Althochdeutsch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Althochdeutsch‏‎ oft abgekürzt „ahd.“ bezeichnet die älteste Form der hochdeutschen Sprache, die es in Schriftform gibt. Das Althochdeutsche ist insbesondere die schriftliche Form der deutschen Sprache von 750 bis 1050 n. Chr. In entomologischen Lexika wird immer wieder auf das althochdeutsche Wort Bezug genommen, von dem aus die meisten modernen deutschen Worte, ihren Ursprung haben.

Althochdeutsch‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Althochdeutsch ist etwas, was gesprochen wurde, insbesondere im damaligen deutschen Reich, man kann sagen, eigentlich im römischen Reich deutscher Nation. Dort kann man feststellen, es gab verschiedene Sprachkreise, da gibt es zB. Altsächsisch was heute Westphalen, Niedersachsen, Schleswig Holstein, [Thüringen] und Teile von Sachsen sind. Dann gibt es das Altfriesisch, das an der Nordseeküste gesprochen wurde. Altfränkisch, das den ganzen Raum von Holland über nördliche Teile von Belgien, Rheinland Pfalz bis hin zum heutigen Franken, bis runter nach Thüringen abdeckte. Das Altalemannische, südlich von Baden-Württemberg, Teile vom Elsass sowie auch Schweiz.

Das Altbayerische, das aus Oberbayern, Niederbayern bis hinunter nach Österreich und Teile der Schweiz, bis hinunter nach Südtirol vorkam. Althochdeutsch ist auf jeden Fall der Aspekt der deutschen Dialekte, der der Ursprung ist, für das heutige Deutsch. Es gibt das Althochdeutsche und ab dem Jahr 1050, beginnt das sogenannte Mittelhochdeutsch. Ahd. ist auch keine einheitliche Sprache, sondern es ist die Bezeichnung, für eine Gruppe westgermanischer Sprachen, die entlang der Benrather Linie gesprochen wurde. Die verlief von Düsseldorf-Benrath in west-östlicher Richtung.

Althochdeutsch‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo über Althochdeutsch‏‎:

Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Althochdeutsch‏‎ in diesem kurzen Improvisations-Vortrag. Der Yogalehrer Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Althochdeutsch‏‎ und streut einige Yoga Überlegungen mit ein.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Althochdeutsch‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nicht direkt in Beziehung stehen mit Althochdeutsch‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Alter, Also‏‎, Allerlei‏‎, Ameisenhaufen‏‎, Andere‏‎, Anfeuchten‏‎.

Musik, Klang, Nada Yoga Seminare

17.03.2019 - 22.03.2019 - Klangmassage Ausbildung
Lerne in dieser Ausbildung mit Klang zu arbeiten – sei es für Entspannung, für Klangmassagen oder für gezielte therapeutische Einsätze bei spezifischen Beschwerdebildern oder Organbeschwerden…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,
22.03.2019 - 24.03.2019 - Yin Yoga und Klang - Yogalehrer Weiterbildung
In dieser Yogalehrer Weiterbildung lernst du Klangschalen fachgerecht und zielorientiert in verschiedenen Sequenzen des Yin Yogaunterrichts anzuwenden sowie den sicheren Umgang mit den Klangmateria…
Tina Buch,Nina Möhle-Berg,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Nada, Nadis und Chakras
Nada Yoga vermittelt Jahrtausende altes Wissen, wie Klang (Nada), Energiebahnen (Nadis), Energiezentren (Chakras) und „Nada Brahma“, die Welt als Klang, miteinander verbunden sind. Du spürst,…
Anne-Careen Engel,
19.04.2019 - 21.04.2019 - Finde dich mit Klängen und Yoga
Schon vor der Geburt nimmt jeder Mensch Geräusche und Klänge wahr. Klänge sind Schwingungen, welche sich auf Wasser und den zum großen Teil aus Wasser bestehenden Körper auswirken. Ob du nun g…
Verena Bußjäger,Nicholas Köberl,


Althochdeutsch‏‎ Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Althochdeutsch‏‎ ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Zusammenfassung

Der Begriff, der Ausdruck, das Wort Althochdeutsch‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Literatur, Sprache, Musik, Kunst und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.