder nieder geschlagen worden. Die Unfähigkeit, etwas zu tun ist die Kaphaübersteuerung.

Aus den drei Gegenteilen von Gelassenheit (Ärger, Angst und Depression) ergeben sich weitere Emotionen als Gegenteil von Gelassenheit.

Willst du mehr Gelassenheit haben, schaust du vom Ayurveda her, ob du zuviel Vata, Pitta oder Kapha hast und sorge dafür, dass sich das beruhigt.

Wenn du sehr zu Jähzorn oder Ärger neigst, solltest du mehr Tiefenentspannung machen, meditieren, zur Ruhe kommen.

Wenn du zur Angst neigst, solltest du dein Vata reduzieren, also zum Beispiel warmes Wasser trinken, dich erden und dich wärmen.

Wenn du zur Antriebslosigkeit neigst, wenn es irgendwo schwierig wird, dann kannst du überlegen wie du dich wieder aktivierst und wie du auf eine freudevolle Weise etwas angehst.

Video: Das Gegenteil von Gelassenheit

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema "Das Gegenteil von Gelassenheit":

Ein kurzer Videovortrag vom Gründer von Yoga Vidya, Sukadev Volker Bretz in Sachen Gelassenheit, vielleicht hilfreich für dich, wenn du Interesse hast an Tugend.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Gelassenheit

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Gelassenheit:

Das Gegenteil von Gelassenheit - Weitere Infos zum Thema Gelassenheit und Tugend

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Gelassenheit und Tugend und einiges, was in Verbindung steht mit Das Gegenteil von Gelassenheit: