Nacktheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nacktheit‏‎ - Nacktheit ist ein Substantiv zu nackt. Wenn jemand nicht angezogen ist, dann ist er im Zustand der Nacktheit. Nacktheit bedeutet, im ursprünglichen Zustand zu sein. Man spricht auch von der Nacktheit des Bodens, wenn eine Landschaft kahl ist, spricht man von der Nacktheit der Landschaft. Man kann auch von der Nacktheit seiner Seele sprechen, das heißt, man zeigt sich so, wie man tief im Inneren ist, ohne sich zu verstellen oder zu bekleiden, also ohne allzu viel Höflichkeit.

Nacktheit‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Heilkunde, Physiologie und Psychologie, Natur

Nacktheit in Yoga-Stunden. In Indien gibt es die Tradition der Avadhutas, der Unbekleideten. Es gibt eine Gruppe von Mönchen, die ohne Kleider durch die Gegend gehen, die werden auch als Digambara bezeichnet, das heißt „die mit Raum bekleideten“. Und diese stehen durchaus in einem gewissen hohen Ansehen, aber sie sind typischerweise nicht in den Städten, sondern sie leben in der Einsamkeit.

Ansonsten ist in Indien Nacktheit nicht so populär, in Südindien haben die Männer nackten Oberkörper, wenn sie in die Tempel gehen, ansonsten wird von Frauen erwartet, dass sie ihren Körper gut bedecken. Zu viel Nacktheit wird in Indien als unhöflich erachtet. Und es gilt, wenn man in Indien ist, seinen Körper so zu bedecken, wie es eben in Indien ok ist. Z.B. seinen Nabel zu zeigen, ist ganz ok, freie Schultern dagegen nicht und großer Ausschnitt auch nicht. In Indien würde man sogar sagen, kein Tuch über die Schultern zu haben, in einem Ashram oder Tempel, ist auch eine Form von Nacktheit, die gesellschaftlich nicht so gerne gesehen wird.

Im Westen gibt es so eine Yoga-Strömung, die heißt Nackt-Yoga. Sie wird im Amerikanischen als Nude Yoga bezeichnet, aber es gibt dort durchaus auch schon eine jahrzehntelange Tradition in Deutschland. In Deutschland ist ja auch da, wo die FKK, Freikörperkultur, eine gewisse Historie hat und Hatha Yoga wurde auch von den gleichen Bevölkerungsgruppen geübt Ende des 19. Jahrhunderts und in den 20er Jahren, die auch für FKK aufgeschlossen waren. Und so liegt es gar nicht so weit weg, dass man sagt, man kann Yoga nackt üben. Allerdings, bei Yoga Vidya haben wir kein Nackt-Yoga. Trotzdem hat Nackt-Yoga, also Nacktheit beim Yoga, durchaus eine Interessantheit.

Video Nacktheit‏‎

Hier kannst du ein kurzes Vortragsvideo anschauen über Nacktheit‏‎:

Nacktheit‏‎ - wo und wie? Einige Infos zum Thema Nacktheit‏‎ in dieser kurzen Abhandlung, einen spontanen Videovortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Nacktheit‏‎ und streut einige Yoga Überlegungen mit ein.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Zusammenhang mit Nacktheit‏‎

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Nacktheit‏‎, sind zum Beispiel

Yoga und Ayurveda Seminare

17. Okt 2017 - 17. Okt 2017 - Thementag: Dhanvantari Trayodashi - Geburtstag von Dhanvantari
Shri Dhanvantari ist Arzt der Götter, Ursprung und Beschützer aller Heilkunst, Ahnherr des Ayurveda. Sein Geburtstag wird am dreizehnten Tag nach Vollmond des Monats Kartik (zwei Tage vor Diwali…
Shiva Tsema Constanze Krüger,
18. Okt 2017 - 20. Okt 2017 - Altindisches Schamanentum im Atharvaveda
Der Atharvaveda gehört zu den ältesten Texten der altindischen Überlieferung. Anders als im Ayurveda ist die Welt des Atharvaveda eine magische Welt, und die verwendeten (Zauber)-Sprüche und He…
Dr. phil. Oliver Hahn,
19. Okt 2017 - 19. Okt 2017 - Diwali - das Fest des Lichts
Diwali ist eines der wichtigsten Feste in Indien. Diwali ist das Lichterfest zur Öffnung des Herzens und der Entfaltung allumfassender Liebe. 20:00 Uhr Puja. Kostenlos. Spenden willkommen.
Shivakami Bretz,


Zusammenfassung

Nacktheit‏‎ ist ein Begriff, der in Zusammenhang steht mit Natur.