Venu

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Venu, (Sanskrit: वेणु veṇu m.) Bambus, Seegras, Röhricht, Rohr, Rohrstab, Bambusrohr; Großer Dornenbambus (Vamsha); Rohrpfeife, Flöte; die Flöte von Krishna. Die Flöte von Krishna ist heilig. Krishna wird gerne bezeichnet als Venugopala, als der Hirte mit der Flöte, oder auch als Venulola, der mit der Flöte spielt.

Venu ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Krishna Mantra

2. Venu, (Sanskrit वेणु veṇu m.), ist ein spiritueller Name und bedeutet Flöte von Krishna; Instrument auf dem Krishna spielt. Venu kann Aspiranten gegeben werden mit Krishna Mantra.

Sukadev über Venu

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Venu

Venu – Rohr und Flöte, insbesondere die Flöte von Krishna. Venu ist die Flöte von Krishna. Wenn du Bilder von Krishna anschaust, da siehst du immer eine Flöte. Diese Flöte kann man als Bansuri bezeichnen, das heißt Bambusflöte, oder eben als Venu und Venu heißt ursprünglich Rohr, aber es ist insbesondere eine Flöte, die hohl ist. Krishna wird genannt, Venugopala oder Venulola, Venulola – der auf einer Flöte spielt, Venugopala – der Kuhhirte mit der Flöte.

Manchmal wird auch Krishna einfach nur als Venu bezeichnet, was dann die Abkürzung ist für Venulola oder Venugopala. Krishna liebt die Flöte und du kannst auch werden wie eine Flöte. Damit Krishna auf dir spielen kann wie auf einer Flöte, musst du bereit sein, dich hohl zu machen, deine eigenen Vorstellungen, Ideen und letztlich Blockaden und Verhaftungen aufgeben. Dann wird Krishna durch dich hindurch spielen und aus dir kommen wunderbare Melodien heraus. Wenn du dich verschließt, dann kommen Disharmonien raus.

Wichtig, sei also wie eine Flöte, mache dich zum Instrument, lasse Gott auf dir spielen. Wenn du zur reinen Venu, zur reinen Flöte wirst, dann bist du Teil der göttlichen Musik, des göttlichen Konzertes, des göttlichen Tanzes und es wird wunderbar werden. Mehr Informationen über Venu und Krishna auf unseren Internetseiten, Yoga Vidya. Dort kannst du eingeben, den Begriff "Venu“ und dann kannst du viele Kirtans anhören, wo auch Venu dabei ist, denn Venu ist ja auch ein Name von Krishna, Venugopala, Venulola, der in vielen Sanskrit-Liedern enthalten ist.

Der spirituelle Name Venu

Venu ist ein spiritueller Name für Aspiranten mit Krishna Mantra. Venu heißt eigentlich Flöte. Venu ist die Flöte von Krishna.

Wenn du den Namen Venu hast, kann man es auch als Abkürzung für Venugopala, Venulola, Venunatha nehmen. Das sind alles Namen von Krishna.

Du kannst aber auch sagen, du selbst willst wie Venu werden, wie die Flöte durch die Krishna spielt. Zwar heißt es, werde ganz ruhig, werde ganz leer, lass dein Ego weg und so kann Gott durch dich wunderschöne Melodien spielen. So wie es auch in der Bibel heißt: "Leere dich und du wirst empfangen". Und so wie auch Paulus sagt: "Nicht ich bin, sondern Gott ist in mir." Lass Krishna auf diese Weise durch dich wirken, lass Gott durch dich wirken, lass dein Ego weg und so spielen wunderschöne Flötenmelodien durch dich.

Verschiedene Schreibweisen für Venu

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann: Venu auf Devanagari wird geschrieben "वेणु", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "veṇu", in der Harvard-Kyoto Umschrift "veNu", in der Velthuis Transkription "ve.nu", in der modernen Internet Itrans Transkription "veNu".

Siehe auch

Ähnliche spirituelle Namen

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

23.08.2020 - 28.08.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
04.09.2020 - 06.09.2020 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Swami Divyananda,

Indische Schriften

23.08.2020 - 28.08.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
11.09.2020 - 13.09.2020 - Raja Yoga 3
Der Yoga der Geisteskontrolle. 3. und 4. Kapitel der Yoga Sutras von Patanjali, Entwicklung der Gedankenkraft, Meditationserfahrungen, übernatürliche Kräfte, Hilfe aus dem Inneren - Kontakt mit…