Laya: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Siehe auch)
(Weblink)
Zeile 31: Zeile 31:
  
 
==Weblink==
 
==Weblink==
*[http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Buch/hatha-yoga-pradipika/tag/sanskrit-text-romische-schrift,deutsche-ubersetzung/page/29 Hatha Yoga Pradipika 4.3]
+
*[http://schriften.yoga-vidya.de/hatha-yoga-pradipika/4-kapitel-vers-3/ Hatha Yoga Pradipika 4.3]
 
*[http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/spirituelle-praxis-im-spannungsfeld-von-yoga-und-tantra Spirituelle Praxis im Spannungsfeld von Yoga und Tantra]
 
*[http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/spirituelle-praxis-im-spannungsfeld-von-yoga-und-tantra Spirituelle Praxis im Spannungsfeld von Yoga und Tantra]
  

Version vom 10. Februar 2020, 12:30 Uhr

Laya (Sanskrit: लय laya adj. u. m.) den Geist träge machend; das Sichanheften, Ankleben; das Sichducken, Niederhocken; das Verschwinden, Eingehen; Untergang, Tod, Auflösung, das Verschmelzen des begrenzten Geistes mit dem Unendlichen; eine Bezeichnung für den höchsten Zustand im Hatha Yoga; Rast, Ruhe; geistige Trägheit; Scherz, heiteres Spiel; Tempo; ein bestimmter Takt; ein bestimmtes Ackerwerkzeug, Egge oder Hacke. Manu Laya – Auflösung des Geistes, was die Ruhe des Geistes bedeutet. Das Universum kann in Laya verfallen, in Auflösung. Alles, was festgehalten ist, kann auch wieder aufgelöst werden.

MP900424400.JPG

Laya Yoga लययोग laya-yoga Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Laya Yoga, लययोग, laya-yoga ausgesprochen wird:

Laya लय laya Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Laya, लय, laya ausgesprochen wird:


Laya als Erstarrung des Geistes

Artikel von Swami Sivananda

Eine der vielen Bedeutungen des Wortes "Laya" ist „Erstarrung“. Swami Sivananda erwähnt in seinem Buch „Konzentration und Meditation“ Laya im Sinne von Erstarrung als eines der Hindernisse auf dem spirituellen Weg. Er rät zu folgendem Umgang mit Laya:

Wecke das Bewusstsein aus der Erstarrung (Laya) auf. Selbst wenn man Erstarrung und Zerstreuung durch wiederholte Übungen von Entsagung, von Streben nach Erkenntnis (Jnana Abhyasa) und von Meditation über Brahma aufgelöst hat, wird das Bewusstsein den Zustand der Ausgeglichenheit und Heiterkeit nicht erlangen, sondern es wird ein Zwischenzustand (Laya) eintreten. Das Bewusstsein ist noch nicht von den Anziehungskräften befreit, deren Keime seine äußere Tätigkeit gelegt hat. Frühere Eindrücke wirken noch im Unbewussten. Deshalb ist es notwendig, das Bewusstsein immer wieder zu überwachen, strenge Meditation zu üben, Selbstbeherrschung anzustreben und zu versuchen, Samadhi zu erlangen. Dann endlich wird der Schüler den samenlosen Samadhi (Nirbija) erreichen.

Copyright Divine Life Society

Weblink

Siehe auch

Seminare

Klang, Nada Yoga

17.04.2020 - 19.04.2020 - Gong - Die kosmische Klangerfahrung
Dieser Workshop ist gut für Menschen geeignet, die schon Gong erfahren haben oder selbst mit Klängen arbeiten und die eigene Erfahrung vertiefen möchten. Bevor unterschiedliche Gongs auf uns wir…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,
19.04.2020 - 24.04.2020 - Themenwoche: Sitar Meditation
Lass dich mitnehmen – mit der Sitar auf eine Reise in die indische Kunst und Kultur und erfahre deren Verknüpfung mit vielen, auch alltäglichen, Lebensbereichen. Für dich öffnet sich ein Fens…
Gaura Shakti Peter Simon,

Kundalini Yoga

10.04.2020 - 12.04.2020 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Savitri Retat,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Kundalini Yoga Einführung
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini Yoga, Yoga der Energie. Die praktischen Übungen des Kundalini Yoga umfassen Pranayama (Yoga Atemübungen), einfache Variationen von…
Beate Menkarski,