Überschätzung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überschätzung - woher kommt das? Wie kann man das überwinden? Überschätzung wird meist in Bezug auf die eigenen Möglichkeiten, die eigenen Fähigkeiten angewandt. Man kann sich selbst überschätzen: Wenn man seine eigenen Fähigkeiten für größer hält als sie sind, ist man der Überschätzung zum Opfer gefallen. Wenn man die Möglichkeiten, die man hat, falsch beurteilt, kann das eine Überschätzung und auch eine Unterschätzung sein. Manche Menschen neigen eher zur Überschätzung. Diese müssen sich öfter mal bremsen. Andere neigen eher zur Unterschätzung. Diese muss man ermutigen. Manche sagen, dass ein Grund dafür, dass mehr Männer als Frauen in Führungspositionen kommen, ist, dass Männer eher zur Überschätzung neigen, Frauen eher zur Unterschätzung. Wenn es dann zum Bewerbungsgespräch kommt, werden eher solche Menschen in eine Führungsposition angeheuert, die behaupten sie können den Job erledigen als diejenigen, die sagen, sie wissen noch nicht ob sie es können. Hinzu kommt: es sind überhaupt eher Männer als Frauen, die sich für einen Job bewerben. Denn die Überschätzung eigener Fähigkeiten verleitet einen dazu, sich überhaupt zu bewerben. Frauen müssen oft aufgefordert werden, sich zu bewerben. Partnerinnen neigen dazu, ihren Partner zu ermutigen. Partner neigen aus falscher Fürsorge oft dazu, ihre Partnerin, die ihm ja eher ihre Bedenken vorträgt, zu entmutigen. Es gilt jedoch: Man mag am Anfang seine Fähigkeiten überschätzen. Nicht vorhandene Fähigkeiten kann man aber erwerben und lernen. So ist oft eine Überschätzung der eigenen Fähigkeiten erfolgsversprechender als eine Unterschätzung. Natürlich gilt das nicht überall. Manchmal muss man auch lernen, Vorsicht walten zu lassen. Es gilt jedoch: Gute Entscheidungen kommen aus guter Urteilsfähigkeit. Gute Urteilsfähigkeit erwachst aus guter Erfahrung. Gute Erfahrung erwächst aus schlechten Entscheidungen. Wer wagt, gewinnt. Dem Mutigen gehört die Welt. So sagt es der Volksmund - nicht immer, aber doch oft, hat er recht.

Demut ist ein Gegenpol zu Überschätzung

Überschätzung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Überschätzung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Überschätzung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Überschätzung sind zum Beispiel Selbstüberschätzung, Übermaß, Maßlosigkeit, Trugschluss, Wahrnehmungsstörung, Falscheinschätzung, Irrtum, daneben liegen, Glaube, Dummheit .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Überschätzung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Überschätzung sind zum Beispiel Maßhaltend, Klugheit, Besonnenheit, Unterschätzung, Verharmlosung, Abwertung, Diffamierung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Überschätzung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Überschätzung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Überschätzung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Überschätzung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Überschätzung sind zum Beispiel das Adjektiv überschätzend, das Verb überschätzen, sowie das Substantiv Überschätzter.

Wer Überschätzung hat, der ist überschätzend beziehungsweise ein Überschätzter.

Siehe auch

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
09. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Meditation für Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg
Lasse Frieden, Liebe, Glück, Gesundheit und Erfolg sich in deinem Leben einstellen – Eigenschaften, die unsere heutige Welt so dringend benötigt. - Wie? Chitra hilft dir mit ihrer Leichtigkeit…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation