Muffigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muffigkeit - Praktische Tipps. Muffigkeit ist eine Art schlechte Laune. Wer schlechte Laune hat, griesgrämig ist, dem sagt man Muffigkeit nach. Muffigkeit bedeutet auch dumpfer Geruch. So gibt es muffige Hausflure, muffige Keller. Eine ganze Wohnung kann muffig riechen. Muffigkeit kommt vom Substantiv Muff, das in jüngerer Zeit auch zu Mief geworden ist. Muff bedeutet seit dem 17. Jahrhundert dumpfer modriger Geruch, auch Moder, Schimmel genannt. Man nimmt an, dass Muff ein erst in neuerer Zeit gebildetes lautmalerisches Wort ist, das eben von der Silbe Mu ist, ein Ausdruck der Miesepetrigkeit bzw. schlechten Laune. Eigene Muffigkeit kann man überwinden durch regelmäßige Übung von Yoga und Meditation: Wenn man täglich etwas tut, das die Energien hebt, einem Zugang gibt zur inneren Freude, dann bleibt auch langfristig eine gute Laune.

Fleiß, ein Gegenpol zu Muffigkeit

Umgang mit Muffigkeit anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Es gibt Menschen, die eine gewisse muffige Ausstrahlung haben. Sie sind irgendwo so leicht deprimiert, Sie sind vielleicht eher träge und sind schlecht gelaunt. Es gibt Menschen die vorübergehend muffig sind. Und es gibt auch solche die längere Zeit muffig sind.

Ob jemand Optimist oder Pessimist ist, ist zum einen eine genetische Veranlagung und es ist auch etwas, was im Laufe der Biografie gestärkt wird oder auch nicht. Manche Menschen ziehen auch ein gewisses Selbstwertgefühl aus ihrer Muffigkeit, es gehört irgendwie zu ihrem Selbstbild dazu. Sie lassen sich nicht so einfach begeistern wie andere, sie sind nicht so leicht in die Irre zu führen. Sie sind ein bisschen ruhiger und sie durchschauen andere, zumindestens denken sie das.

Und so ist ihre Muffigkeit ein gewisser Selbstschutz, aber sei dir bewusst: An dem Satz "Harte Schale, weicher Kern" ist oft viel dran. Menschen die äußerlich muffig sind, sind doch oft innerlich die Liebevollsten und Freundlichsten. Daher ist es wichtig, sich nicht von der Muffigkeit, von der Fassade eines anderen zu sehr beeindrucken zu lassen. Erkenne, dass oft hinter dieser muffigen Fassade ein sehr freundlicher, hilfsbereiter und ideenreicher und vielleicht sogar spontaner Mensch steckt.

Muffigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Muffigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Muffigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Muffigkeit sind zum Beispiel Launenhaftigkeit, Griesgrämigkeit, Muffeligkeit, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Muffigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Muffigkeit sind zum Beispiel Zugänglichkeit, Aufgeschlossenheit, Ausgeglichenheit, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Muffigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Muffigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Muffigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Muffigkeit ist zum Beispiel das Adjektiv muffig .

Wer Muffigkeit hat, der ist muffig .

Siehe auch

Seminare zum Thema Kreativität und Künste Yoga Vidya Seminare

Kreativität und kreatives Gestalten Seminare:

26. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Themenwoche: Mandalas und Yantras
Ein Mandala ist ein auf der Heiligen Geometrie aufgebautes Kreismuster, welches durch Form und Farbe mit deiner Seele kommuniziert. Der Kreis symbolisiert dabei die Einheit mit dem Göttlichen und…
Sharima Steffens,
30. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Indischer Tanz und Yoga
Der klassische indische Tanz ist eine über dreitausend Jahre alte, bis ins Detail ausgereifte Tanz- und Schauspielkunst als Ausdruck der Liebe zum Göttlichen. Eine dynamische und sehr körperorie…
Anna Grover,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation