Wechsel

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wechsel‏‎ ist ein Substantiv vom Verb wechseln. Wechseln heißt etwas verändern. Wechsel kann verschiedene Bedeutungen haben. Wechsel kann das Ersetzen eines Gegenstandes sein oder auch einer Person.

Wechsel‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Wechsel kann eine Veränderung eines Zustandes sein

So kann man die Reifen wechseln oder man es kann auch einen Wechsel geben in der Führung eines Unternehmens. Man kann auch bei einem Fußballspiel einen Spieler auswechseln. Ein Wechsel kann auch eine Änderung sein. So kann man seinen Arbeitsplatz wechseln oder es gibt den Wechsel des Studiums. Man kann auch die Schule wechseln. So gibt es den Berufswechsel, den Studienwechsel und den Schulwechsel.

Wechsel ist auch die Veränderung eines Zustandes. So spricht man auch von einem plötzlichen Wetterwechsel. Ein Wechsel kann auch eine regelmäßige Aufeinanderfolge von Phasen sein. So spricht man vom Wechsel von Ebbe und Flut. Man spricht vom Wechsel der Jahreszeiten, vom Wechsel von Tag und Nacht und vom Wechsel von Glück und Unglück.

Das Bewusstsein ist frei von Wechsel

Die Welt ist ständig einem Wechsel unetrworfen. Alles fließt, Panta Rhei ist eine der wichtigen Aussagen der griechischen Philosophie. Und auch Krishna sagt, die Erfahrungen, die aus der Mischung von Sinnesobjekten mit Sinnesorganen entstehen sind im ständigen Wechsel begriffen. "Ertrage sie tapfer, oh Arjuna" sagt Krishna in der Bhagavat Gita. Alles ist im Wechsel begriffen. Man kann nichts festhalten. Wenn du an dem sich Ändernden festhältst führt das zum Leiden. Wenn du aber erkennst das Dinge sich ändern und das du trotzdem glücklich dabei sein kannst, dann hast du viel erreicht.

Sei dir bewusst, dass dein Kind wächst und sich verändert. Auch dein Partner wird seine Einstellungen ändern älter werden. Die Beziehungen zu Menschen ändern sich. An deinem betrieblichen Arbeitsplatz gibt es Wechsel und mancher muss auch den Arbeitsplatz wechseln. Glück und Unglück wechseln sich ständig ab. Aber inmitten von all diesem Wechsel bleibt etwas gleich. Gott, das Bewusstsein. Die Yogis empfehlen sich das Beständige, das Ausdauernde inmitten allen Wechsels bewusst zu machen.

Wechsel‏‎ Video

Kurzes Vortragsvideo zum Thema Wechsel‏‎:

Einige Informationen zum Thema Wechsel‏‎ in diesem Kurzvortrag. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz denkt laut nach über das Wort bzw. den Ausdruck Wechsel‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Wechsel‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur sehr lose etwas zu tun haben mit Wechsel‏‎, aber für dich vielleicht doch interssant sein können, sind z.B. Weben‏‎, Wasserspende‏‎, Wasserfall‏‎, Wechselnd‏‎, Weib‏‎, Weihwasser‏‎.

Spiritualität Seminare

18. Jan 2019 - 20. Jan 2019 - Raja Yoga 3
Der Yoga der Geisteskontrolle. 3. und 4. Kapitel der Yoga Sutras von Patanjali, Entwicklung der Gedankenkraft, Meditationserfahrungen, übernatürliche Kräfte, Hilfe aus dem Inneren - Kontakt mit…
Anantadas Büsseler,
20. Jan 2019 - 25. Jan 2019 - Spirituelle Coaching Ausbildung
Coaching beschreibt einen Prozess der Begleitung, bei dem der Coach seinen Kunden mit Hilfe bestimmter Techniken wirkungsvoll unterstützt, persönliche Themen zu meistern und ein für ihn erfolgre…
Susanne Sirringhaus,
25. Jan 2019 - 27. Jan 2019 - Karma und Reinkarnation
Die Beschäftigung mit Karma, den grundlegenden Gesetzen vom Sein, vermittelt eine lebensbejahende Grundeinstellung. Die Reinkarnationslehre hilft dir, Ereignisse und zwischenmenschliche Beziehunge…
Ramashakti Sikora,
25. Jan 2019 - 27. Jan 2019 - Gayatri Mantra
Das Gayatri-Mantra ist eines der ältesten und kraftvollsten Mantras der Veden, den klassischen indischen Schriften. Das regelmäßige Wiederholen innerlich oder als Rezitation kann dich sehr schne…
Sitaram Kube,

Wechsel‏‎ Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Wechsel‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Wechsel‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.