Meditieren zur Entspannung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meditieren zur Entspannung

Kannst Du mit Meditieren zur Entspannung kommen? Wie verhält sich Meditation zur Tiefenentspannung? Reicht es aus, zu meditieren, oder solltest Du zusätzlich Tiefenentspannung machen? Auf diese Fragen will ich hier eingehen.

Meditieren zur Entspannung aus Yoga sicht

Grundsätzlich ist Meditation auch eine Entspannungstechnik. Von der Psychologie werden ja verschiedene Tiefenentspannungstechniken unterschieden. Dort wird gern das Autogene Training genannt, die Progressive Muskelentspannung (PME oder PMR genannt), es gibt die Fantasiereise, es gibt den Body-Scan, es gibt die kombinierte Yoga-Entspannung, und die Meditation wird oft auch dazu gezählt.

Tatsächlich wurde beispielsweise die Ent¬span¬nungs¬reaktion, engl. relaxation response, in den 1960er Jahren von dem amerikanischen Arzt Prof. Herbert Benson erforscht an¬hand der Meditation. Schon vorher wurde von Hans Selye die Stressreaktion des Orga¬nis¬mus untersucht. Benson hat dann nachweisen können, dass der Organismus nicht nur in Stress geraten kann, nachher zurückkommen kann auf das Normalniveau, sondern es gibt auch die Entspannungsreaktion, die dem Körper hilft, noch entspannter zu sein als die normale Entspannung. Die Entspannungsreaktion kann der Stressreaktion ent¬ge¬gen¬wir¬ken. Diese Entspannungsreaktion wird auch durch jede Meditations¬tech¬nik ausgelöst.

Wenn Du also meditieren willst zur Entspannung, dann fang einfach mit Meditation an. Allerdings will ich gleich sagen, wenn Deine Hauptmotivation Entspannung ist, dann wäre vermutlich eine Tiefenentspannung im Liegen sogar schneller und leichter auszuführen.

Meditation entspannt auf, aber Meditation ist so viel mehr: Es ist auch ein Bewußtseins¬training, ein Konzentrationstraining, ein Gelassenheitstraining. Auch die Fähigkeit, im Hier und Jetzt zu sein. Tiefenentspannung ist etwas leichter zu erleben.

Aber Du kannst eben auch sagen: Ich will ja auch Konzentrationstraining, Gelassenheits¬training, Achtsamkeitstraining, Bewußtseinstraining haben, und es ist toll dass mich das auch entspannt.

Im Normalfall empfehle ich sogar, liegende Tiefenentspannung zu kombinieren mit sitzen¬der Meditation, zusätzlich Yogaübungen (also Asanas), dann hast Du alles was Du brauchst, um zu entspannen. Die liegende Tiefenentspannung führt am effektivsten zur Entspannung. Die Asanas helfen, dass tiefere Verspannungen sich lösen können, der Energiekörper sich entspannt, natürlich auch dass Du Muskelkraft, Flexibilität und Ausdauer trainierst, und auch Körperbewußtheit schaffst, Energieblockaden auflöst, Chakras öffnest, und so auch den Feinstoffkörper aktivierst. Die Meditation hilft dann, dass Du auch in der Tiefe entspannen kannst, den Geist entspannen kannst, Gelassenheit auch im Alltag lernen kannst, und auch mit mehr Stress im Alltag besser umgehen kannst.

Und so ist die beste Strategie mit Stress umzugehen, dass Du Asanas (Yogaübungen), Pranayama (Atemübungen), Tiefenentspannung und Meditation kombinierst.


Video: Meditieren zur Entspannung

Videovortrag über "Meditieren zur Entspannung":

Kurzes Vortragsvideo von und mit Sukadev Volker Bretz zum Sachverhalt Entspannung, rund um das Thema Meditieren.

Seminare

Meditation

12. Okt 2018 - 14. Okt 2018 - Meditation Intensiv Schweigend
Mit Meditation, Yoga und Mantra-Singen tauchst du in deine innere Welt. Ein Intensivseminar mit täglichen langen Meditationssitzungen, zwei Yoga-Stunden und Mantra-Singen. Du findest zu dir selbst…
Rafaela Sauter,Vani Devi Beldzik,Ananta Duda,
12. Okt 2018 - 14. Okt 2018 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Swami Divyananda,


Raja Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

19. Okt 2018 - 21. Okt 2018 - Widerstände gegen Veränderungen überwinden
Du lernst deinen Geist von Konditionierungen zu befreien, klar und offen zu werden, um Veränderungenannehmen zu können. Durch Vertrauen und Liebe kannst du alte Glaubensmuster loslassen, dich dem…
Shambhavi Mailänder-Schuck,
19. Okt 2018 - 21. Okt 2018 - Glückstraining
Glücklich zu sein ist das wichtigste Lebensziel von vielen Menschen. Doch wie wirst du glücklich? Hängt dein Wohlbefinden von äußeren Umständen ab, oder kannst du dein Leben auch in dieser Hi…
Murali Szabo,


Weitere Fragen und Antworten zum Thema Meditieren

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Meditieren:

Meditieren zur Entspannung - Weitere Infos zum Thema Entspannung und Meditieren

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Entspannung und Meditieren und einiges, was in Verbindung steht mit Meditieren zur Entspannung: