Ati Prashna

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ati Prashna: (Sanskrit: अति प्रस्ह्न, atipraśna m.) Eine transzendente Frage, die mit dem Intellekt nicht beantwortet werden kann. Ati Prashna ist eine Überfrage, eine zu weit gehende Frage, eine Frage, die die transzendente Wirklichkeit auf eine Weise betrifft, die nicht beantwortet werden kann. Prashna heißt Frage. Ati heißt über oder überaus. Ati Prashna, eine Überfrage.

MP900448655-Frage-Denken-Frau.JPG

Was heißt das? Zum Beispiel kannst du fragen: "Warum gibt es die Welt? Und wie ist die Welt ursprünglich entstanden? Warum ist aus Brahman die Welt gekommen?" Das sind Beispiele für Ati Prashnas, das heißt für Fragen, auf die es keine wirkliche Antwort gibt, Fragen, die aus dem Transzendenten kommen, Fragen, die in der relativen Welt keine Antwort haben. Ati Prashna ist Überfrage. Ati Prashnas sollten nicht gestellt werden und wenn sie gestellt werden, sollten sie nicht beantwortet werden. Buddha hat auf Ati Prashnas gerne geantwortet: "Angenommen, du bist in einem Haus und es brennt. Überlegst du dann: Was ist Feuer? Woher kommt Feuer? Was sind die Charakteristika eines Feuers? Wie ist Feuer ursprünglich entstanden? Wann hat das erste Feuer auf diesem Planeten gelodert? Nein, du wirst diese Fragen nicht stellen. Du wirst nur überlegen: Wie komme ich aus dem Haus raus? Wie kann ich mich und die meinen retten?"

So ähnlich auch, wenn du in dieser Maya, in dieser relativen Welt bist, wenn du in dieser Welt von Mögen und Nicht-Mögen bist, dann willst du rauskommen, du willst deine wahre Natur erfahren. Also ist die Frage: "Wie komme ich hier raus?" Wenn du, während du rauskommen willst, nur fragst: "Woher kommt eigentlich die Welt? Was ist der Ursprung der Welt? Was ist der Ursprung des Leidens? Wie ist überhaupt das erste Individuum entstanden?" Dann beschäftigst du dich mit etwas, dessen Beantwortung nicht hilfreich ist und welches auch in dieser Welt keine Antwort findet. Daher bedeutet Ati Prashna Überfrage. Man kann auch sagen, dann ist man überfragt. Eine Überfrage ist auch, wenn du jemandem eine Frage stellst, die er nicht beantworten kann, dann ist der überfragt, wie man auch im Deutschen sagt. Aber im engeren Sinn ist Ati Prashnas Überfragen, Ati Prashna ist die Überfrage, auf die es keine Antwort gibt, da sie auf das Transzendente gerichtet ist. (Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Ati Prashna)

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

25. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Erneuere dein Leben
Höre auf, dich als Opfer der Umstände zu fühlen und nimm’ dein Leben aktiv in die Hand. Du bist Schöpfer/in deines Schicksals. Lerne in diesem außergewöhnlichen Seminar, wie du Zugang zu di…
Chitra Sukhu,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Multimedia

Sukadev über Ati Prashna