Missstimmung

Aus Yogawiki
Version vom 13. Februar 2016, 14:23 Uhr von Schattenseiten und Laster (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Missstimmung ''' - überwinden - wie geht das? Missstimmung ist das Gegenteil einer guten Stimmung. Missstimmung ist eine schlechte Stimmung, eine gereizte…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Missstimmung - überwinden - wie geht das? Missstimmung ist das Gegenteil einer guten Stimmung. Missstimmung ist eine schlechte Stimmung, eine gereizte Stimmung, auch Verstimmung genannt. Es gibt noch kompliziertere Wörter für Missstimmung wie Dysphorie, Malaise. Missstimmung kommt von den beiden Wörtern miss- und Stimmung. Stimmung ist wie man aufeinander eingestimmt ist. Stimmung können einzelne Menschen haben - oder auch ganze Gruppen von Menschen. Wenn die Stimmung kippt, breitet sich Missstimmung auf. Ein guter Gastgeber bemüht sich darum, dass keine Missstimmung aufkommt. Missstimmung wird auch Mißstimmung, Miß-Stimmung und Miss-Stimmung geschrieben.

Liebe hilft beim Umgang mit Missstimmung

Missstimmung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Missstimmung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Missstimmung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Missstimmung sind zum Beispiel Bitternis, Jähzorn, Melancholie, Missmut, Verstimmtheit, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Missstimmung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Missstimmung sind zum Beispiel Freude, Frohsinn, Übereinkunft, Verstehen, Harmonie, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Missstimmung, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Missstimmung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Missstimmung kann gezählt werden folgenden beiden Eigenschaftsgruppen

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Missstimmung sind zum Beispiel das Adjektiv missgestimmt, das Verb stimmen, sowie das Substantiv Missgestimmter.

Wer Missstimmung hat, der ist missgestimmt beziehungsweise ein Missgestimmter.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

04.08.2019 - 09.08.2019 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,
04.08.2019 - 09.08.2019 - Waldbaden - Shinrin Yoku Achtsamkeitswoche
Eine Achtsamkeitswoche zum Entschleunigen, zur Rückverbindung, Klarheit und Selbstreflektion. Shinrin Yoku: Waldbaden bedeutet „die Waldatmosphäre einatmen“. Lass uns schlendern und achtsam d…
Siddhi Bausch,
18.08.2019 - 23.08.2019 - Mit Achtsamkeit den Alltag glücklich und erfolgreich meistern
Mehr Achtsamkeit - weniger Stress. Weniger Stress - ein erfüllterer (Arbeits-) Alltag. Achtsamkeit und Meditation sind wichtige Bestandteile eines zufriedenen Lebens.Mit seinem umfangreichen spiri…
Shanmug Eckhardt,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation