Chac

Aus Yogawiki

Chac, Maya Gott: Chac, auch geschrieben Chaac, ist eine Maya-Gottheit. Chaac ist der Gott des Regens, des Donners, der Fruchtbarkeit und der Landwirtschaft. Chaac wird auch geschrieben Chaac, Caac, Cac Chaak, Chak, Cak, Chaq. Gesprochen wird er typischerweise entweder „Chaac“ oder „Cha-ak“.

Götterstatue Chaac

Chaac war also der Gott des Donners, der Fruchtbarkeit und der Landwirtschaft. Man könnte Chaac auch identifizieren mit Jupiter, mit Zeus oder auch mit Indra. Es gibt viele Darstellungen von Chaac. Chaac also eine Maya-Gottheit. Chaac der Gott des Regens, des Donners. Man könnte ihn auch mit Thor identifizieren. Manchmal sagt man auch, Chaac ist der Gott der vier Himmelsrichtungen. So gibt es den roten Chaac des Ostens, den weißen Chaac des Nordens, den schwarzen Chaac des Westens und den gelben Chaac des Südens.

So ist er auch verwandt mit den Trägern der vier Himmelsecken und den Söhnen des Gottes Itzamna. Der Regengott Chaac bekam bei den Mayas eine große Bedeutung, insbesondere in Trockenperioden. Er wurde angerufen für den Regen. Und so gibt es auch zahlreiche Masken des Regengottes Chaac und man findet ihn an zahlreichen Bauwerken und Tempeln. Chaac wird oft dargestellt mit einer rüsselähnlichen nach oben gebogenen Nase und zwei nach unten eingerollten Eckzähnen. Darstellungen von Chaac sind besonders häufig in Yucatan. Es gibt eine Hieroglyphe für Chaac, diese zeigt ein Auge und das sieht manchmal auch aus wie ein „T“. Es wird auch angenommen, dass dies Tränen darstellt, die aus dem Auge rinnen. Diese Tränen symbolisieren den Regen und die Fruchtbarkeit. Die Tränen der Freude sind also der Regen. Also Cha-ak, der Gott des Regens und des Ackerbaus.

Chac

Chaac ist eine Maya-Gottheit. Chaac ist der Gott des Regens, des Donners, der Fruchtbarkeit und der Landwirtschaft. Chaac wird auch geschrieben mit zwei „a“ und „c“, mit zwei „a“ und „k“ und mit einem „a“ und „k“ und auch mit „q“. Gesprochen wird er typischerweise entweder „Chaac“ oder „Cha-ak“. Chaac war also der Gott des Donners, der Fruchtbarkeit und der Landwirtschaft. Man könnte Chaac auch identifizieren mit Jupiter, mit Zeus oder auch mit Indra. Es gibt viele Darstellungen von Chaac. Chaac also eine Maya-Gottheit. Chaac der Gott des Regens, des Donners. Man könnte ihn auch mit Thor identifizieren. Manchmal sagt man auch, Chaac ist der Gott der vier Himmelsrichtungen. So gibt es den roten Chaac des Ostens, den weißen Chaac des Nordens, den schwarzen Chaac des Westens und den gelben Chaac des Südens.

So ist er auch verwandt, mit den Trägern der vier Himmelsecken und den Söhnen des Gottes Itzamna. Der Regengott Chaac bekam bei den Mayas eine große Bedeutung, insbesondere in Trockenperioden. Er wurde angerufen für den Regen. Und so gibt es auch zahlreiche Masken des Regengottes Chaac und man findet ihn an zahlreichen Bauwerken und Tempeln. Chaac wird oft dargestellt mit einer rüsselähnlichen nach oben gebogenen Nase und zwei nach unten eingerollten Eckzähnen. Darstellungen von Chaac sind besonders häufig in Yucatan. Es gibt eine Hieroglyphe für Chaac, diese zeigt ein Auge und das sieht manchmal auch aus wie ein „T“. Es wird auch angenommen, dass dies Tränen darstellt, die aus dem Auge rinnen. Diese Tränen symbolisieren den Regen und die Fruchtbarkeit. Die Tränen der Freude sind also der Regen. Also Cha-ak, der Gott des Regens und des Ackerbaus.

Hier findest du ein Video zu Chac mit einigen Informationen und Anregungen:

Chac Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Chac ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Chac, Maya Gott und alles was damit verknüpft sein kann:

Maya Götter

Infos zum Thema Maya Gott und Weltreligionen

Bhakti Yoga Seminare - Hingabe zum Göttlichen

20.10.2023 - 22.10.2023 Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade
21.10.2023 - 21.10.2023 Mantra-Konzert mit Shankari
18:45 - 19:45 Uhr
Shankari Susanne Hill