Missfallen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Missfallen - einige überraschende Gedanken zu einem schwierigen Thema. Missfallen ist das Gegenteil von Wohlgefallen. Das was man nicht für gut hält, das erregt unser Missfallen. Missfallen ist eine Unzufriedenheit, eine Ablehnung. Missfallen ist eine durch einen schlechten Eindruck bedingte Ablehnung. Missfallen ist ein Ausdruck aus der Hochsprache, es wird auch eher euphemisierend verwendet. Anstatt zu sagen: Er findet dass das großer Quatsch ist, wird gesagt: Es hat sein Missfallen erregt.

Liebe hilft beim Umgang mit Missfallen

Umgang mit Missfallen anderer

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Vielleicht drückt jemand anderes sein Missfallen aus. Vielleicht merkst du, dass jemand anderem etwas nicht gefällt. Wie gehst du damit um?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Eine Möglichkeit wäre: Es geht dich nichts an. Dem Menschen mag etwas gefallen oder auch missfallen. Was soll's! du bist nicht für den Gemütszustand des anderen zuständig, du bist auch kein Sklave der Wünsche der anderen. Was du tust, kann dem anderem gefallen, kann dem anderen missfallen. Du solltest dies nicht zur obersten Richtschnur und Leitschnur deines Handelns machen. Also, manchmal ist Gelassenheit und Ruhe auch gut im Hinblick auf Missfallen anderer.

Die zweite Möglichkeit ist, dass der andere vielleicht einen guten Grund für sein Missfallen hat. Vielleicht hast du tatsächlich etwas falsch gemacht. Vielleicht musst du dem anderen zuhören und eventuell musst du ihn fragen, was besser geht. Eventuell kannst du fragen, wie du einen Fehler wieder gut machen kannst.

Die dritte Möglichkeit ist, dem Menschen zu zeigen, das der Ausdruck des Missfallens nicht immer angemessen ist. Eventuell äußert der andere Mensch sein Missfallen recht massiv und wirkt dadurch wie ein kleines Kind. Eventuell kannst du ihm einen Tipp geben, wie er oder sie nicht so schnell etwas reagieren soll. Oft ist es klüger, erst einmal zu warten, die Dinge besser zu verstehen und nachzudenken bevor man sein Missfallen äußert. Und manchmal ist es am Klügsten, wenn man seine Meinung für sich behält. Wer ständig sein Gefallen oder Missfallen äußert, der wird auch in der Reputation bei anderen fallen und dessen Wünsche werden weniger Berücksichtigung finden, als jemand, der nur dann etwas sagt, wenn es ihm wichtig ist. In diesem Sinne kannst du jemandem raten und du kannst seine Stimmungen ignorieren. Du kannst dem anderen zuhören und überlegen ob da eine wichtige Information dabei ist.

Missfallen in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Missfallen gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Missfallen - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Missfallen sind zum Beispiel Abstoßung, Hader, Unzufriedenheit, Ablehnung, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Missfallen - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Missfallen sind zum Beispiel Zuspruch, Zufriedenheit, Anerkennung, Wohlwollen, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Missfallen, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Missfallen stehen:

Eigenschaftsgruppe

Missfallen kann gezählt werden folgenden beiden Eigenschaftsgruppen

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Missfallen sind zum Beispiel das Adjektiv missfallend, das Verb missfallen, sowie das Substantiv Missfallender.

Wer Missfallen hat, der ist missfallend beziehungsweise ein Missfallender.

Siehe auch

Angst umwandeln in Mut und Vertrauen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Angst überwinden:

15. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Vertiefte Selbsterfahrung mit Yoga und spiritueller Gestaltarbeit
Eine Entdeckungsreise zu deinem Selbst. Du hast die Möglichkeit, mit Yoga-Körperübungen, Yoga-Atemübungen, Meditation und spiritueller Gestaltarbeit dich und dein Potential neu zu entdecken und…
Shivakami Bretz,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation