Grantig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grantig - Bedeutung, Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Grantig ist jemand, der sich grantig verhält. Grantig ist übellaunig, meist gepaart mit negativem Denken und Ablehnung. Die Stimmung, die jemand hat, der einen Grant hat, wird als grantig bezeichnet. Grantig kann auch die Bezeichnung für eine Charaktereigenschaft sein: Jemandem, der eine harte Schale besitzt, mürrisch ist, wird gesagt er wäre grantig. Manchmal haben grantige Menschen eine harte Schale aber ein weiches Herz. Hart aber herzlich, so sind manche Menschen, die äußerlich grantig sind. Manchmal werden Menschen aber auch durch Verluste, durch Schicksalsschläge oder Einsamkeit grantig.

Meditation transformiert jeden, auch denjenigen, der grantig ist oder so erscheint.

Grantig ist ein Adjektiv zu Grantigkeit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Grantigkeit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Grantigkeit.

Grantig in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Grantig ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme grantig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv grantig sind zum Beispiel rabiat, übellaunig, launenhaft, verstimmt, verstimmt. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. verstimmt.

Gegenteile von grantig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von grantig sind zum Beispiel freudig, froh, begeistert, manisch, hyperaktiv.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu grantig mit positiver Bedeutung sind z.B. freudig, froh, begeistert. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Grantigkeit sind Freude, Frohsinn, Begeisterung, Hochgefühl.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem manisch, hyperaktiv.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach grantig kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Grantigkeit und grantig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu grantig und Grantigkeit.

  • Positive Synonyme zu Grantigkeit sind zum Beispiel [[]].
  • Positive Antonyme sind Freude, Frohsinn, Begeisterung, Hochgefühl.
  • Negative Antonyme sind Manie, Hyperaktivismus
  • Ein verwandtes Verb ist granteln, ein Substantivus Agens ist Grantler

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

30.10.2020 - 01.11.2020 - Mantra & Mindfulness
Finde zurück zu deiner ureigenen Kraft und erneure tief im Inneren die Verbindung zur göttlichen Liebe. Im geschützten Raum öffnen wir die Türen für die heilige Stille: Achtsamkeitspraxis, st…
Pranavi Deventer,
13.11.2020 - 15.11.2020 - Intelligenz des Körpers - Was will mir mein Herz sagen online
Lebe dein Leben in Fülle und Leichtigkeit!Fühlst du dich oft kurzatmig, gestresst, treten negative Emotionen auf? Du hast Probleme in der Brustwirbelsäule? Du verstehst die anderen Menschen nich…
Beate Menkarski,
04.12.2020 - 06.12.2020 - Bereit für die Liebe
Ein Workshop für alle die sich nach einer erfüllten Partnerschaft sehnen, oder wieder mehr Lebendigkeit in ihre Beziehungen bringen wollen. Wenn Alleinsein schmerzt oder die Beziehung problematis…
Damodari Dasi Wloka,