Was ist Reinkarnation und Karma

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist Reinkarnation und Karma? Ein wichtiger Bestandteil im Hinduismus und auch im klassischen Yoga ist die Lehre von Karma und Reinkarnation. Was wird darunter verstanden? Was heißt Reinkarnation? Was heißt Karma? Was ist das Gesetz des Karma?

In der Yogaphilosophie geht man von der unsterblichen Seele (Atman) aus, die viele male auf der Erde inkarniert bis sie letztendlich zur Befreiiung (Moksha) gelangt.


Reinkarnation und Karma sind Grundprinzipien der fernöstlichen Religionen. Insbesondere Hinduismus, Buddhismus, und bis zu einem gewissen Grad auch Taoismus, Konfuzianismus, Jainismus, in manchen Interpretationen auch noch andere fernöstliche Religionen, gehen davon aus, dass der Mensch über verschiedene Leben wächst.

Das bedeutet, du bist das unsterbliche Selbst, eins mit der Weltenseele, eins mit einem Göttlichen, so sagt es mindestens der Hinduismus. Der Buddhismus unterscheidet sich etwas, deshalb werde ich es vom Hinduismus aus betrachten, denn die Terminologie stammt daher. Manche sagen auch, dass die Karma- und Reinkarnationslehre eigentlich im Jainismus begonnen hatte, was aber ursprünglich eine Richtung im Hinduismus war, die sich irgendwann zwischen dem 8. bis 4. Jahrhundert vor Christus herauskristallisiert hatte. Wahrscheinlich im 6. Jahrhundert v.Chr. lebte Mahavira, der heute als Religionsstifter der Jains verehrt wird. In der Yoga Vedanta Interpretation des Hinduismus gehen wir davon aus, es gibt ein unsterbliches Selbst. Dieses ist eins mit allen Wesen, eins mit der Weltenseele. Dieses unsterbliche Selbst nimmt verschiedene individuelle Charaktereigenschaften an, wird dann zu einer individuellen Seele. Diese individuelle Seele hat die Sehnsucht, zurückzukehren, sich zu erfahren als eins mit der Weltenseele.

Um dorthin zu kommen, inkarniert sich die individuelle Seele in den Körper. Inkarnation (caro, carnis f. (lat.) – Fleisch) heißt, einen fleischlichen Körper anzunehmen. Im Moment der Empfängnis und, im zweiten Schritt, im Moment der Geburt inkarniert sich die Seele in einen physischen Körper. In dem physischen Körper hat die Seele Karma. Karma heißt zum einen „Lernaufgaben“, das heißt, es kommen die verschiedensten Ereignisse, die verschiedensten Dinge auf die Seele zu, damit sie lernt und daran wächst. Und das sind keine intellektuellen Lernaufgaben, sondern eben karmische Lektionen, man könnte sagen, es ist wie eine Verhaltenstherapie, wie eine Ergotherapie oder, noch trefflicher formuliert, eine Erlebnispädagogik. Du lernst durch Erfahrungen und Erlebnisse. Leben ist eine Schule, Schicksal ist eine Chance. Das Karma gibt dir also Lernaufgaben, gibt dir die Erfahrungen, an denen du wachsen kannst.

Aber Karma hat noch eine zweite Bedeutung. Es heißt auch, dass du auch Aufgaben hast, die du für diese physische Welt beitragen solltest. Du kommst also in die Welt, zum einen mit Lernlektionen, und das sind dann bestimmte Ereignisse, die kommen, und zum zweiten kommst du auch mit Aufgaben, die du in dieser Welt zu erledigen hast. Wenn du gut lernst und deine Aufgaben gut erledigst, dann wirst du nachher gestärkt aus dieser Reinkarnation herauskommen, im Moment des Todes diesen physischen Körper verlassen. Du wirst eine Weile in der Astralwelt sein, dort reflektieren können, was war, andere treffen auf deiner eigenen Ebene, du wirst mit anderen Seelen zu tun haben. Vielleicht werdet ihr euch verabreden und irgendwann wird euer Karma euch wieder zurückziehen in die physische Welt. Und dann bleibst du so lange in diesem neuen Körper, wie du Karma hast, also Lernlektionen und Aufgaben. Du wirst wieder den physischen Körper verlassen und erneut in die Astralwelt gehen – bis du irgendwann nach vielen Reinkarnationen, wenn du dein Karma und deine Aufgaben erledigt hast, alles gelernt hast. Dann wirst du dauerhaft verschmelzen mit dem unsterblichen Wesenskern, deiner wahren Natur, und damit dem Göttlichen.

Reinkarnation heißt Einnehmen eines physischen Körpers bis die Lernlektionen gelernt sind. Karma ist das Gesetz von Ursache und Wirkung, das eben bestimmt, welche Lernlektionen auf dich zukommen, und welche Aufgaben du hast in einem Körper.

Mehr dazu findest du auf unseren Internetseiten und du findest es natürlich auch in meinem Buch „Karma und Reinkarnation“. Es beschreibt alle Aspekte des Karmas und der Reinkarnation relativ kurz und prägnant, aber doch allumfassend. Es war meine Absicht, die Lehren von Karma und Reinkarnation leicht verständlich und klar zu beschreiben. Du findest auch alle Artikel dieses Buches im Internet, und kannst es dort kostenlos nachlesen.

Video: Was ist Reinkarnation und Karma?

Hier ein Vortragsvideo mit dem Thema "Was ist Reinkarnation und Karma?"

Kurzer Vortrag von und mit Sukadev in Sachen Karma. Vielleicht ist dieses Video von besonderem Interesse für dich, wenn du dich auch interessierst an Reinkarnation, Seelenwanderung und Wiedergeburt.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Reinkarnation

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Reinkarnation:

Was ist Reinkarnation und Karma? Weitere Infos zum Thema Karma und Reinkarnation

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Karma und Reinkarnation und einiges, was in Verbindung steht mit Was ist Reinkarnation und Karma?