Selbstbetrug

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstbetrug ist die Täuschung der eigenen Person über sich selbst. Selbstbetrug ist etwas Ähnliches wie Selbsttäuschung. Selbstbetrug heißt, dass man bewusst oder unbewusst die Realität ignoriert und durch Wunschbilder ersetzt. So kann man seinem eigenen Selbstbetrug zu Opfer fallen. Pippi Langstrumpf sang in ihrer Fernsehserie gerne: Ich mach mir die Welt, wie-wie-wie sie mir gefällt. Vedanta, die Philosophie hinter dem Yoga, sagt: Wir begehen alle Selbstbetrug, wenn wir meinen, dass es eine von uns getrennte Welt gibt. So zu tun, als ob andere etwas anderes als wir sind, ist Selbstbetrug. So ist das normale Leben, die normale Wahrnehmung, an sich schon Selbstbetrug.

Darüber hinaus gibt es natürlich weitere konkretere Formen des Selbstbetrugs. Ein gewisser Selbstbetrug kann sogar glücksfördernd sein: Wer die Gefahr für eigene Gesundheit, eigenes Leben, seine Familie geringer wertet als sie ist, der kann glücklicher sein. Wer annimmt, dass andere einen positiver sehen als sie es tatsächlich tun, der bekommt ein besseres Selbstbewusstsein. Wenn aber der Selbstbetrug soweit geht, dass er die Wahrnehmung zu sehr verzerrt, dann gibt es verschiedenste Probleme - und irgendwann ein ernstes Erwachen. Im Yoga geht es auch darum, aus allen Formen des Selbstbetrugs herauszukommen.

Auch wenn man im Yoga mit Techniken der Selbsthypnose, der Affirmation, der Autosuggestion, der Wahrnehmungslenkung arbeitet, will man doch lernen jenseits aller Techniken zur höchsten Wahrheit zu kommen. Auf dem Weg dahin kommt man immer wieder in Kontakt zu Augenöffnern, die einem helfen eine weitere Dimension des Selbstbetrugs zu durchschauen und zu einer höheren Wahrheit zu gelangen.

lebensfreude, der Gegenpol zu Selbstbetrug

Umgang mit Selbstbetrug anderer

Es gibt Menschen, die sich selbst betrügen. Sie stellen sich etwas vor, was geschehen würde und eigentlich könnten sie wissen, dass das nicht passieren wird. Sie haben eine Wahrnehmungsverzerrung und sie glauben, dass das was sie wahrnehmen mit einem bisschen Einsicht verstehen würden, dass es nicht klappt. Wie gehst du damit um? In vielerlei Hinsicht wäre es am klügsten nichts zu sagen. Menschen mögen ihre Erfahrungen machen. Und wenn Menschen merken, dass sie sich selbst geirrt haben, sich selbst getäuscht haben, dann hören sie das nächste Mal vielleicht mehr auf den Input Anderer. Vielleicht hören sie mehr auf deinen Input. Manchmal könntest du auch sagen, dass du meinst, dass er nur das und das machen müsste und das hätte die und die Konsequenzen und du ihm nur eine andere Möglichkeit nahebringen möchtest.

Wenn du den Anderen nicht massiv angehst und ihm vorwirfst, dass er sich nur selbst betrügt, sondern ihm nur sagst, dass es eine mögliche andere Sichtweise gibt, und du ihn fragst, ob er sich die mal anhören könnte, dann sind Menschen oft bereit dem zuzuhören. Wenn du Menschen frontal angreifst und ihnen Selbstbetrug vorwirfst, dann werden sie sich vereidigen oder einfach weggehen. Wenn du aber freundlich deinen Kenntnisstand weitergibst, werden Menschen dir vielleicht zuhören und vielleicht kannst du sie vor einem Scheitern bewahren.

Noch eine weitere Möglichkeit wäre dem Menschen zuzuhören und ihn einfach zu fragen woher er die Information hat, wieso er davon ausgeht, dass das so oder so ist, wer ihm das gesagt hat, ob die Informationsquelle vertrauenswürdig ist und was er meint, dass geschieht. Manchmal kannst du Menschen helfen selbst Klarheit zu bekommen indem du ihnen zuhörst und selbst Fragen stellst. "Yoga ist Geschickt im Handeln" so sagt es Krishna in der Bhagavad Gita.

Selbstbetrug in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Selbstbetrug gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Selbstbetrug - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Selbstbetrug sind zum Beispiel Selbsttäuschung, Lebenslüge, Augenwischerei, Realitätsverleugnung, Beschönigung, Euphemismus, Relativierung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Selbstbetrug - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Selbstbetrug sind zum Beispiel Unmittelbarkeit, Klarheit, Unbekümmertheit, Impulsivität, Direktheit . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Selbstbetrug, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Selbstbetrug, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Selbstbetrug stehen:

Eigenschaftsgruppe

Selbstbetrug kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

  • Schattenseiten-Kategorie Leiden

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Selbstbetrug sind zum Beispiel das Adjektiv selbstbetrügend, das Verb betrügen, sowie das Substantiv Selbstbetrüger.

Wer Selbstbetrug hat, der ist selbstbetrügend beziehungsweise ein Selbstbetrüger.

Siehe auch

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation