Perennis

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Perennis „Es ist alles eine Frage der Perspektive“ - so heißt ein deutsches Sprichwort. Perspektive heißt Sichtweise. Angenommen, du bist ganz im Schlamm drin – dann sieht alles sehr schlammig aus. Wenn du die Vogelperspektive einnimmst, dann sieht ein kleiner Tümpel klein aus, und du siehst so viel mehr.

Einfach mal eine andere Sicht auf die Dinge einnehmen, hilft oft, die Welt besser zu verstehen.

Perennis aus yogischer Sicht erklärt

So ist es immer wieder wichtig, eine übergeordnete Perspektive einzunehmen. Die meisten Menschen sind so in ihrem eigenen Geist, ihrem Denken und ihrem kleinen Leben gefangen, dass sie nicht merken, dass sie einen Tunnelblick haben. Es ist manchmal gut eine Vogelperspektive – eine übergeordnete Perspektive – zu haben. Ich kann mich noch erinnern: Als ich ein Kind war, hat meine Mutter manchmal gesagt: „Angenommen, jetzt käme ein Mensch von einem anderen Planeten, und dem wolltest du jetzt dein Problem schildern als ein typisches Problem der ganzen Welt – ist dann dein Problem so wichtig?“ Oder: Angenommen, du schaust in 20 Jahren zurück auf den heutigen Tag: Was wäre davon wichtig?

Eine andere Möglichkeit wäre auch, die Perspektive eines Heiligen einzunehmen. Du könntest sagen: „Angenommen, ich wäre ein Heiliger – wie würde ich in dieser Situation handeln, reagieren, fühlen, spüren oder denken?“ Oder: „Angenommen, ich könnte mit den Augen Gottes sehen – was wäre jetzt von Bedeutung?“

Wenn du mit mehreren Menschen sprichst, könntest du auch überlegen: „Was wäre die Perspektive des Gegenübers? Was denkt dieser Mensch? Welche Anderen sind involviert, was ist ihre Perspektive?“ Öfters mal spielerisch die Perspektive von anderen einnehmen, öfters mal eine übergeordnete Perspektive oder die Perspektive eines Heiligen annehmen kann dir helfen, dein Leben besser zu meistern.

Video Perennis

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Perennis :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Perennis Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Perennis :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Perennis, dann interessierst du dich vielleicht auch für Penetrant, Pedantisch, Paulus, Perfekte Gesundheit, Perfektionist, Pfarrer.

Andere Kulturen, Religionen Seminare

17.04.2020 - 19.04.2020 - Yoga und schamanische Heilreisen zu deinem Krafttier
Wünschst du dir einen Weg, auf uralte Weise deine intuitiven Selbstheilungskräfte zu stärken? Schamanisches Reisen ist ein Weg der Kraft. Die schamanische Trommel bringt dich auf ihre Reise in d…
Rajeshwari Gemnich,
03.05.2020 - 08.05.2020 - Themenwoche: Schamanismus - Das Wissen der alten Kulturen
Schamanismus – Das Wissen der alten Kulturen. Durch Jürgen König bekommst du interessante, spannende und ausführliche Informationen zu diesem Thema.In dieser Vortragsreihe wird die Kosmologie…
Jürgen König,
06.05.2020 - 08.05.2020 - Vollmond an den Externsteinen
Die Externsteine gelten als einer der machtvollsten natürlichen Kraftorte Europas. Gerade an Vollmond-Tagen und -Nächten kann man die Kraft der Erde besonders gut spüren und sich so mit neuer Kr…
Ananda Devi Kißling,
08.05.2020 - 10.05.2020 - Blockaden lösen - Befreie dein Potenzial
Mit Yoga, Meditation, Bewusstseinsübungen und Körpertherapie Blockaden und Krankheiten im Körper verstehen und auflösen. Befreie dich von Altem und spüre neue Kraft. Du hast die Möglichkeit,…
Radharani Priya Wloka,
10.05.2020 - 15.05.2020 - Yoga und Schamanisches Heilen Ausbildung Teil 1
Eine Sehnsucht und Wunsch nach ganzheitlicher Heilung ist tief in jedem von uns verankert - und so alt wie die Menschheit selber sind auch Techniken und Rituale, die Energien wieder in ihre natürl…
Maharani Fritsch de Navarrete,
15.05.2020 - 17.05.2020 - Reset your Mindset - Yin Yoga trifft Huna
Verbinde die Weisheit des Huna mit der des Körpers in den lang gehaltenen Asanas des Yin Yoga. Eingeschlossene Gefühle können sich befreien, einengende Glaubenssätze bewusst werden, und so kann…
Julia Lang,