Viseshana Viseshya Bhava

Aus Yogawiki

Viseshana Viseshya Bhava - gegenseitige Näherbestimmung.


Nicht-Anwendbarkeit von Viseshana Viseshya Bhava

Lotus

- Auszug aus dem Buch "Vedanta für Anfänger" von Swami Sivananda -

Jedem steht frei, die Worte “Tat” und “Tvam” durch die Techniken Samanadhikarana oder Viseshana Viseshya Bhava (wie im folgenden Beispiel des „blauen Lotos“) zu interpretieren, ohne Bhagatyaga Lakshana zu Rate zu ziehen. Fakt ist, dass die wörtliche Bedeutung, zum Beispiel „blauer Lotos“, nicht zum Ausspruch „Tat Tvam Asi“ passt.

Im Ausspruch “der blaue Lotos” sind die Worte “blau” und “Lotos” an sich zwei verschiedene Sachverhalte. Aber hier bestimmen sie sich gegenseitig und bezeichnen ein gemeinsames Objekt. Diese gegenseitige Näherbestimmung wird Viseshana Viseshya Bhava genannt.

Nicht jeder Lotos ist blau und nicht alle blauen Dinge sind ein Lotos. Aber in diesem speziellen Fall bestimmt das Wort „blau“ den Lotos näher und „Lotos“ bestimmt das Wort „blau“ näher. Sie bestimmen sich gegenseitig näher und es besteht eine gemeinsame Beziehung aus „Beschreibender“ und „Beschriebenem“. Blenden wir vorübergehend alle ihre Unterschiede aus, so vereinen sich beide Worte und bedeuten das, was wir den „blauen Lotos“ nennen (Samanadhikarana). Eben diese Herangehensweise funktioniert bei “Tat Tvam Asi” nicht.

Obwohl „blau” und „Lotos” widersprüchliche Ideen sind, haben sie dieselbe Basis (Samanadhikarana) und stehen des Weiteren im gemeinsamen Verhältnis aus Beschreibendem und Beschriebenem.

Im Falle von “Tat” und “Tvam” haben wir zwei gegensätzliche Ideen bezüglich Distanz und Nähe. Sie können in ein und demselben Objekt nicht koexistieren. Außerdem kann man nicht argumentieren, dass sie nach Eleminierung aller Widersprüche auf Basis derselben Grundlage im Verhältnis von Qualifizierendem und Qualifiziertem stehen und so diese Grundlage bezeichnen.

“Tat Tvam Asi” hat nicht die Absicht, zwei sich widersprechende Ideen in Beziehung zu bringen, um die Bedeutung ihrer gemeinsamen Grundlage herauszuarbeiten. Die wahre Bedeutung dieses Mahavakyas ist vielmehr ein absolut homogenes Bewusstsein.

Zuvor wurde bereits die Unzulässigkeit von Jahallakshana und Ajahallakshana aufgezeigt. Hier wurden nun auch die Unzulässigkeit von Samanadhikarana und Viseshana Viseshya Bhava aufgezeigt.

Es bleiben nur Bhagatyaga Lakshana oder Jahadajahallakshana, um an die wahre Bedeutung von “Tat Tvam Asi” zu gelangen.

Siehe auch

Literatur

Seminare

Yogalehrer Ausbildung

30.10.2022 - 11.11.2022 Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer Aus…
Igor Ewseew, Dorothee Sievers
30.10.2022 - 04.11.2022 Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer Au…
Igor Ewseew, Dorothee Sievers
30.10.2022 - 27.11.2022 Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs
Möchtest auch du als Yogalehrer/in Menschen in Yoga, Meditation und Entspannung einführen, Kurse in Hatha Yoga geben, Asanas und Mantras erklären können, Erwachsene und Kinder unterrichten? Werde mit…
Igor Ewseew, Dorothee Sievers
04.11.2022 - 11.11.2022 Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die Ausb…
Igor Ewseew, Dorothee Sievers