Prahlerisch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prahlerisch‏‎ zu sein, bedeutet, dass man mit seinen Verdiensten prahlt, dass man erzählt, wie großartig und wie toll man ist, ein prahlerischer Mensch will gerne im Mittelpunkt stehen. Heutzutage ist eine prahlerische Vorgehensweise, eine prahlerische Sprache nicht sehr gut angesehen. Und vielleicht solltest du dir auch bewusst sein, dass es nichts Falsches ist, wenn man andere auch wissen lässt, was man gemacht hat und was man getan hat.

Prahlerisch‏‎ ist ein Adjektiv im Kontext von Schattenseiten

Prahlerisch sein in Deutschland

Insbesondere in Deutschland gilt ja gerne das Prinzip, dassNiedrigstapeln wichtiger als Übertreiben ist. Und es wird oft empfohlen, dass man seine eigenen Verdienste etwas niedriger ansetzt. Andererseits gilt auch, wenn man im Betrieb aufsteigen will, dass man Gutes tun soll und darüber reden soll.

Manchmal ist ein Problem, das Frauen betrifft, dass Männer gerne auch davon sprechen, was sie gemacht haben, was sie geleistet haben und auch was sie leisten können und was sie noch machen werden, währenddessen Frauen oft, nicht immer glücklicherweise, dazu neigen, ihre Verdienste etwas niedriger anzusetzen und etwas bescheidener darin sind, was sie glauben, was sie erreichen können. Aber es wäre vielleicht gut, wenn Frauen manchmal ihre anerzogene Bescheidenheit etwas verlassen und etwas mehr ausdrücken, was sie alles noch tun können, wovon sie überzeugt sind und auch darstellen, was sie beschrieben haben. Viele Frauen sollten lernen, es nicht als prahlerisch anzusehen, über seine Verdienste zu sprechen und zu sprechen, was man noch bewirken kann.

Natürlich, auf spirituellem Gebiet gilt Demut und Bescheidenheit als wichtig und eine prahlerische Ausdrucksweise gilt als nicht gut. Andererseits, wenn man viel bewirken will, muss man manchmal auch so erscheinen, als ob man prahlerisch ist und tief im Inneren wissen: „Eigentlich alles, was ich bisher geleistet habe, habe nicht ich geleistet, sondern ich war nur ein Instrument in den Händen Gottes, ich habe Glück gehabt, Karma und Schicksal haben das durch mich bewirkt. Ich selbst könnte ohne den Segen Gottes gar nichts tun.

Videovortrag zu Prahlerisch‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Prahlerisch‏‎:

Prahlerisch‏‎ - wo und wie? Erfahre einiges über Prahlerisch‏‎ in diesem Kurzvortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V. interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Prahlerisch‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Prahlerisch‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Prahlerisch‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Prahlerisch‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Prahlerisch‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Schwert‏‎, Schrankenlosigkeit‏‎, Schockstarre‏‎, Selbstaufopferung‏‎, Selbstbewusstheit‏‎, Selbstentwicklung‏‎, Selbstbezwingung‏‎, Geschlecht.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Prahlerisch‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

12.04.2019 - 14.04.2019 - Acro Yoga
AcroYoga verbindet die spirituelle Weisheit des Yoga, das liebevolle Wohlwollen der Thai-Massage und die dynamische Energie der Akrobatik. Diese drei traditionellen Linien bilden die Grundlage eine…
Nadapriya Bloch,Daniel Jakobi,
12.04.2019 - 14.04.2019 - Healing Voice and Movement - Heilsames Singen, Sein und Bewegen
Gesang, Klang, Tanz und Bewegung sind Quellen, woraus du Energie, Lebenslust, Freude und tiefen Frieden schöpfen kannst. Dies ist eine Gelegenheit für dich zum fröhlichen Erforschen, Entdecken u…
Cataleya Fay Wohlfahrt,
28.04.2019 - 01.05.2019 - Gopitanz - feel your spirit
Die „Gopis“ sind in der indischen Tradition die Tänzerinnen, die Krishna, den Gott der Hingabe, aus ganzem Herzen verehren. Ihre Liebe und sinnliche Lebensfreude bringen sie in Form von spiele…
Radharani Priya Wloka,Jana Krützfeldt,


Zusammenfassung

Prahlerisch‏‎ kann man sehen im Kontext von Schattenseite.