Utathya

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Utathya (Sanskrit: utathya m) Ein Brahmane des Angirasgeschlechts, verheiratet mit Bhadra, Tochter von Soma, einer Frau von großer Schönheit. Der Gott Varuna, der früher in sie verliebt war, verschleppte sie aus Utathyas Behausung und war nicht bereit, sie Narada, zurückzugeben, der gekommen war, um sie zurückzuholen. Utathya war sehr erzürnt, trank alles Wasser des Meeres aus, doch Varuna ließ sie nicht gehen. Auf das Verlangen des Utathya hin trocknete der See von Varuna aus und der Ozean zog sich zurück. Die Heilige wandte sich dann an das Land und an den Fluss: "Sarasvati, verschwinde in die Wüste und lasse dieses verlassene Land unrein werden." Nachdem das Land austrocknete, lieferte Varuna sich selbst an Utathya aus und brachte Bhadra zurück. Der Weise war erfreut, seine Frau zurück zu haben und befreite beide, die Welt und Varuna, von ihren Leiden.

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

30.10.2020 - 01.11.2020 - Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra von Patanjali
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ (Francis Picabia)In diesem Seminar lernst du, dich auf der Grundlage des Yoga Sutra von Patanjali selbst zu erforschen und zu e…
Michael Büchel,
06.11.2020 - 08.11.2020 - Die Geschichte des Hatha Yoga
Hatha Yoga wird seit ungefähr 1000 n. Chr. in indischen Texten erwähnt. Er ist eng verbunden mit den Nath Yogis, die insbesondere auf Kundalini Yoga spezialisiert waren. Sie hatten im indischen M…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,