Nordosten

Aus Yogawiki
Version vom 30. März 2017, 12:17 Uhr von Sattwika (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nordosten‏‎ ist die Himmelsrichtung zwischen Norden und Osten. Nordosten gilt als eine besonders positive Richtung. Wenn man ein Haus baut, dann ist es gut, wenn der Nordosten geöffnet ist. Das man also die positiven Kräfte des Nordostens ungehindert auf das eigene Grundstück und in das eigene Haus fließen lässt. Im Nordosten sollte deshalb Höhe und Gewicht vermieden werden und es ist gut, dass man nach Nordosten offen ist.

Nordosten‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Nordosten aus yogischer Sicht

Es ist auch durchaus gut, wenn der Eingang zum Grundstück im Nordosten ist, am besten im Nord-Nordosten oder Ost-Nordosten. Nordosten ist auch gut, wenn dort Eingänge sind. Auch beim Arbeiten am Schreibtisch sollte man nach Norden oder Osten schauen oder auch nach Nordosten. Nach Norden kann man Probleme lösen, nach Osten kann man kreativ arbeiten. Nordosten eines Grundstückes sollte täglich genutzt werden. Es ist gut täglich im Nordosten des Grundstücks zu sein und sich dort für die spirituelle Kraft zu öffnen. Es gibt im Yoga bzw. im Hinduismus die Götter für die verschiedenen Himmelsrichtungen.

Es gibt z.B. Kubera welcher für den Norden ist. Er ist der Gott Reichtums. Für den Süden gibt es den Gott Digpala. Der Hüter der Himmelsrichtung Süden ist Yama, der Totengott. Im Osten ist Indra der Herr der Götter und so ist klar, dass Osten und Norden die positiven Himmelsrichtungen sind. Im Westen ist Varuna. Varuna ist der Gott des Wasser und im Nordosten ist der Gott Ishana. Das Mantra für Ishana ist Om Ham Ishanaya Namah. Wenn du nach Nordosten schaust kannst du auch das Mantra Om Ham Ishanaya Namah wiederholen. Ishana ist auch eine Manifestation von Shiva. Der weibliche Aspekt ist Parvati und der Planet des Nordostens ist Jupiter. Die weibliche Hüterin des Nordostens ist Maheshwari. Südosten ist Agni und Nordwesten ist der Hüter Vaju. Südwesten ist Niritta oder Orakshasa und Brahma ist oben und Vishnu ist unten.

Nordosten‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema Nordosten‏‎:

Erfahre einiges über Nordosten‏‎ in diesem kurzen Vortrag. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Nordosten‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Nordosten‏‎

Einige Stichwörter, die nur sehr wage etwas in Verbindung stehen mit Nordosten‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Nördlich‏‎, Noch‏‎, Nirgends‏‎, Normal‏‎, Notwehr‏‎, Null‏‎.

Faszien-Yoga Seminare

28.06.2019 - 30.06.2019 - Faszien Bodywork mit Yin Yoga
Erfahre die faszinierende Funktion der Faszien als flexibles Bindegewebenetzwerk, welches alle Körperorgane, Muskeln und Gelenke umhüllt. Bei chronischem Stress, einseitiger Belastung oder gar Be…
Shanti Wade,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Faszienyoga
Faszination Faszien! Wir nehmen uns viel Zeit, um ausführlich mit den Faszien, dem Bindegewebssystem, das auch die inneren Organe und Muskeln umgibt, zu arbeiten. Du wirst erstaunt sein, was und w…
Marc Gerson,
07.07.2019 - 19.07.2019 - Yin Yogalehrer/in Ausbildung
Im Yin Yoga werden die Stellungen absolut anstrengungslos bei entspannten Muskeln gehalten. Es ist daher eine besonders „weiche“, „sanfte“ (Yin) - gleichzeitig besonders tiefgreifende wirku…
Shakti Lehner,Maheshwara Lehner,
14.07.2019 - 19.07.2019 - Yin Yoga - Yogalehrer Weiterbildung
Ideal, um als Yogalehrer/in dein Wissen in Theorie und Praxis um Yin Yoga zu erweitern und in deinen Yoga Stunden einzusetzen. Du lernst in dieser Yogalehrer Weiterbildung• Grundlagenverständnis…
Shanti Wade,

Nordosten‏‎ Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Nordosten‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Nordosten‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Menschsein an sich, Geographie, Biologie, Chemie, Mathematik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.