Meditationferien

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
RTEmagicC meditation Frau am see.jpg.jpg

Meditationferien: Meditation ist eine wunderbare Übung für inneren Frieden und Gelassenheit. Meditation hilft, einen tiefen Zugang zu finden zur Seele. Meditation hilft, aus dem Gedankenkarrusell auszusteigen. Da liegt es nahe, in den Ferien Meditation zu üben, denn Ferien werden viel erholsamer, viel erfüllender, wenn man meditiert. Wer Meditationferien verbringt, der bekommt auch einen tieferen Zugang zur Natur, kann also auch sonst seinen Urlaub noch mehr genießen.

Meditation selbst sind schon Ferien. In der Meditation kannst du vom Alltag abschalten. Wenn du meditierst, ist das wie Ferien. Und als drittes möchte ich davon sprechen, dass du auch in der Meditation auf eine Reise gehen kannst. Das du dir in der Meditation selbst vorstellen kannst, du gehst an einen wunderschönen Ort und so wird Meditation wie eine Art Ferienerfahrung, dadurch das du einen wunderschönen Ort besuchst. Zunächst einmal möchte ich darüber sprechen:

Wie kannst du Meditation in deine normalen Ferien integrieren?

Meditation Frau Strand.jpg

Ferien sind etwas, wo du vom Alltag abschalten kannst. Ferien sind etwas, wo du neue Kraft sammeln kannst. In den Ferien kannst du dich verbinden mit einer höheren Wirklichkeit. In den Ferien kannst du auch eine Tiefe deines Wesens wahrnehmen. Was kannst du machen, um in den Ferien zu meditieren? Angenommen, du bist vertraut mit Meditation, dann kannst du, egal wo du deine Ferien machst, auch meditieren. Es gibt dort bestimmte Dinge zu beachten.

Angenommen, du gehst mit jemand anderem in die Ferien, zum Beispiel deinem Partner oder mit deinen Kindern, dann ist es wichtig, von Anfang an zu sagen: Ich möchte in den Ferien auch meditieren. Ich möchte in den Ferien Meditation üben. Wenn du das von Anfang an klar und deutlich kommunizierst und dann auch ausmachst, geht das einfacher. Wenn du nichts sagst, nehmen die anderen vielleicht an, dass du auch mal Ferien von deiner Meditation machen willst und werden nicht so unterstützend sein.

Dann hängt es natürlich auch davon ab, ob die anderen bereit sind, selbst mit dir zusammen zu meditieren. Angenommen du hast einen Partner, der selbst gerne meditiert, dann ist es eine gute Sache, in den Ferien gemeinsam zu meditieren. Gemeinsame Meditation verbindet, vertieft die Beziehung, schafft ein wunderbares Energiefeld. Angenommen du meditierst und dein Partner meditiert nicht so gerne oder gar nicht, dann ist es eben gut wenn ihr ausmacht, wann du meditierst.

Angenommen, du bist neu in der Meditation, dann kannst du in deinen Ferien Meditation lernen. Du kannst dir eine CD besorgen, du kannst ein Buch besorgen oder du hast wahrscheinlich ein Smartphone, und dort kannst du auf die Yoga Vidya Seiten gehen, die Yoga Vidya App runterladen und dort findest du auch einen Meditationskurs, viele Videoanleitungen für Meditation oder auch Audio Anleitungen. So kannst du Meditation in den Ferien gut lernen.

Meditation in einem Yoga Vidya Ashram

Shivalaya2.jpg

Natürlich ist es besonders schön, in den Ferien Meditation zu intensivieren und die ideale Umgebung, ist sicherlich ein Ort der der Meditation gewidmet ist. Und dafür gibt es die Yoga Vidya Ashramas, "Shrama" heißt spirituelle Praxis, Shrama bedeutet auch Meditation. Ashrama ist also ein Ort, der für die Meditation besonders geeignet ist. Yoga Vidya hat vier Ashrams, also vier Orte der Medtation, und dort kannst du in den Ferien hingehen und meditieren. Alle vier Ashramas haben ein Yoga Rahmenprogramm mit Satsangs. Und in den Satsangs gibt es Meditation, Mantra Singen, Lesung, Arati (Lichtzeremonie).

Und dort kannst du tief in die Meditation gehen, tiefe spirituelle Erfahrungen machen. In den Yoga Vidya Ashrams gibt es weiterhin Yogastunden, die morgens und nachmittags stattfinden. Yogastunden helfen auch für die Meditation, denn Meditation beinhaltet auch, dass du bewegungslos sitzt. Meditation geht leichter, wenn der Körper flexibel, gelockert, entspannt ist und du mehr Energie hast. Wenn du Yoga übst, fällt auch die Meditation leichter, daher führen auch die Yogastunden dazu, dass du Meditation in deinen Ferien umso leichter genießen kannst, und so tiefer kommen kannst.

Die Yoga Vidya Ashrams haben verschiedene Programme, in denen du in den Ferien deine Meditation vertiefen kannst. Zum einen kannst du mitmachen an der Yoga Ferienwoche, da ist Meditation dabei, und zwar zwei Meditationen am Tag. Zum anderen gibt es Meditation Intensiv Retreat, Schweige Retreats, und es gibt viele verschiedene Seminare und bei allen Seminaren bei Yoga Vidya ist zwei Mal am Tag Satsang und damit zwei Mal am Tag Meditation dabei. Du kannst auch Individualgast sein, also individuell so lange bleiben, wie du willst, und dann machst du auch bei den Satsangs mit, hast deine Yogastunde dabei und kannst noch zusätzlich Meditation üben.

Die Yoga Vidya Ashrams/Seminarhäuser sind optimal, um Meditation in den Ferien zu lernen, zu vertiefen, zu intensivieren und in der Meditation wunderbare Erfahrungen zu machen. Ich möchte auch erwähnen, dass Meditation auch an sich Ferien sind, Ferien vom Alltag, Ferien von deinen eigenen Gedankenschleifen, Ferien von deinem Ich. Meditation bedeutet loslassen, Meditation heißt entspannen, Meditation heißt zu einer Ebene zu kommen, die über den normalen Alltag hinaus geht.

Wenn du Meditation lernst und jeden Tag Meditation übst, hast du jeden Tag eine Ferienzeit. Das kannst du dir auch sagen. "Toll, ich werde gleich in Ferien gehen." Zeit ist relativ, wenn die Meditation intensiv ist, dann kann sie sich sehr lange anfühlen, gleichzeitig sehr kurz, denn alles andere fällt ab. Und noch ein Tipp für die Meditation, angenommen du hast mal in den Ferien wunderschöne Erfahrungen gehabt, oder du hast irgendwo einen Ort der Sehnsucht, dann kannst du dort hingehen in der Meditation.

Du kannst dir vorstellen, während du sitzt und die Augen schließt, wie du an einem wunderschönen Ort bist, da wo du besonders schöne Erfahrungen hattest. Du kannst dir vorstellen, wie du dort bist, wo du in die Tiefe deiner Seele gekommen bist. Wo du dich weit gefühlt hast, mit Gott verbunden gefühlt hast. Das sind wunderbare Weisen, Meditation in den Ferien zu vertiefen oder die Meditation als Ferien zu nutzen.

Siehe auch

Mehr über Yoga Vidya

Weblinks