Hinduismus - Was bedeutet Hinduismus - Wo ist Hinduismus entstanden

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinduismus - Was bedeutet Hinduismus - Wo ist Hinduismus entstanden? Der Hinduismus ist vielleicht die am wenigsten verstandene Weltreligion. Hier bekommst du einige Informationen über den Ursprung des Hinduismus, was das Wort Hinduismus bedeutet, und wer Hindu werden kann.

Hinduismus - Was bedeutet Hinduismus - Wo ist Hinduismus entstanden

Was bedeutet Hinduismus, wie und wo ist der Hinduismus entstanden? Wer gehört zum Hinduismus? Ein Religionswissenschaftler hat den Hinduismus als eine Sammelbezeichnung für alle nichtdoktrinären Religionen Indiens bezeichnet.

Hierzu folgende Erläuterung: „Religionen Indiens“ bedeutet, dass es nicht den einen Hinduismus gibt, sondern es gibt sehr viele in Indien entstandene Religionen und religiöse Strömungen. „Nichtdoktrinär“ bedeutet, es gibt keine konkrete Doktrin, an die alle glauben müssen.

Es gibt darüber hinaus in Indien auch Religionen, die als nicht zum Hinduismus zugehörig gelten. Dazu gehören der Buddhismus, der Jainismus und der Sikhismus. Diese haben eine für die Gläubigen verbindliche Doktrin. Jedoch gibt es auch im Buddhismus viele verschiedene Richtungen und Überzeugungen, weshalb der Buddhismus teilweise nicht als Religion, sondern als eine religionsübergreifende Spiritualität bezeichnet wird.


Der Ursprung des Wortes Hindu

Wie ist der Hinduismus, der Name Hinduismus und wie sind die indischen Religionen der Gegenwart entstanden? In Indien gibt es den Fluss Sindhu, der sich im heutigen Pakistan befindet. Der Begriff „Sindhu“ an sich bedeutet unter anderem Fluss, oder Strom. Der Fluss wurde von den Griechen und Römern als Indus bezeichnet und diejenigen, die am Fluss Indus lebten, waren die Inder. In späteren Zeiten wurden alle, die um den Fluss oder dahinter lebten, als Inder bezeichnet und Inder wurde eine Sammelbezeichnung für alle die im heutigen Pakistan, Afghanistan, Indien, Nepal, Bhutan, Sikhin , Bangladesh und auch Sri Lanka. Das Land in welchem diese Menschen lebten bekam den Namen Indien.

Im mittelalterlichen Persien wurden die Inder von den Persern Hindu genannt. Von dem Begriff Sindhu kommt also der Begriff Inder, von Inder stammt die Bezeichnung Hindu und Hindu war zunächst einmal eine Bezeichnung für alle Menschen die zwischen Pakistan und Bangladesch und von Nepal bis Sri Lanka, also im gesamten Subindischen Kontinent wohnten.


Indien als englische Kolonie

Im 18. Jahrhundert kamen die Engländer und die englischen Missionare nach Indien, die Indien eroberten, besetzten und Schritt für Schritt zu einer Kolonie machten und Menschen zum Teil versklavten. Die Kolonialherrscher wollten eine Einteilung und unterteilten die Menschen anhand ihrer Religionen. Es gab die Moslem, die Christen (seit dem 1. Jahrhundert nach Christus gab es in Indien auch Christen) sowie auch Juden (nach einer Tradition befindet sich die älteste Synagoge der Welt in Südindien) und die aus Persien stammenden Parsi. Es gab in Indien somit verschiedene Religionen und Engländer überlegten, welche sie zur Unterteilung verwenden konnten. Auch früher gab es zum Beispiel die Sikhs, die Jains und Buddhisten, man war sich aber nicht klar, ob es sich dabei um eigenständige Religionen handelt, oder um religiöse Richtungen. Im 19. Jahrhundert bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts hat es sich herauskristallisiert, dass es sich bei dem was als Hinduismus bezeichnet wird, um alle Religionen in Indien handelt, die keine eindeutige Doktrin haben, so dass man ihnen einen eigenständigen Namen geben kann. Eine ganze Weile haben sich die Inder dagegen gewehrt, als Hindu bezeichnet zu werden. Sie sagten, „wir folgen Sanatana Dharma“, oder „wir sind Vaishnavas“, „wir sind Shaivas“ oder „wir sind Shaktas.“


Die Bezeichnung Hindu, die indische Reformbewegung und Selbstbewusstsein

In der Zeit der indischen Reformbewegungen und des indischen Unabhängigkeitskampfes entstand ein gewisses indisches Selbstbewusstsein in dessen Anschluss sich viele Inder selber als Hindu bezeichneten. Somit ist der Name Hindu als Selbstbezeichnung relativ neu ist, dahingegen als Fremdbezeichnung im 18. und 19. Jahrhundert entstanden ist.


Die Ursprünge des Hinduismus

Der Hinduismus ist in Indien entstanden, es gibt jedoch verschiedene Aussagen über das wie, wo genau und wann der Hinduismus entstanden ist. Letztendlich kann aber gesagt werden, dass es sich beim Hinduismus um eine Gruppe von religiösen Strömungen handelt, die vor mehreren Jahrtausenden schrittweise entstanden ist. Solange es Menschen gibt, haben Menschen auch Religionen gehabt. Im Unterschied zum Hinduismus ist zum Beispiel das Christentum eindeutig in Israel entstanden und hat sich von dort im Austausch mit der griechischen Philosophie, vielleicht auch mit fernöstlicher Philosophie die über die griechische Stoa ins Christentum gelangte sowie römische Organisationen weiter entwickelt hat und vielleicht auch keltische Elemente aufgenommen wurden. In Indien haben sich religiöse Strömungen seit Jahrtausenden entwickelt. Manche behaupten Hinduismus stammt ursprünglich aus dem Indusgebiet, was eine gute Erklärung für den Ausdruck Hinduismus ist, obwohl die in Südindien lebenden Tamilen dem widersprechen würden. Sie würden behaupten, dass ihre Religion noch viel älter als die Induskultur sei. Jedenfalls hat sich der Hinduismus vom Indus Tal bis nach Sri Lanka und vom Ganges, dem Himalaya und Mittelindien in ganz Indien entwickelt.



Video: Hinduismus - Was bedeutet Hinduismus - Wo ist Hinduismus entstanden?

Hier findest du ein Vortragsvideo über "Hinduismus - Was bedeutet Hinduismus - Wo ist Hinduismus entstanden?"

Ein kurzer Videovortrag von und mit Sukadev Volker Bretz in Sachen Hinduismus, aus dem Themenbereich Religion.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Hinduismus

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Hinduismus:

Hinduismus - Was bedeutet Hinduismus - Wo ist Hinduismus entstanden? Weitere Infos zum Thema Hinduismus und Religion

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Hinduismus und Religion und einiges, was in Verbindung steht mit Hinduismus - Was bedeutet Hinduismus - Wo ist Hinduismus entstanden?

Seminare

[Rituale]