Shatavadhani

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shatavadhani (Sanskrit: शतावधानि śatāvadhāni m.) ein Mensch, der sich auf hundert Dinge gleichzeitig konzentrieren kann. Shatavadhani ist jemand, der Hundert Dinge gleichzeitig bzw. parallel tun kann. "Shata" heißt 100. "Vadhana" heißt Aufmerksamkeit. "Vadhani" ist jemand, der aufmerksam ist. Shatavadhani ist also jemand, der seine Aufmerksamkeit auf 100 Dinge gleichzeitig richten kann.

Darstellung des Ajna Chakras

Shatavadhana ist die Fähigkeit der Aufmerksamkeit auf 100 Dinge gleichzeitig. Ein Yogi, insbesondere ein Raja Yogi kann seine Aufmerksamkeit vollständig auf eine einzige Sache richten, das nennt sich dann "Samyama". Und er kann seine Aufmerksamkeit ausdehnen, dass er sehr viele Dinge gleichzeitig beachten kann, das nennt sich dann Shatavadhana. Ein Shatavadhani kann sich gerade in der heutigen Multitasking Welt besonders gut zurechtfinden, ohne gestresst zu sein.

Sukadev über Shatavadhani

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Shatavadhani

Shatavadhani oder Shatavadhini ist jemand, der die Fähigkeit hat von Shatavadhana. Und Shatavadhana ist die Fähigkeit, sich auf 100 Dinge zu konzentrieren. Shatavadhani ist also jemand, der hundert Dinge im Auge behalten kann, sich auf hundert Dinge konzentrieren kann, hundert Dinge beachten kann. Das gilt als eine der Siddhis, eine der besonderen Fähigkeiten eines Yogis. Manche Menschen denken, ein Yogi wäre jemand, der sehr bedächtig ist, der sich aus dem normalen Alltag herauszieht und der irgendwo sehr ruhig und weltfremd ist. Aber Shatavadhani ist gerade eine Eigenschaft eines Yogis – oder ist eine bestimmte Form des Yogis – von jemandem, der viel Prana hat, viel Energie, und damit auch viel Aufmerksamkeit hat, und durch die viele Aufmerksamkeit, die Kraft seines Geistes, viele Dinge parallel im Auge behalten kann.

Yoga beschleunigt auch das Karma. Beschleunigung des Karmas heißt auch, dass mehr Dinge geschehen. Mehr Dinge können deshalb geschehen, weil du dich immer mehr in Richtung Shatavadhani entwickelst. Also jemand, der viele Dinge im Auge behalten kann. Das heißt, es gibt Herausforderungen in deiner Familie, mit deinen Eltern, mit deinen Kindern, mit deinen Geschwistern, Herausforderungen in deiner Wohnung, Herausforderungen in deinem Viertel, Herausforderungen für ein gemeinnütziges Engagement. Vielleicht bist du Yogalehrer, vielleicht bist du gleichzeitig auch berufstätig in einem anderen Gebiet und vielleicht bist du auch noch ehrenamtlich engagiert für Yoga Vidya und übersetzt den ein oder anderen Text.

Normalerweise ist die Empfehlung für einen spirituellen Aspiranten, sich auf wenige Dinge zu beschränken, sich nicht zu verzetteln. Aber wenn du viel Prana hast und viel Aufmerksamkeit hast, dann wirst du zum Shatavadhani, das heißt, jemand, der die Aufmerksamkeit auf Vieles richten kann, der die Fähigkeit hat, Verschiedenes beobachten zu können, um letztlich auch auf verschiedenen Ebenen Karma erledigen zu können, viel erfahren, viel tun zu können. Wenn du viel Prana hast und eine starke Aufmerksamkeit, dann bist du zum Shatavadhani geeignet, jemand, der vieles erledigen kann, vieles tun kann, vieles bewirken kann.

Siehe auch

Seminare

Meditation

10.04.2020 - 12.04.2020 - Meditation - ein Weg zu bewusstem Handeln
Ordnung ist das halbe Leben ... und die andere Hälfte ist meistens Unordnung. Meditation kann dir neue Klarheit über deine Lebensziele geben und damit eine strukturierte Ausrichtung in deinem Han…
Bhajan Noam,
12.04.2020 - 17.04.2020 - Beauty Yoga
Beauty Yoga widmet sich in erster Linie der inneren Schönheit, die sich auch nach außen hin auswirkt. Mit Übungen aus dem Kundalini,- Hatha,- Raja und Gesichtsyoga hat Beauty Yoga somit auch ein…
Charry Devi Ruiz,

Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

10.04.2020 - 13.04.2020 - Selbstvertrauen und Stärke entwickeln mit Shanmug
Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken! Shanmug führt dich in diesem Seminar dank seiner immensen Erfahrung als Yogalehrer und praktizierender Psych…
Shanmug Eckhardt,
13.04.2020 - 17.04.2020 - Emotionales Stressmanagement
Unsere Emotionalität ist unser Weg, unseren ureigenen Empfindungen Ausdruck zu verleihen. Sie hinterlässt dabei Spuren in unserem Körpergedächtnis und unseren Bewegungs-, Reaktions- und Denkmus…
Lara-M. Vucemilovic,